Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Welche Rears?

  • This topic has 12 Antworten, 5 Teilnehmer, and was last updated vor 2 weeks, 6 days by Matthias (DA).
Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #47246
      MartinNYHC

      Moin,

      so…jetzt mülle ich diese Rubrik auch nochmal mit meinen Fragen zu, dann bin ich bald durch 😂

      Fronts -> Duetta aktiv (noch mit SAC, demnächst Hypex)
      Center -> Linie 52 (Duetta Center ist leider ein bisschen zu groß)
      Sub -> Move Pump 12

      Welche Rears würdet Ihr dazu auswählen? Ich habe da was im Auge, würde aber gerne Eure Meinung dazu hören.

      Gruss, Martin

    • #47250
      max

      Servus Martin,

      Wie viel Platz, Hörabstand und Budget hast du denn? Und wie ist die Aufteilung Film/Musik?

      Wirklich konsequent wäre Duetta Top oder Linie 51. Ob man den er4 als Rear wirklich braucht?

      Ich persönlich würde wohl eher auf ne chorus setzen (zb c51, je nach Platz) und vom gesparten Geld paar Tage Skifahren gehen – Faktor 3 beim Preis gegenüber der ohnehin wirklich guten chorus ist halt schon ne Hausnummer für rears…

      Gruß Max

      Ps: nichtskifahrer könnten statt 5.1 mit er4 im Rücken natürlich auch 7.2 oder 9.1 mit chorus bauen 😀

    • #47253
      Matthias (DA)

      Moin Martin,

      Chorus 51 als minimum, C71 als passende Größe hin zu C72 für Rumms (aber sehe den Sinn nicht). Dann eher duetta Top, dann haste Ruhe im kribbelnden Kaufverlangen…

      Andererseits bekommst Du 6 Chorus 51 für das Geld, die kännte man auch schön in Raum und Decke verteilen 😉

      Hast Du den Center schon? Ansonsten frag ich mich, ob die 7er Chassis auch ne geschlossene (und damit deutlich kleinere) Variante mit dem hypex FA251 zulassen würden, da müsste man mal Udo fragen… als Center reichts ja wenn der bis 60Hz runter spielt

      Matthias

    • #47254
      MartinNYHC

      Moin,

      danke für Eure Meinung. Ich persönlich tendiere zur Zeit zur Chorus 51, weil sie von der Größe her für mich perfekt passt und ich denke, dass es “nur” ein Sat ist und dafür ausreichend. Duetta Top als Sat ist schon ganz schön dekadent 🙂

      Den Center habe ich schon und stelle ich diese Woche fertig. Zur Befeuerung nehme ich erstmal ein Hypex UCD180HG HXR, weil ich noch eins mit passendem SMPS rumliegen habe. Ein Duetta Center war mir leider zu groß, weil der nicht unter den TV passt.

      BTW: Ich gehe davon aus, dass ich bei der Chorus 51 die beiden runden BR-Öffnungen bei Einhaltung des Flächenmaßes gegen einen “Schlitz” ersetzen kann?

      Gruss, Martin

       

    • #47257
      Monti

      Ich gehe davon aus, dass ich bei der Chorus 51 die beiden runden BR-Öffnungen bei Einhaltung des Flächenmaßes gegen einen “Schlitz” ersetzen kann?

      Ja.

      Zur Sicherheit: Fläche und Länge sollten gleich bleiben. Wenn Du ein Maß ändern „musst“, muss das andere entsprechend angepasst werden. Umrechner dafür findest du im www.

      Ciao
      Chris

      P.S. Ich mag‘s dekadent.

    • #47259
      MartinNYHC

      Hi Monti,

      Länge gibt’s da ja nicht. Laut Zeichnung ist das ja nur eine runde Öffung, ohne BR-Rohr dahinter. Also 2 x Fläche der runden Öffnungen = Fläche Ausschnitt.

      Gruss, Martin

       

      • #47261
        Monti

        Dann lies noch mal den Bericht aufmerksam durch. Ich hab die Stelle gefunden. 😉

        • #47262
          MartinNYHC

          Ich jetzt auch und habe gleich eine neue Frage 🙂 Anstatt der BR-Rohre setze ich dann einfach ein Brett entlang des Ausschnitts mit gleicher Länge, bzw. Tiefe? Oder muss ich das was basteln?

          Gruss, Martin

           

        • #47263
          HortusNanum

          Richtig. Vergiss nicht, die Stärke der Schallwand abzuziehen wenn Du das Reflexbrett schneidest, da der Bassreflexkanal an der Oberfläche der Schallwand endet.

          Viele Grüße,
          Roland

        • #47267
          Monti

          Ergänzend sei noch erwähnt, dass das auch von der Gehäuse-Konstruktion abhängen kann, weil die Flächen des Reflexkanals am einfachsten auf beiden Seiten gleich groß sind, sonst wird’s kompliziert. Bei einem Gehäuse mit schrägen oder runden Wänden ist es also besser/einfacher, einen „eigenen“ Reflexkanal einzubauen und nicht die Seitenwände des Gehäuses zu nutzen.

    • #47395
      MartinNYHC

      Moin,

      ist jemandem bekannt, dass Bondex Beize sich nicht mit Osmo Hartwachsöl verträgt? Habe einen Sat furniert, mit Bondex Nussbaum gebeizt und nach dem trocknen Osmo wie gewöhnlich aufgetragen. Heute Morgen hahe ich einen Schock bekommen. Das ganze Gehäuse total milchig Weiß. Kriegt man auch nicht runter, ausser komplett abschleifen.

      Gruss, Martin

       

    • #47408
      MartinNYHC

      Habe mir die Frage bereits selbst beantwortet. Vom Beizen war das Holz gesättigt und konnte nicht mehr alles an Hartwachsöl aufnehmen. Hatte vergessen, den Rest abzuwischen. Shit happens. Abgeschliffen und nochmal neu gemacht. Jetzt passt es.

      Gruss, Martin

       

    • #47413
      Matthias (DA)

      Gut zu hören,

      Ja, Osmo immer dünn auftragen

       

       

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/welche-rears/