Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Bitte um Hilfe bei Auswahl LS aus Duetta-Familie + Integration im WZ-Möbel

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Bitte um Hilfe bei Auswahl LS aus Duetta-Familie + Integration im WZ-Möbel

  • Dieses Thema hat 16 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 3 Tage von Sergej Schlegel.
Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #58635
      Sergej Schlegel

      Hallo zusammen,

      Meine Vota Lautsprecher finden bei meinem Bekannten an diesem Wochenende ein neues Zuhause. Jetzt sollte dafür ein Ersatz kommen: zwei Stereo-LS und ein Center-LS.

      Ich habe Möglichkeit gehabt eine modifizierte Duetta und Minuetta mir über mehrere Stunden bei meinem Bekannten anzuhören und mit meiner Vota zu vergleichen (standen nebenbei). Beide LS von Bekannten waren sehr modifiziert und bei Minuetta wurden die ER4 durch andere Bändchen ersetzt, daher es ist schwierig nachvollziehen wie die im Vergleich zu originalen Versionen klingeln würden. Wie ist immer, besonderes wurde ich von Raumfülle der ER-4 und MT angetan. Vota klang frisch und freudig mit knackigem Bass. Alles in großen und ganzen nach meinem Geschmack, aber sehr schmal und zu direkt, manchmal sogar zu aggressiv. Dagegen war Duetta unglaublich klar und raumfühlend (ich spreche von HT und MT) im Klang, aber leider etwas zurückhaltend in MT Bereich (ich mag, wenn die Stimmen klar und deutlich rüberkommen).

      Eins steht aber für mich definitiv fest, dass die neuen Lautsprecher mit ER4 bestückt werden soll. Dadurch ist mir klar, dass ich etwas aus Duetta-Familie aussuchen soll. Duetta, Doppel 7, MIDU und Linie 53 stehen bei mir zur Wahl auf die Liste. Als Center habe ich an Linie 52 gedacht, da Duetta-Center hat zu große Abmessung und passt gar nicht bei mir im Schrank rein.

      Laut Udo, diese schöne raumfühlende Klang wird hauptsächlich durch ER-4 erzeugt und der 7-ner gibt noch seinen Senf dazu. Die 5-zolle (aus Linie 53) geben nicht so viel Raumfülle, spielen dafür aber etwas freudige. Wenn nun die 7-ner etwas lauter spielen könnten, wäre es perfekt… Bei Duetta kann man die HT mit einem Widerstand etwas leise machen, aber leider nicht den Bass. Dazu kommt, dass ich mehr knackigen als sanften Bass mag. Mein Problem ich habe nie ein original LS von Duetta-Familie gehört, geschwiegen verglichen. Probehören bei Udo wegen Corona momentan nicht möglich.

      Bitte um Hilfe bei Auswahl.

      Mein Profil: bin 45 Jahre alt, 75% Heimkino, 25% Musik. Mein 12“ Subwoofer läuft immer mit bis (max) 60-80Hz. Meine beste Hälfte mag ab und zu aus gelegentlicher Party eine Disko zu machen (nicht in Corona-Zeiten). Im Party Modus waren meine Vota (HT, MT-5zoller, TT-8Zoller) ziemlich am Limit, aber hat noch gerade eben gereicht.

      Klanggeschmack: Ich mag etwas knackige Bass; Raumfühlende HT+MT, tiefgehende MT mit klaren und deutlich hörenden Stimmen und natürlich der Klang von ER-4 als HT. Was meint ihr, wird Line 53 als Center mit 5-zoller vom Klang her dazu passen?

      Noch ein wichtiger Punkt welche sich nicht diskutieren lässt ist Integration im Möbel. Wie auf Bilder zusehen alle Schranktüren und Nischen sind mit LS-Stoff bespannt. Die drei neu LS´s sollen Platz von alten übernehmen. Alles total ungünstig von Akustik her, aber lässt sich nicht ändern.

      Danke im Voraus für ihre Kommentare und Erfahrungswerte.

    • #58640
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      hör dir mal Jacintas Danny Boy mit einem ordentlichen Verstärker über die Duetta an.
      Und dann sagst du mir, was an der Stimme nicht klar rüber kommt.

      Leider habe ich selbst noch nie eine Dütte im Besenschrank gehört, vermute aber dass dann Perlen vor die Säue geworfen werden.
      Irgendwie musst du die „Umverpackung“ am Mitschwingen hindern. Sonst wird es immer schwurbelig dröhnend. Wenn es bei der Aufstellung bleiben muss, überlege mal, ob die Schränke mit reichlich Versteifungen nicht gleichzeitig das Gehäuse bilden könnten. Ist zwar immer noch deutlich suboptimal, aber das Beste in der gegebenen Situation.

      Sonst rate ich eher zu Stummfilmen.

      Nimm mir die direkten Worte nicht krum. So ist der Ruhrgebietler eben.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #58641
      Peterfranzjosef

      Servus Sergej,

      dadurch, dass die Lautsprecher schön versteckt sein müssen, wirst Du das Potential so gut wie garnicht  ausschöpfen können, welches Dir Deine Auswahl bescheren könnte.

      Auch die unerwünschten Schallreflexionen, da sie beide direkt an einer Wand entlang den Schall abstrahlen müssen, machen Dir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung Deiner angestrebten akustischen Verbesserungen.

      Ich halte es ehrlich gesagt schlichtweg für Geldverschwendung Lautsprecher mit dem ER4 dort einzupferchen.

      Anders wäre es wenn die Lautsprecher bei Benutzung aus ihrer Besenkammer raus und deutlich von der Wand wegrücken könnten.

      Hast Du denn die Vota´s noch nie herausgestellt gehabt (weg von den Wänden) und den Unterschied hören können? Vielleicht hast du bis zum Wochenende noch die Gelegenheit dazu. Lass auch mal die Lieblingsmusik bzw. den Lieblingsfilm Deiner Frau laufen.

      Grüße aus Bayern

      Peter

    • #58645
      Matthias (DA)

      Moin,

      ich muss auch beipflichten, die Duetta verdient es, am optimalen Ort zu stehen, und der ist nicht wandnah im Schrank.

      Besser klingen als die Vota wird sie sehr bestimmt, kenne beide, aber Du verlierst einen Haufen Bühne, und im Zweifel ist der Bass durch die Ecke stark überbetont. Trockener als Eton hab ich im Bass selten gehört, aber gegen so ne Ecke muss man erst mal ankommen.

      Wenn irgendwie möglich, wirf den Schrank um den Tv herum raus. Und wenn es Dich 3 Handtaschen und 10 Paar Schuhe kostet.

      Unter 2G Bedingungen bist du bei Gelegenheit in Darmstadt willkommen um dir mal ein Duetta Heimkino anzuhören. Fotos findest du im Wallross Bericht

       

      Ich drück die Daumen, dass Du den Mut zur Konsequenz findest und auch das Umfeld anpasst. Mal testweise Stereo mit befreiter Vota anhören wäre ein erster Schritt.

      Lautsprecher einen Meter nach vorn und min 1m von der Seitenwand entfernt. Dann die optimale sitzposition für schöne Bühne finden.

      Viel Erfolg

      Matthias

    • #58649
      Sergej Schlegel

      Hallo zusammen,
      vielen Dank an allen für eure Kommentare. Einen besonderen Dank an Matthias für das Angebot für Probehören. Die 2G Regel erfühle ich und werde dich kontaktieren, wenn ich so weit bin und dir auch passt.

      Zu Möbel Integration:
      Ich habe die Votas vier Jahre lang frei stehend mit guten Abstände von Rück- und Seitenwänden betrieben. In diesem Jahr haben wir Renovierung gemacht und endlich mal neue WZ-Möbel bekommen. Ich muss dazu zugeben, dass ich nur Bedenken bezüglich Sub Installation im Schrank gehabt habe, aber nicht wegen LS. In der Tat hat mit Sub-Aufstellung im Schrank (auf zwei Thomman t.akustik ISO-Pad 6) verblüffende weise sehr gut funktioniert, sogar besser als in anderen Stellen in Zimmer außerhalb von Schrank, scheint richtige Stelle zu sein. Also keine Drohnen und keine Möbel Vibration, etc, einfach saubere und trockene Bass. Wahrscheinlich zusätzlich die geschlossene Sub-Gehäusebauweise und mehrere Lüftungsöffnungen in der mitleren Schranken und große Luftspalt über die Sockelleiste welchen eigentlich für Gerätekuhlung angedacht waren haben positive Einfluss auf Sub Sound beigetragen. Bei einem vorläufigen Test ohne Iso-pads habe ich Gefühl gehabt, dass Schrank gleich hochgespreng wird :-), aber mit pads einfach klasse.
      Mit beiden LS und Center war alles viel komplizierte gewesen. Wenn man LS einfach so im Schrank stellt wie auf mein Foto zu sehen, kommt grausames gebrüllt, besonderes Soundqualität der Mitteltöner hat gelitten und Bass war am dröhnen. Habe mehrere abends und Wochenenden ausprobiert, aber keine spürbare Verbesserung hinbekommen. Ich dachte schon es wird nichts. Dann habe ich meinen Bekannten gebeten mir dabei zu helfen. Na ja er sagt box in box wird nicht funktionieren, aber lass uns sehen was man machen kann. Nach circa 6-7 Stunden Ausprobieren kam sehr zufriedenstellende Ergebnis raus. Wir haben (besonders mein Bekannte) es nicht erwartet, dass wir mit marginale Qualitätsabstrichen (in MT-Frequenzbereich wird zirka 5% leise im Vergleich zu freistehende Variante) so gut hinbekommen, aber damit kann ich schon gut leben. Die Lösung war die beiden LS direkt nach vorne vor Lautsprecher-Stoff aber mit zirka 20% Abwickelung zur Mitte zu stellen, aber die entscheidende Verbesserungsfaktor war danach die ganze Fläche zwischen Schrank und LS dicht zuzustopfen um Box in Box Effekt zu vermeiden. Komischerweise nach dem nachträglichen Anbringen von Lautsprecherstoff-Abdeckung hat dem Sound noch klare und stimmiger gemacht. In großen und ganzen bin ich mit der Lösung zufrieden und die minimalen Abstriche werde verkraften. Nur in maximale Lautstärke in Party Modus fangt Bass etwas zu dröhnen, aber wer merkt das schon nach 5 Biers.
      Auf dem Foto sieht man kein zugestopfter Schaumstoff mehr, da die LS bereits für Abholung vorbereitet sind. Wurden nur extra wieder um das Foto zu machen reingestellt.

      Zur neu LS:
      Es ist mir bewusst, dass ich einige Abstriche wegen Möbel-Integration auch bei neuen LS machen muss, aber ich habe viel bei Vota Integration gelernt. Das Gehäuse für neu LS wird mit zahlreiche Versteifungen gebaut und von außen so einer Box bilden, sodass diese Box (mit kleinem Schaumstoffpolster drumherum für Entkoppelung) stramm im Schrank reingeschoben wird (bündig mit Frontseite). Mittig wo die Chassis sitzen muss Gehäuse weiterhin abgewinkelt sein, wie es die Vota-Aufstellung gezeigt hat. Ich muss noch viel experimentieren, aber es sollte sowie bei Vota klappen.

      Ich vermute, dass Duetta allgemein der beste Klang hat, aber bei wenn man berücksichtigt, dass die MT etwas lauter spielen sollte (Abdeckung geschuldet) und Bass nicht so brachial sein sollte (auch Schrank/Ecken-Aufstellung geschuldet) dachte ich, dass Doppel 7 oder D7C vielleicht bessere Lösung sein könnte. Über MIDU liest man, dass sie auch mächtigen Bass haben.

      Was meint Ihr?
      Vielleicht kann Udo sich auch zum Wort melden, wäre sehr hilfreich deine Sichtweise oder Empfehlung zu hören.

    • #58651
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      dicht zuzustopfen

      die Lösung ist akzeptabel, wenn man berücksichtigt, dass „Box in Ecke“ immer eine schlechte Aufstellmöglichkeit darstellt. Aber du scheinst es ja ziemlich im Griff zu haben.
      Die Duettabaureihe ist da relativ tolerant.
      Du kannst bei mir die Dütten in halbwegs schlechter Aufstellung gerne Probe hören (2G wie Matthias), wenn es dich ins Ruhrgebiet verschlägt. Absprache dann via PM.

      Natürlich wäre die Duetta überkandidelt, wenn der Sub immer! mitläuft. Aber das ist für Musik abseits von Partypegeln auch eher eine Notlösung. Optimal wäre eine Umschaltmöglichkeit Film mit Sub – Musik ohne Sub. Das gilt ebenfalls bei der Doppel7.

      Zusätzlich Versteifungen brauchen Udos Gehäuse prinzipiell nicht. Die sind schon gut kalkuliert.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #58652
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Sergej,

      fachlich wurde hier schon das Wesentliche gesagt, da muss ich nichts hinzufügen. Allerdings habe ich die Eton-Bausätze vorübergehend aus dem Shop genommen, weil sie wegen Engpässen bei den Zulieferern nicht verfügbar sind. Sobald dieser Zustand vorbei ist, werden sie wieder eingeblendet.

      Gruß Udo

    • #58653
      Sergej Schlegel

      Hi Vadder,

      da hast du auf den Punkt gebracht. Ich sollte besser von Anfang an die Frage stellen, welche Lautsprecher aus Duetta-Familie am besten die Konstellationen „Box in Ecke“ vertragen können und gar nicht die Sache mit Möbel eingehen, um Verwirrung zu vermeiden.

      Der Sub läuft immer dezent mit und mir persönlich stört es gar nicht, es gefällt mir sogar. Trotz das die meisten Leuten mögen Stereo ohne Sub, bei mir läuft Sub immer mit.

      In anderen Forum hier, habe ich gelesen das Duetta nicht so empfindlich für „Boxen in der Ecken“ Aufstellung als Doppel 7. Ob es stimmt?
      Bei der Doppel 7 habe ich mir Vorteile erhofft, dass MT etwas lauter wird (was ich wegen Abdeckung brauche), besonderes wenn man die Center-Weiche einsetzt, also keine Trennung zwischen beiden 7-zoller. Allen andere 3-wege Lausprecher aus duetta-Familie haben große Bass-Chassis und ich befürchte das es einfach Zuviel wird (wegen Ecken-Aufstelling). Leider kenne ich kein Lösung wie man TT über Frequenzweiche leise machen kann. Wenn schon, dann mit einem Wiederstand welche bestimmt 100Watt Leistung haben soll, klingt verrückt.

    • #58654
      Sergej Schlegel

      Udo,

      danke für Info. Über den Engpässen bei den Zulieferern habe ich gehört. Dann muss ich warten bis es wieder verfügbar ist. Dann gibt es keine Disko am Silvester, was nun.
      Wie es verrückt klingt, gibt es so eine Art wie Warteliste für Bestellungen bei dir?

      Gruß
      Sergej

    • #58655
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Sergej,

      eine Warteliste will ich nicht aufstellen. So umgehe ich die berechtigten Fragen, wann denn mit der Lieferung zu rechnen ist. Bei Fahrrädern weiß man, dass es bis zu 18 Monaten dauern kann, in Baumärkten rechnet man mit 10 Monaten. Doch das ist alles reine Spekulation, denn niemand kann die Entwicklung auf dem Weltmarkt vorhersehen. Mir bleibt daher keine andere Wahl, als mich am Jetzt zu orientieren.  Und so kann ich nur mit dicken Tränen in den Augen sagen, momentan kann ich keine Eton-Bausätze mit halbwegs konkreter Terminzusage liefern.

      Gruß Udo

    • #58662
      Vadder
      Verwalter

      Moin Sergej,

      so langsam kommen wir an des Pudels Kern.

      Wenn du den Sub immer laufen lässt, ist es für mich sinnfrei eine Box zu bauen die bis 23 Hz runter spielt. Du klaust ihr eh ca. die unteren 1,5 Oktaven (bei 60 Hz Trennfrequenz am Amp). Da ich aber reiner Stereomensch bin, mag es da andere Meinungen geben.

      Der Doppel7/Duetta Center nimmst du nur ein paar Hz. Das geht in Ordnung.

      wenn man die Center-Weiche einsetzt

      Es gibt genug Bauberichte zum Duetta Center als Standbox im Forum. Bevor ich die Genehmigung zur „richtigen“ Duetta bekam, war das bei mir auch in der Planung. Sie spielt schon ziemlich prächtig auf.

      Du hast ja genug Zeit zum Grübeln, bis Eton wieder liefern kann.

      Gruß vom Vadder

       

    • #58665
      Sergej Schlegel

      Udo,
      ist soweit klar, danke für Info.

      Vadder,
      werde im Forum nach Duetta Center als Standbox nachschauen. Und wie du sagst ich vermutte ich habe noch Zeit um mich festzulegen bis Eton wieder liefern kann. Vielleicht komme ich noch auf dich zu wegen Probehören. Nach Ruhrgebiet zufahren ist gar nicht soweit Weg wie zu Matthias nach Darmstadt. Eine sehr gute Alternative.

      Schöne Gruße und Gluck Auf.
      Sergej

    • #58666
      Matthias (DA)

      Moin,

      Wie sieht denn die Planung mit den Rears aus? Vieloeicht ist chorus ja noch lieferbar und kann dann zwischendurch erst mal als Stereo dienen bevor sie dann nach hinten wandern?

       

      Beim Vadder ist’s auch schön, sag ihm liebe Grüße wenn du dort bist 😉

       

      Matthias

      • #58667
        Vadder
        Verwalter

        Du könntest dich ja auch mal wieder in den Pott verirren.

        Ich habe einen 20jährigen Single Grain im Schrank 🙂

        Slainte!

        • #58671
          Matthias (DA)

          Yummy!

          Nothing like a wee little drum!

          Hab gehört damit kann man auch gut den Rachen desinfizieren 😋

          Tatsächlich macht mir das olle Virus immer noch so einige Striche durch die Rechnung… Statt in irgendwelchen Hotels im Ruhrgebiet rumzuhüpfen versauere ich vor der webcam… Kann sich nur noch um Monate handeln…

          Liebe Grüße

           

          Matthias

    • #58680
      Monti

      Hallo Sergej,

      hast Du Dir mal die Linie 54 angeschaut? Die kommt Deinen Vorlieben vielleicht noch mehr entgegen, wenn du sie in den Schrank bekommst. Der 5er Mitteltöner spielt etwas agiler als der 7er in der Duetta und die d‘Appo-Anordnung zieht die Bühne etwas nach vorne. Der 8er in der L54 schafft nicht die untersten Register, aber da Du den Sub eh mitlaufen lässt…

      Die Duetta ist im Vergleich die Grande Dame mit mehr Gelassenheit, die 54 ist spritziger. Alles natürlich auf sehr hohem Niveau und die Unterschiede sind vor allem im direkten Vergleich hörbar. Kennst du schon den Bericht von Matthias Linie 54 nach Göttingen?

      Ciao
      Chris

    • #58681
      Sergej Schlegel

      Hallo zusammen,

      Da die Eton hat Lieferschwierigkeiten habe ich mich entschieden etwas ruhiger vorzugehen. Momentan habe ich zwei Audible 17 von meinem Sohn hier stehen und die werden vorübergehend benutzt.

      Ich habe mit meiner beste Hälfte die Problematik von „LS in Box“ besprochen und wir können uns gut vorstellen das die zum Beispiel Duetta Top auf Schrank zu stellen und TT hinter LS-Stoff verstecken. Ich vermute dass ist von Akustik her bessere Ergebniss bringt. Ansonsten könnte Linie 54 sowie Chris vorgeschlagen hat komplett hinter Abdeckung versteckt werden wenn es von die Höhe passen wird.

      Schöne Grüße
      Sergej

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/bitte-um-hilfe-bei-auswahl-ls-aus-duetta-familie-integration-im-wz-moebel/