Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Standboxen Stereo

  • Dieses Thema hat 17 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 1 Tag von spock3.
Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #52979
      spock3

      Hallo Udo, hallo Forumsfreunde,

      ich wünsche allen Forumsmitgliedern und Lesern ein gesundes und glückliches Jahr 2020.
      Seit einiger Zeit schaue ich mir hier im Forum die tollen Bausätze an. Vor einiger Zeit hab ich auch mal 2 Stereo-Lautsprecher mit Scan-Speak Lautsprechern gebaut. “Scamo 15” heißt dieser Bauvorschlag aus der “Klang & Ton” oder “Hobby Hifi”. Die Lautsprecher sind nicht schlecht aber auch nicht richtig gut. Vor allem “untenrum” fehlt doch eine Menge, was bedingt durch die Größe und Bestückung sicher nachzuvollziehen ist. Dann habe ich “leider” mal ein Lautsprechersystem von dem Herrn aus der “Hölle” als Heimkino-System gekauft. Damit war ich von Anfang an nicht glücklich und ich muss zugeben, dass ich die Filme nicht mit dem gewünschten Pegel hören kann. Der 12 Zoll Sub kann die Nachbarn schon sehr ärgern. Aber für gute Musik taugt das System nicht. Daher nun der Wunsch nach ein paar vernünftigen Lautsprechern für Musik. Die Lautsprecher werden sicher nicht optimal platziert werden können. Sieht man auf den Bildern.
      Hier meine Antworten aus dem Fragebogen:
      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
      Ich habe schon mal was gebaut. PA-Bässe.
      Dann die Scamo 15.
      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)
      Der Raum ist rechteckig 4,75m x 5,25m und ist 2,73m hoch. Fussboden besteht aus Teppich, an den Wänden Tapete.Ich hänge noch ein Bild mit ran
      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
      Stereo.
      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
      Die Lautsprecher sollen frei stehen. Abstand zur Wand nach hinten zwischen 50 und 75cm. Die linke Box hat leider einen sehr geringen Abstand…max 30cm. Eine andere Aufstellung bekomme ich nicht genehmigt.
      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?
      Also 110cm in der Höhe sind kein Problem. Breite maximal 30 cm.
      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …
      Also……. Viel Pink Floyd, AC DC, ZZ Top, Hans Theesink, Zwicker, Five Finger Death Punch, viel Rock, aber sehr gern Klassik. Ich mag schon einen punchigen Bass.
      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
      System 5 THX select, 2 x Scamo 15, 4 x JBL Control 1 in Küche und Bad, 2 Corona Lautsprecher (die heißen wrklich so) stammen noch aus der DDR
      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
      Wahrscheinlich werde ich einen neuen Stereo-Verstärker anschaffen. Vielleicht etwas Gebrauchtes von NAD oder LYNN. Vielleicht auch mal 2 Monoblöcke. Momentan werkelt im Wohnzimmer ein Denon AVR-2312. Als CD-Zuspieler dient ein Onkyo DX-7355, Plattenspieler HK PA1203 (DDR Tangentialarm), Weiterhin einen Yamaha RXV 692. Der Befeuert die JBL Control 1 in Küche und Bad und die Corona-Lautsprecher im Schlafzimmer. Dann habe ich noch ein paar alte Schätzchen von Fisher. Verstärker, Tuner, Tape-Deck und Plattenspieler.
      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
      Holzbearbeitung macht mir Freude. In meinem Garten habe ich eine Tischkreissäge, Oberfräse. Akkuschrauber usw. Da kann ich auch unter Dach bauen und schleifen.
      – Wie hoch ist das maximale Budget?
      Pro Box sollten es nicht mehr als 1000,-€ werden.
      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung) Wir wohnen am nordöstlichen Stadtrand von Berlin im Land Brandenburg. Bis zum alten Flughafen Tegel fahre ich mit dem PKW 20 Minuten.
      – Hast du spezielle Wünsche?
      Gern würde ich mal eine Box mit AMT-Hochtöner ER 4 hören wollen. Probehören wäre auch sehr wichtig. Ich glaube mich zu erinnern, dass ein paar “Doppel 7” in Berlin stehen. Die “Doppel 7” finde ich sehr interessant.
      Die Musik sollte auch schon mal mit Druck kommen.
      Das ist für den Anfang wohl erstmal genug.

      Ich danke für Euer Interesse und würde mich sehr über Vorschläge und Fragen freuen.

      Grüße von Heiko

    • #52984
      schuelzken

      Nabend Heiko,

      bei ca 70m³ Raummeter würde ich aus der Hüfte geschossen Duetta sagen, liegt aber über dem Budget.
      So gut eine D7 auch sein mag, aber 7″ ist zu wenig.
      Ich würde dich Richtung L53 schicken. 8″ ist Pflicht.

      Gruß Schülzken

      Wenn es etwas preiswerter sein darf, dann die Augen Richtung SB285.
      Hat die doppelte Membranfläche und mächtig Punch.
      Allerdings ist sie etwas höher, man kann sie auch in 120cm Höhe bauen.

      • #52996
        spock3

        Hi Schülzken,
        was für ein interessanter Name….
        Duetta wäre schon schön…… Da muss ich mit der Partnerin reden. Ist ja von der Fläche schon deutlich größer. SB285 und L53 schau ich mir definitiv an.
        Danke…..

    • #52993
      Gipsohr

      Rein von der Betrachtung des Basses denke ich auch zuerst an SB.

      Und wenn die 285, warum denn nicht gleich in aktiv?

      • #52997
        spock3

        Hi Gipsohr,
        auch an Dich ein DANKE für Deinen Beitrag.
        Mal sehen ob die Möglichkeit bei mir in der Umgebung die Möglichkeit besteht was zu hören.
        Aktiv…..welche Module werden denn hier in die engere Wahl gezogen?

        Danke….

        • #53000
          Udo Wohlgemuth
          Verwalter

          Hallo Heiko,

          Aktiv…..welche Module werden denn hier in die engere Wahl gezogen?

          Dass es hier nicht nur ein Forum gibt, hast du doch hoffentlich schon gemerkt?

          Gruß Udo

        • #53001
          spock3

          Hallo Udo,
          na da tappe ich ja von einem Fettnapf in den nächsten. SORRY.
          Den “neuesten Beitrag” hab ich auch gefunden.
          Bevor ich diesen Beitrag geschrieben habe, habe ich sehr viel hier im Forum gelesen und bin aktuell etwas durcheinander. Zuviel gelesen und keine Notizen gemacht.
          Die vielen hier vorgestellten Lautsprecher machen eine Auswahl schwer. Natürlich gibt es keine Box die Jedem gefällt. In einem Bauvorschlag einer Duetta stand der Erbauer auch vor der Wahl aktiv oder passiv zu bauen. Auch ohne Angabe des AMP´s.
          Es ist wohl besser wenn ich meine Fragen konzentrierter und nach Durchforstung des Forums stelle. Da ich nun auch die Duetta (Mirko´s Variante gefällt mir sehr gut) in die engere Wahl ziehe auch wenn es teurer wird, werde ich im “User trifft User” Bereich nach einer Hörmöglichkeit im Berliner Raum suchen.
          Sorry, bin eben noch neu im Forum….
          Grüße von Heiko

        • #53002
          Udo Wohlgemuth
          Verwalter

          Hallo Heiko,

          wird schon 😉

          Die Regierung warnt völlig zu Recht vor unnötigen Kontakten. Ich zähle auch das Testhören von Lautsprechern dazu. Sich für den Kauf eines allseits gut beleumundenten Lautsprechers zu entscheiden, ist selbst nach einer Hörprobe noch ein 90 %-Risiko, denn man erlangt keinerlei Erfahrung mit der Langzeit-Tauglichkeit. Häufig wird man von spektakulären Darbietungen geblendet, die nach kurzer Zeit auf den Nerv gehen. Daher ist in Pandemie-Zeiten der beste Weg zum Glücklichsein, erst einmal mit einem kleinen Bausatz zu beginnen. Dann weißt du wenigstens die Richtung, in die es gehen wird. Gefällt der nicht, suchst du halt anderswo.

          Gruß Udo

    • #52994
      Rundmacher

      Hallo Heiko,

      Probehören ist mehr als ratsam, tatsächlich. Gleich den ER4, noch ratsamer.

      Ich denke der monti wird sich hier über kurz oder lang melden, du müsstest dann nur noch quer durch Berlin fahren. 😉

      Irgendwann wird das möglich sein, FFP2, Schnelltest + Abstand, man kann sein persönliches Gesundheitskonzept den amtlichen Empfehlungen angleichen. -das muss aber jeder selber entscheiden, wenn die Impferei nicht mehr in homöopathischen Stückzahlen erfolgt wird es wohl leichter-

      Die DDR-Box bekam damals (Leipziger Messe 1981) wirklich den Namen, Corona, was für ein Wort in der Jetztzeit. Hier in diesem Forum schreiben wir nicht über Produkte der Mitbewerber, so kommen wir auch nicht in Verlegenheit wenn aus Unwissenheit unvollständige Aussagen gemacht werden. Die Corona  B9271 hat genau wie zwei Cascadaboxen vor zwei Jahren meinen Besitz verlassen, es gibt genug Sammler alter DDR Technik. Es sind Sammlerobjekte geworden, da gibt es keinen Hersteller mehr.

      Interessant ist, daher mein Einlass, man hat Typenschilder verschraubt wo der Frequenzschrieb grob gepixelt eingraviert ist, anbei ein Foto. Typisch die DDR-Bassüberhöhung bei 100 Hz, wumm wumm.

      Eine Bühne werden sie nicht abbilden können, selbst die Cascades waren da chancenlos. Bereits die kleinen Regalboxen aus der Einsteigerklasse spielen da in einer anderen Liga.

      Gerade heute ist der aktuelle Baubericht vom Entwickler online gegangen, die Aktivierung weiterer Bausätze ist der Inhalt.

      Vielleicht freundest du dich mit dieser Variante an, es lohnt sich.

      Gruß Rundmacher

      Attachments:
      • #52998
        spock3

        Hi Rundmacher,
        danke für Deine Ausführungen.
        Ich wollte hier auf keinen Fall etwas schlecht reden. War nur die Antwort auf bestehendes Equipment. Sorry….ich werde mich bessern.
        Monti werde ich versuchen zu kontaktieren. Ich möchte auf jeden Fall hören und dann meine Entscheidung treffen. Der ER 4 kostet ja auch eine Kleinigkeit.
        Die alten Coronas sind für unser Schlafzimmer noch richtig gut. Die spielen dort den ganzen Tag, weil die bessere Hälfte ständig in der Wohnung unterwegs ist.
        Den neuen Baubericht werde ich mir gleich ansehen.
        Danke für Deine Tipps.
        Noch die Frage…wo finde ich den neuen Bericht?
        Grüße Heiko

        • #53003
          Rundmacher

          Hallo Heiko,

          nicht doch, ich hatte eigentlich mich selber gemeint mit meiner geposteten Einschätzung zu den alten DDR Boxen. Niemals würde ich so etwas zu aktuell am Markt befindlichen Exemplaren tun, ich kenne sie auch gar nicht.

          Wenn man sich den alten Frequenzschrieb anschaut erkennt man auf jeden Fall was da so für Toleranzbuckel und -löcher akzeptiert wurden. Es ist halt 40 Jahre her.

          Irgendwann wirst du mal ein Vergleichshören machen können: Corona B9271 vs. U_Do xy

          😉

          Gruß Rundmacher

    • #53031
      Matthias (DA)

      Moin,

      Wenn du die Duetta 20 Jahre lang genießt, kostet sie 100€ im Jahr.

      Nen 10er im Monat. Quasi ein Netflix Abo oder nen Kasten Günstigbier

      Schon viel entspannter als die Ausgabe auf einen Schlag zu tun 😉

       

      Chorus 85 evtl auch ne Option, aber da wirds schon etwas kleiner..

       

      Wird scho, im Zweifel etwas höher ins Regal greifen, soll ja lange bleiben

      SB240 macht bei deinen Musikvorlieben auch sehr viel Spaß, etwas dickerer effektvollerer Bass.  haben aber das Problem dass sie viel weniger kosten als sie wert sind, und die psychologische Hürde weniger auszugeben als geplant ist fast höher als die Hürde mehr auszugeben 😉

      Könnten aber auch zu bassig bei 25m² sein.

      Duetta klappt angeblich auf 20m² nicht, meine ignorieren das aber wohl und klingen hervorragend im Rahmen dessen was im Raum geht…

      Matthias

       

      PS: die skepsis meiner Frau bzgl der Größe ist recht schnell der Freude über den Klang gewichen

      • #53065
        spock3

        Hi Matthias,

        danke für Dein Rechenbeispiel. Das passt schon. Ja ich möchte schon was auf lange Zeit bauen.
        Da bin ich schon richtig gespannt. Monti hat mich ja schon quasi eingeladen, wenn die Corona Geschichte vorbei ist. Am liebsten würde ich ja die Duetta mit diesem kultigen Gehäuse bauen. Duetta Grandiosa. Das erinnert mich auch etwas an Wilson Lautsprecher.
        Meine Frau hört bis jetzt nicht so die Unterschiede. das wird sich dann sicher ändern.
        Danke für Deine Nachricht.

        grüße von heiko

    • #53048
      Monti

      Moin Heiko,

      jetzt komme ich endlich mal dazu, mich hier zu melden. Bin ja schon angekündigt worden. 😉

      Um es kurz zu machen, denn die passenden / in Frage kommenden Lautsprecher sind hier schon benannt worden: lass uns den Lockdown abwarten und dann komm gerne mal auf ein Tässchen Duetta im Berliner Südosten vorbei.

      Auch wenn es am Ende des Tages nicht die Duetta wird, so kannst Du doch einen Eindruck vom ER4 bekommen.

      Schreib mir einfach eine pm und dann finden wir schon was.

      Ciao
      Chris

      • #53066
        spock3

        Hi Chris, toll dass Du Dich gemeldet hast. Die Einladung nehme ich zur gegebenen Zeit sehr gern an. Ich bin schon sehr gespannt. Wirklich.
        Danke und Grüße von Heiko

    • #53090
      Markus (SL)

      Hallo Heiko,

      deine Musikrichtung und Raumgröße ähneln den meinen.
      Ich habe mir die Midu 3 gebaut.
      Die laufen an einem alten Yamaha Verstärker zu 70% beim Fernsehen.
      Selbst bei geringer Lautstärke ist der Bass nicht zu schwach.

      Die restlichen 30% darf ich dann mal nutzen, wenn meine Frau nicht zu Hause ist und in der Nachbarschaft keiner schlafen will.
      Dabei fallen mir regelmäßig meine Whiskygläser aus dem Wandregal.
      Eigentlich kannst du immer lauter machen, ohne Schmerzen in die Ohren zu bekommen.
      Die Bandbreite an Lautstärke mit guten Klang ist unglaublich groß.

      Leider liegen die Midus leicht über deinem Budget.
      Probehören wäre zwar möglich, aber bei der Entfernung …

      Die Midu ist die Duetta für das junge Publikum (hier wäre ein Smile, wenn ich wüsste wie)

      Gruß Markus aus dem Saarland

      • #53221
        spock3

        Hi Markus,

        leider heute erst die Antwort auf deinen Vorschlag. Die Midu 3 gefallen mir auch sehr gut. Meiner Gattin noch mehr, da sie etwas schmaler ist…. die Box ist gemeint 😊.
        Sie weiß aber noch nichts über den Preis. Jetzt war wieder die Gattin gemeint. Aber meistens möchte sie mich schon glücklich sehen. Sie hört ja auch gern Musik, aber die Klangunterschiede spielen nicht so die Rolle. Das Hören bei netten Menschen (ich finde das richtig gut was hier von Usern angeboten wird) ist aktuell nicht einfach und geht auch zu 100% in Ordnung. Daher warte ich auf bessere Zeiten und vielleicht findet ein Urlaub mal in der Nähe des Saarlandes statt. Dann wäre es toll mal bei Dir zu hören.
        Grüße aus dem Land Brandenburg

        Heiko

    • #53092
      Jürgen

      Hallo Markus,

      Smiley bei Windows 10: Windowstaste und gleichzeitig Punkttaste.😁

Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/standboxen-stereo/