Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Umbau der Blue Note1 zur Ex-Abhöre

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Umbau der Blue Note1 zur Ex-Abhöre

  • Dieses Thema hat 15 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 1 Monat von Manfred.
Ansicht von 15 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #20278
      Manfred

      Hallo miteinander,
      da ich die Möglichkeit habe an die Tief und Mitteltonchassis der Blue Note 2 zu kommen (bis auf den Phase Plug identisch) werde ich demnächst meine Ur-Blue Note (original Maße) umbauen.

      Blue Note

      Erst war die Überlegung die Gehäuse komplett neu zu bauen, doch dann kam mir der Gedanke warum nicht das vorhandene Gehäuse zu erweitern.
      Dazu würde ich den Deckel im Bereich der MT-HT Kammer heraus fräsen und sie soweit erweitern, kleines Gehäuse aufsetzen das ich auf 12l MT-HT-MT Kammer komme (habe ich von der Linie 54 übernommen), den hinteren Teil des Deckels lasse ich so.
      Da werde ich mir noch etwas einfallen lassen das der aufgesetzte Kasten optisch angepasst wird. Eventuell nach hinten schräg abfallend, ähnlich wie bei der Granduetta im Shop.
      Dazu habe ich mal eine Skizze gemacht. (nicht perfekt, hoffe es reicht..)

      Aufsatz Blue Note

      Die Blue Note hat noch den 5-880 als Mitteltöner, reichen die 12l aus oder muss ich doch mehr einplanen?
      Den Zweiten Tieftöner wollte ich mit ca. 2cm Abstand zueinander unter den vorhanden setzen und mit Bassreflexrohren arbeiten.
      Das Volumen der Blue Note sollte in etwa passen (auch von der Linie 54 übernommen), außer die Ex-Abhöre ist nicht identisch mit der Linie54.
      Leider findet man keinen Bericht zur Ex-Abhöre.

      Gruß
      Manfred

    • #20284
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Manfred,

      zur Abhöre gibt es nur wenig Infos im Netz. Sie wurde für ein Hörstudio entwickelt und recht selten aus der Schublade entlassen.

      Bei der Gestaltung der Gehäuse hilft dir vielleicht der Bauplan, den ich damals angefertigt habe. Daraus kannst du alle Volumina errechnen, die du für die alten Chassis benötigst.

      Abhoere

      Gruß Udo

      PS: Damit niemand auf dumme Gedanken kommt: Manfred kann die fehlenden Chassis von einem Bekannten übernehmen, der auf Duetta aufrüsten will. Hätte er sie “sonstwo” aufgetrieben, wär die Antwort anders ausgefallen 😉

    • #20286
      Manfred

      Vielen Dank Udo,

      der Bauplan hilft mir sehr viel weiter.
      Ich werde nochmal alles nachrechnen und schaue wie ich es auf den Umbau der alten Gehäuse umsetzen kann.
      Meine größte sorge ist die extrem breite Fase an der Front, die würde ich irgenwie auf den Anbau weiterführen wollen.

      Gruß Manfred

      PS: Hätte ich die Chassis “sonstwo” aufgetrieben, würde ich mich gar nicht trauen hier im Forum nach Tipps zu fragen.

    • #20293
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Manfred,

      es ist gar nicht so selten, dass man mich nach den Schaltplänen fragt, weil man die Chassis anderswo so günstig bekommen hat und die Bauteile auch bei anderen Anbietern billiger einkaufen kann. Ich kann gut damit leben, arrogantes Arschloch genannt zu werden, wenn ich die Pläne nicht weitergebe. Besonders schön wird es, wenn dann noch gedroht wird, nie wieder bei mir einzukaufen. Geb ich ihm die Schaltungen, kauft er eh nie wieder 😉

      Gruß Udo

    • #20298
      Manfred

      Hallo Udo,

      habe etwas gerechnet und komme auf ca 8,5l für die MT-HT Kammer und ca. 86,5 l für den Bass.
      Das Volumen der MT-HT Kammer lässt sich einfach anpassen.
      Bei dem TT bin ich mir nicht sicher, selbst wenn ich die Gehäuse auf 117cm Innenmaß erhöhe bin ich ca 6l unter dem Volumen der Ex-Abhöre.
      Oder hab ich da ein Rechenfehler.

      Also ich finde wenn einer schon die Pläne freundlicherweise weitergibt ist das ein Grund weiterhin bei ihm einzukaufen auch wenn man woanders eventuell ein paar Euro spart.
      Du bietest ein super Service , kannst dich in deine Kunden hineinversetzen (habe ich beim Probehören im Laden gemerkt). Wusstest sofort welcher Lautsprecher zu mir passt. (Little Princess)

      Gruß Manfred

    • #20299
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Manfred,

      die sechs Liter weniger liegen noch im Toleranzbereich und können durch 1 cm mehr Reflexkanal-Tiefe kompensiert werden.

      Gruß Udo

    • #20301
      Manfred

      Hallo Udo,

      sorry wenn ich nerve.
      Wenn ich das ganze mit Bassreflexrohren bauen möchte stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Öffnungsfläche vom Reflexschlitz ist klar. Rohrlänge ja dann auch, 1cm länger als das Reflexbrett laut zeichnung.
      Mit 2 HP 70 komme ich aber nicht auf die Fläche vom Kanal und bei 2 HP 100 ist es wieder zuviel.

      Nochmals Danke das du mir bei der Umsetzung meines Projektes hilfst.

      Gruß Manfred

    • #20302
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Manfred,

      da nimmst du das Rechenblatt und rechnest die Abstimmung auf 2 x HP 70 um 🙂

      Gruß Udo

    • #20319
      Manfred

      Hallo Udo,

      manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
      Laut Holzlistenrechner komme ich mit dem HP 70 auf eine Länge von 16,6 cm bei einer Abstimmfrequenz von 25Hz., bzw. 17,1cm je nachdem wie ich die MT-HT Kammer umbaue.

      Gruß Manfred

    • #20343
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Manfred,

      das solltest du besser noch einmal nachrechnen. Offenbar hast du für beide Bässe nur ein gemeinsames Reflexrohr eingetragen. Du brauchst aber zwei, die zusammen einen Durchmesser von 10 cm haben. Stimm dabei dann auf ungefähr 35 Hz ab, dann brauchst du 2 x HP 70/ 200.

      Gruß Udo

    • #20349
      Manfred

      Hallo Udo,

      diese ganze Rechnerei und Planung bringt micht ganz durcheinander, da übersieht man schon einmal was 😉

      Da jetzt alles soweit passt werde ich demnächst Weichen und Zubehör bei dir bestellen.
      Solange die Chassis noch nicht da sind habe ich in aller ruhe Zeit die Weichen aufzubauen.

      Vom Umbau der Gehäuse gibt es dann auch Fotos wenn erwünscht.

      Gruß Manfred

    • #20351
      Michael M.

      Hallo Manfred,

      Freut mich das ihr, also du und dein Spender, noch zusammen gefunden habt.
      Ich wurde wegen eines Postings von dir in meinem Baubericht irrtümlich als Freund um die Ecke erkannt.
      Musste aber darauf verweisen das du doch ein paar Hundert Kilometer weg von mir wohnst.

      Ich bin schon gespannt auf erste Bilder und den Verlauf der Umbauarbeiten.

      mfg
      Michael

    • #20353
      Manfred

      Hallo Michael,

      bin auch gespannt wie die Umbauarbeiten klappen, im Kopf und auf Papier sieht das immer recht einfach aus.

      Auch bin ich gespannt wie die Ex-Abhöre und die Linie 54 sich unterscheiden.
      Die Linie 54 konnte ich wieder mal anfang der Woche hören, diese Räumlichkeit ist wahnsinn.
      Für meinen Musikgeschmack viel passender als die Blue Note, die auch ein sehr toller und klanglich super Lautsprecher ist. Aber die Linie 54 kann alles noch etwas besser.

      Gruß Manfred

    • #20358
      Kai

      Hallo Manfred!

      Als jemand, der sich selbst mitten in einem Projekt befindet, würde ich mich auch über eine Doku freuen! Deine Boxen haben ja auch eine D’Appolito-Anordnung mit 2 Fünfern, wie bei mir. Du hast zwar den ER4, ich den Keramikhochtöner, du zwei Bässe pro Seite, ich demnächst einen, aber dennoch insgesamt recht ähnliche Konzepte mit Etonchassis. Schöne Projekt hast du da jedenfalls. Gruß,

      Kai

    • #20360
      Manfred

      Hallo Kai,

      leider wird mein Umbau noch bis mitte-Ende November warten müssen.
      Mein CD-Player hatte sich vor kurzem verabschiedet und es musste was Neues her.
      Bin ich auch nicht traurig darüber, denn wie der Zufall so wollte kam ein super Angebot für ein Audiolab CD 8300 ins Haus.
      Der Unterschied zu meinem Advance Acoustic MCX-300 ist schon gravierend.

      Heute kam meine Frau auf die Idee, nachdem sie mir beim lesen vieler Bauberichte über die Schulter sah ich könnte den notwendigen Aufbau als Spanten machen.
      Ähnlich wie bei Montis Duetta, eben nur auf das vorhandene Gehäuse aufgesetzt.
      Finde die Idee ziemlich gut, Deckel vorn und hinten mit dem Bündig Fräser ausfräsen.
      Dann Platte für Platte aufleimen und passend fräsen.
      Kann mir die Optik zwar noch nicht genau vorstellen, ob dass mit den breiten längs verlaufenden Fasen zusammenpasst.

      Gruß Manfred

    • #20375
      Manfred

      Hallo zusammen,

      hatte für ein anderes Projekt noch eine Platte MPX da.
      Habe weil es mir keine Ruhe gelassen hat wie die Optik ausschaut die Platte passend gesägt und die Bretter auf die Lautsprecher gelegt.

      Sieht irgendwie komisch aus. Eventuell wenn alles passend gefräst und lackiert ist schaut es besser aus.

      Gruß Manfred

Ansicht von 15 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/umbau-der-blue-note1-zur-ex-abhoere/