Zurück zu Fragen zu Bausätzen

Wallstreet 3 als Atmos Deckenlautsprecher

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Wallstreet 3 als Atmos Deckenlautsprecher

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 5 Monaten von MartinK.
Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #40177
      hprotzek

      Hallo Zusammen,

      ich möchte die Wallstreet 3 als Atmos Deckenlautsprecher verwenden. Dazu habe ich das Gehäuse umgebaut:

       

      Anstatt des Reflexkanals baue ich ein Rohr ein.

      Volumen des Gehäuses, Fläche und Länge des Rohrs sind identisch mit dem original Bauplan.
      Passt die Anordnung des Rohrs so wie ich es eingeplant habe? Der Abstand Innen ist ca. 10cm zur Seitenwand?

      Auch habe ich gelesen, dass bei Reflexrohren die Kanten alle abgerundet sein sollten. Da ich das Rohr mit dem 3D Drucker drucke, wird nur die sichtbare Öffnung abgerundet, die andere Seite nicht. Hat das negative Auswirkungen auf den Klang?

    • #40178
      MartinK

      Guten Morgen.
      Das kannst Du so machen. Bei dem relativ kleinen Lautsprecher ist das Abrunden nicht so relevant. Original Röhre sind innen auch nicht abgerundet. Jetzt musst Du bei der Montage des Lautsprechers nur noch schauen, dass der Auslass des Rohres nicht zu nahe an der Decke/Wand ist. Er muss “atmen” können.
      Gruß Martin

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/wallstreet-3-als-atmos-deckenlautsprecher/