Die MiniACL bekommt Flügel

Es ist bald soweit, mein Sohnemann wird 6 Jahre alt und ich möchte ihm zum Geburtstag einen Lautsprecher bauen, im Star wars Look. Wegen dem Chassis war ich lange Zeit unschlüssig, aber da Udo in der Zwischenzeit die MiniACL auf den Mark geworfen hat, war die Entscheidung relativ einfach, geradezu perfekt für so ein Vorhaben.

Als erstes stand die Konstruktion auf dem Programm, so setzte ich mich ans Endlospapier. Ich kann mich ja in so etwas verlieren und die Ideen sprudeln, dass ich mich wirklich zurück halten musste. Einfach und schlicht ohne rabam und blink blink. So im etwa soll es aussehen.

Im Internet ein günstigen Stereo Amp und bei Udo 2 MiniACL bestellt, einen DVD-Player habe ich noch im Fundus. Der nächste Weg führte mich in den nächsten Baumarkt ,12 mm, 9 mm und 6 mm Sperrholz eingekauft.

Nun muss ich ja zugeben, dass Holz und seine Bearbeitung mir wahrlich nichts Unbekanntes ist. Ich bin mit dem Nötigsten ausgestattet und wollte ich den Bau nutzen, um meine geliebte High Z zu endstauben, anzuschließen und zu fetten, die 3 Jahre nach dem Umzug immer noch im Keller vor sich hin vegetierte.

Nach gefühlten 10 Minuten fräsen und 2 Wochen schleifen der Zusammenbau und Einleimen des Innenlebens.

Nachdem der Leim ausgehärtet ist, komm die Farbe drauf, 2 mal mit einem 240 Zwischenschliff.

Die Flügel und Halterungen

Während die aufgeleimten Teile trocknen, verlege ich meinen Arbeitsplatz ins weniger staubige Wohnzimmer und baue die Flügel zusammen. Mit einem Tacker und Schrauber bewaffnet, wird Udos Bespannstoff aufgetackert.

Wieder im Keller wurden die Flügel-Halterung angeschraubt und das Ganze zur Endmontage wieder nach oben geschleppt.

Flügel und Kanzel aufgesteckt, fertig sind die Tie Fighter.

Nun kommt es bei Lautsprechern nicht auf das Äußere an. In meinem Fall passt es super zusammen, ich bin glücklich damit und hoffe, mein Sohn hat damit auch noch lange Spaß.

Der Stoffel, Christopher

Zur MiniACL im Online-Shop

Verwandte Beiträge

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2018/10/21/die-miniacl-bekommt-fluegel/

19
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
17 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
neuste älteste
schlamperl

Oh Holy shit, die will ich auch, auch wenn ich schon 50 bin. JÄÄÄHH! Dat war mein erster Kinobesuch und mein Vadder hatte mir einen der besten Logenplätze reserviert und wo hat der Köttel gesessen? Natürlich ganz Vorn, zum mitkämpfen!

Ich hab gerade Tränen in den Augen und dein Sohn hoffe ich auch, wenn er diese Meisterleistung als Geschenk bekommt. MHH…. Hallo Papa kann ich auch welche haben?

Gruß Jörg

Nazgul04

Sehr schöner Lautsprecher. Hut ab.
Als Erweiterung kommt da doch nur ein Todesstern Subwoofer in Frage 😉

Kayhh

Hallo Christopher,

absoluter Vollteffer die Teile!!! Das darf ich meinem Sohn nicht zeigen ;-). Hut ab und ich denke du wirst ein “du bist der beste Papa der Welt” zu Ohren bekommen. Viel Spaß euch beiden mit dieser wunderbaren Umsetzung der MiniACLs.

Papa baut dann bald ein paar Duetta-Top Todessterne?

Grüße aus dem Norden
Kay

Harald

Hallo Christopher,
mir fällt dazu nur eines ein: SENSATIONELL!!!! Tolle Umsetzung! Jetzt musst Du deinem Kleinen nur klar machen, wie er die LS-Kabel ab- und anklemmen muss. Sonst fliegt bei der nächsten Weltraumschlacht die ganze Elektronik durch das Kinderzimmer. 🙂 Meiner würde die nämlich nicht stehen lassen können.
Ich glaube ich muss mir auch mal gedanken über einen CNC machen. Ich werde schon mal anfangen meine Frau an zu bettel 🙂
Viele Grüße Harald

Peterfranzjosef

Klasse!! Riesengroßen Respekt. Da geht das Lichtschwert des Rechten Winkel Ritters sofort aus.
Die Macht des außergewöhnlichen Designs bei Stoffel sie ist!

Einfach Klasse

Peter

Rundmacher

Hallo Stoffel,

da gibt es nichts zu sagen.
Gar nichts.
Ich erkläre dieses Projekt zum ultimativen Ideenfinder für jedermann, hier kann sich einfach jeder Inspirationen abholen, in welcher Art auch immer.
Sechs Jahre wird er bald, dann so etwas, das prägt. Und Papa schreibt auch noch dazu, im Internet, andere Leute antworten. Was geht da im Kopf des Kurzen vor, ich wage es mir einmal das alles vorzustellen.
Da ist man King im Kindergarten, der bisherige Gruppenchef ist erst einmal abgelöst, die Erzieherinnen werden maßlos überfordert sein mit den realitätsnahen Informationen aus dem Real-Life.

Das ist ganz großes Kino.
Chapeau.

Es grüßt freundlich
Rundmacher

Yoga

Hallo Stoffel,
absolut abgefahren Deine Kreation!
Doppel-Daumen hoch.
Die großen Zehen gleich mit.
Ich würd jetzt sagen, vergess die Datenschutzverordnung und stell ein Foto der Augen Deines Sohnes für uns online. Wenn ich daran denke bekomm ich schon Gänsehaut.
HAMMER!

Yoga

Audicz

Boah ,cool! Ich kann förmlich das piuu, piuu, piuu der Laser Kanone hören! Geniale Umsetzung!
Bin begeister, Dino.

schuelzken

Hallo Christopher,

zu der Nummer kann ich nur sagen.

GRATULATION !!! ***** Hofknicks

Gruß Schülzken

Sparky

Geile Sch***e!
Mini ACL im TIE-Fighter look – ist definitiv mal erfrischend abseits von den üblichen Vierkant-Konstruktionen und lässt das Herz eines jungen Krieg-der-Sterne-Fans sicher höher schlagen…. besser kann man in die Welt des Musikhörens nicht einsteigen. Alles richtig gemacht! Ich wusste nicht, dass wir hier einen Award haben, aber wenn, schließe ich mich mit der Nominierung an 🙂 Es muss nicht immer gleich ein Dickschiff sein um ein geiles Design zu verwirklichen, das weiß man seit den Monas von Esage.

Gruß,
-Sparky

Monti

Wow, das ist wirklich ein cooles Projekt, Hut ab! Ich bin begeistert! Meine Award-Nominierung hast Du auch.
Ich konnte nicht so ganz erkennen, wie Du das mit den ACL-Kammern gelöst hast, würde mich noch interessieren…
Ciao Chris

derFiend

Jap, sehr tolles Projekt! Da wär man auch gerne nochmal 6 😉
Wie Du bei der Gehäuseform die Kammeraufteilung gemacht hast, würde mich aber auch brennend interessieren! 😉

MartinK

Motsi Mabuse würde sagen:BOMBE!!!
Mein lieber Schwan. Das ist eines der tollsten Projekte, die ich bisher gesehen habe. Idee, Umsetzung, Design: 1+.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Gerät. Falls der Lütte es nicht zu würdigen weiß, kannst es bei der Schreinerinnung ausstellen. Schönen Sonntag und danke für die Bereicherung.
Martin

Rincewind

Hallo!

DAS ist die BESTE miniACL Umsetzung, die ich bisher gesehen habe!
Ich stimme zu, den AWARD für das kreativste Gehäuse des Jahres diesem Projekt zu verleihen!

Grüße
Rincewind

Gipsohr

…ich möchte niemand zu Nahe treten! DAS ist für mich das Gehäuse des Jahres.
Die Augen deines Jungen hätte ich im Moment des auspackend gerne gesehen….

Michael

Hammer, Hammer, Hammer. Cooler Papa… cooles Projekt. Da wird der Juninor aber erst große Auge machen und dann die kommen die Ohren dran. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Gruß Michael

PS: Dafür das so eine tolle Fräse so lange nicht benutzt wurde muss ich leider ⭐️ abziehen. 😉