Thema drucken

Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Klemens vor 2 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #17369 Antwort

    Da ich mit dem Selbstbau der Mona ganz glücklich war, wollte ich jetzt mal “was Richtiges” angehen.

    Nach ich-weiß-nicht-wieviel Tagen stöbern und lesen der Berichte hatte ich mich eigentlich schon auf Contra 2 eingeschossen. Und später evtl. den Deeplink-Sub dazu für mehr Tiefbass bei Heimkino.

    Dann hab ich Udo was gefragt und der meinte dann ich soll mir doch mal die SB 23/3 anschauen.

    Und ausserdem braucht man für Heimkino eher Punch und der Deeplink wäre wohl besser für Musik. Da würden die Basschassis der Contra 2 aber eigentlich schon ausreichen.

    Und jetzt bin ich irgendwie “lost”.

    Ich weiß ich weiß… anhören sollte man sich die Boxen, dann entscheiden. Geht bei mir aber zeitmässig kaum. (Schreibe diese Zeilen gerade von der Geschäftsreise in Jordanien).
    Deswegen würde ich gerne mal die Meinung von jemandem haben der beide Boxen schon im Vergleich hören konnte. Also Contra 2 und SB 23/3.

    Ausserdem finde ich das Gehäuse der 23/3… äh… sagen wir unästethisch. Mir gefallen sie so einfach nicht. Aber offensichtlich lässt sich das ja ändern, ohne das der Klang beeinflusst wird. Wirklich?
    Ja, ich hab von Boxenberechnung keine Ahnung, aber mein Gefühl sagt mir dass das doch nicht sein kann?
    Ich würde eher nach dieser Variante streben:
    https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/04/22/sb-36-das-upgrade/ (ist nur die SB23 ohne /3, aber ich meine die Bauform 😉 )

    Ja und beim stöbern durch die SB-Seiten ist mir dann noch die SB240 aufgefallen.

    Und jetzt weiß ich nicht mehr, was ich nehmen soll.
    Auf die 240er müsste ich noch ein bisschen länger sparen, aber machbar wär das diesen Sommer schon noch.

    Und was soll auf den Boxen dann eigentlich laufen?
    Ich glaub, ich bin für jede Box ein Problemfall… Ich hör einfach alles.
    House, Drum’n Bass, R&B, Trip-Hop, Hip-Hop, Klassik, Rock, Progressive, Alternative, Grunch, Metal, Soul usw… Je nach Stimmung mal so, mal so.
    Auch die Lautstärke mal so mal so (Reihenhaus-kompatible dB)

    Hat da jemand einen Tipp und schubst mich in die richtige Richtung? Wie gesagt: Bitte Antworten von denen, die mind. 2 der genannten schon mal vergleichend hören konnten.
    Mein Dank sei Euch gewiss.

    LG, Stefan

  • #17371 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Hallo Stefan,
    wie soll dir jemand durch eine subjektive Beschreibung eigener Empfindungen die Entscheidung erleichtern, die du selbst nicht treffen magst? Seine Worte können dich bestenfalls in die eine oder andere Richtung maniplulieren, ob es deine ist, weißt du dennoch nicht. Ich kann dir aber sagen: Bau eine der Boxen, du wirst zufrieden sein.

    Gruß Udo

    • #17392 Antwort

      Servus beisammen!

      Mir war vollkommen klar, das ich zu hören bekomme “kann man nicht beschreiben, muss man hören” und dann hat Rincewind gleich damit angefangen, das zu tun, was ich eigentlich wollte.
      Eine tolle Beschreibung von seinem Hörgefühl und den Unterschieden. Und genau DAS hab ich gebraucht. Also für mich steht fest, das es jetzt die SB 23/3 werden wird.

      Und andere haben es fortgeführt und damit Stück für Stück meine innere Überzeugung gefestigt und darüber hinaus noch Interesse an der SB12 angefacht.

      Wenn ich die SB 23/3 baue, dann wird das auch sicher nicht das letzte Projekt aus Udo’s Shop sein. Dafür macht mir das alles gerade viel zuviel Spass.

      Und “derFiend” hat natürlich nicht ganz unrecht, wenn er sagt, das ich doch auch Zeit zum bauen und Hören habe, warum dann nicht zum Probehören?
      Jaaaaa, das stimmt schon irgendwie, aber die Frage ist worin man seine Freizeit lieber investiert 🙂

      Wenn die Boxen dann doch nicht passen, finden sich bestimmt Abnehmer und dann geht es eben an das nächste Projekt.

      Also nochmal herzlichen Dank an alle, die sich die Zeit für eine Antwort genommen haben. Ich werde berichten, wie es weiter geht, wenn es soweit ist.
      Jetzt arbeite ich mich erstmal in Sketchup ein und mach mal einen Plan der zu meinen Bedürfnissen passt..

      Liebe Grüße aus Taufkirchen an der Vils,

      Stefan

      • #17394 Antwort

        Michael
        Teilnehmer

        Hallo Stefan,
        Ich denke du hast eine gute Entscheidung getroffen. 👍 Im Bezug auf deine Freizeitgestaltung gebe ich dir aber gerne noch einen Tipp. ” Wer einmal auf dem berühmten Sofa gesessen hat weiß das es fast nichts schöneres auf der Welt gibt als ein Besuch bei Udo. ” 😉

        Viel Spaß beim ausarbeiten des Designs
        MIchael

  • #17372 Antwort

    Rincewind
    Teilnehmer

    Hallo Stefan!

    Wie Udo bereits geschrieben hat, eine objektive Beurteilung oder Meinung wirst du nicht bekommen. Dafür sind die Hörvorlieben und die psychoakustische Wahrnehmung der Menschen zu verschieden. Ganz zu schweigen, wenn jemand seine Wahrnehmung in noch etwas ungenaueres wie Sprache umwandelt.

    Mir persönlich sagt die Contra nicht zu, insbesondere bei Lautstärken oberhalb von Zimmerlautstärke. Die stärkere Betonung des Oberbass ist halt nicht mein Ding. Es gibt genug Hörer, die genau diese lieben. Auch der Hochton irritiert mich als ETON ER4 Hörer bei der Contra. Ansonsten ist die Bühne und der Mittelton bei der Contra ganz ok.

    Mir sagt die SB23/3 im Aufbau nach Hesse, aber ober NAD oder Sansui, sehr zu. Schöne gut gestaffelte Bühne (auch in der Tiefe), der warme und kultivierte, warme Bass (z.B. mit Technics SU-VX920) gefallen mir schon sehr. Auch die Eigenschaft schlechtere Aufnahmen hörbar wiederzugeben finde ich gut. Da ist Eton wesentlich kritischer. Der SB Hochton gefällt mir etwas besser als bei Contra.
    Was die Bauform betrifft, die SB23/3 lässt sich auch einteilig bauen.

    Die SB240 habe ich nicht gehört.

    Ob dir das wirklich hilft?

    Grüße
    Rincewind

  • #17374 Antwort

    Alechs
    Teilnehmer

    Hallo Stefan

    Ja das stimmt, was Udo sagt. Ich war vor ca. (2 Jahren) bei Udo. Ein Kumpel von mir hat nach einem Bausatz gesucht. Eigentlich wollte er sich die SB36 kaufen. Nach ein paar Stunden hören, wurden es die Little Princess. Er mag es, wenn die Bühne vor den Lautsprechern ist. Ich mag die Bühne dahinter, wie bei der Duetta zum Beispiel. Oder für den einen machen die Lauitsprecher zu wenig Bass, dem anderen ist es zu viel. Als Beispiel, wie verschieden die Geschmäcker sind.
    Klangbeschreibungen sind ziemlich nutzlos. Ich habe schon viele Lautsprecher von Udo gehört und gebaut. Alle waren super, aber auch verschieden. Du musst dir selbst die richtigen rauspicken.

    Ich habe lange mit der SB23-3 Musik gehört. Habe schon vergessen, was der Bausatz kostet und habe ebend nachgeguckt. 270Euro.. Für 3 Wege.. Und sie klingt wirklich ausgezeichnet. Die kann man wohl auch als einteilige Box bauen. Musst du Udo fragen. Gemacht wurde es aber schon öfters. Bilder hier aus dem Forum. Mit “google Bilder” gibts noch mehr

    Wenn du “taub” kaufen willst, würde ich dir die SB23-3 empfehlen, wenn der Raum auch bisschen groß ist. In einen kleinen Raum würde ich sie nicht reinquetschen. Den Fehler habe ich damals gemacht und bin mit Kompaktboxen zufriedener 🙂

    Alex

  • #17376 Antwort

    sirstrom
    Teilnehmer

    Ich habe die Contra 2, die SB240 und die SB36 gehört. Die SB36 habe ich selber gebaut weil Sie mir so gut gefallen hat. Die einzige die ich noch nicht gehört habe ist die SB23/3. Und dennoch würde ich, wenn ich heute zwischen den Vieren wählen müsste, blind die SB 23/3 ausprobieren.
    Gruß Uwe

  • #17378 Antwort

    nymphetamine
    Teilnehmer

    Was soll ich sagen??? Ich habe damals die contra 2 bestellt, ohne das diese überhaupt veröffentlicht war 😁 und ich bin sowas von zufrieden… Jedoch muss ich dazu sagen, dass ich bisher leider keine sb-reihe gehört habe… Gebaut habe ich bisher en pärle ft14 (highjack), 2x ft9 (brüllwürfel und br-schlitz-version) und die contras…

    Die contras kann ich jedem empfehlen, der in der mittleren preisklasse anfangen möchte… Preis/Leistung passt einfach aber wenn du so schwangst… Geh auf probehör-tour.. . Vielleicht kommt da doch nich was ganz anderes ins eigene Wohnzimmer, an das du gerade gar nicht gedacht hast bzw. Auf dem radar hast…

    P.s. Bei mir läuft sehr viel metal (jegliche genres) und die contras machen dabei einen sehr guten job

  • #17380 Antwort

    derFiend
    Teilnehmer

    Da war jetzt aber auch viel “mal so mal so” dabei.

    Um das auch nur im Ansatz zu bewerten, wäre gut zu wissen ob das ganze dann primär für Heimkino, oder primär für Musik gedacht ist.

    Die SB240 hat den Vorteil das man einfach keinen Sub mehr braucht 😉
    Für primäres Musikhören fände ich sie aber zu dominant im Bass… dann eher 417 😉

    Auch die SB12 ACL würde ich nicht unterschätzen, die sind meiner Meinung nach am ehesten Reihenhauskompatibel, eignen sich auch für´s Heimkino und haben einen unschlagbaren Wohnraumwohlfühlfaktor *g*

    Sorry, ich will nur zu Deiner Verwirrung beitragen. Aber ganz ehrlich, je weniger “eingegrenzt” dein Anwendungsfall ist, desto wichtiger wird probehören einfach. Ich denke wenn du mal eine Region angibst, findet sich vielleicht auch die eine oder andere Möglichkeit dazu, ohne gleich große Reisen auf sich zu nehmen… und wer dafür nicht die Zeit hat, der hat sie weder zum hören noch zum bauen (nicht bös gemeint)!

  • #17381 Antwort

    Klemens
    Teilnehmer

    Hallo Stefan,

    SB23/3 hab’ ich schon gebaut. SB240 kenne ich. Contra kenne ich nicht. 😉
    Somit habe ich hoffentlich die ‘ich darf antworten’-Kriterien erfüllt.

    Mein Tipp:
    Udo hat dir die SB23/3 nahegelegt? Richtig?
    Dann habe ich nichts hinzuzufügen. 😉

    Liebe Grüße nach Jodanien,
    Klemens

  • #17383 Antwort

    sirstrom
    Teilnehmer

    Hallo Klemens,
    ist das nicht die SB36 auf deinem User-Bild? Hast Du die auch gebaut? Liegt also nahe danach zu fragen ob du die SB23/3 der SB36 vorziehen würdest?
    Liebe Grüße, Uwe

    • #17456 Antwort

      Klemens
      Teilnehmer

      Hallo Uwe!

      Ich würde die SB23/3 der SB36 vorziehen.

      Liebe Grüße,
      Klemens

  • #17384 Antwort

    Michael
    Teilnehmer

    Hallo Klemens,

    egal für was für einen Bausatz du dich entscheidest, lass dich nicht durch die Form des Gehäuses davon abhalten dich für einen bestimmten Bausatz zu entscheiden. Hier findet man bestimmt immer eine passende Lösung das Design den eigenen Wünschen anzupassen.
    Die Frage ob den das Design Einfluss auf den Klang hat, beantworte ich mal so. Ich glaube es gibt nur wenige Menschen die dieses “Blind” heraus hören könnten. Messtechnisch wird man Unterschiede finden.
    Lese doch hier zu mal diesen Artikel aus Udos Grundlagen für den Lautsprecherbau. Hilfe zur Umgestaltung wirst du hier bestimmt finden.

    Gruß Michael

  • #17390 Antwort

    Ollum

    Ich wollte die SB15 oder evtl. 18 bauen, nach einem kleinen Hörevent bei mir (dieses Forum ist einfach meeeega) wird es die SB36.
    Überzeugt hat mich dabei aber auch die SB12 ACL, die ist klein, fein, analytisch und absolut “sauber”… keine Ahnung warum, aber teilweise hat sie Details wiedergegeben, die die große Schwester/der große Bruder SB36 so nicht wiedergegeben hat. Fürs HK fand ich die SB36 aber irgendwie “punchiger” und runder. Ich lese hier oft, dass die SB’s zum “Schönspielen” neigen, das mag so sein, ich mag es. Der SB36 Center sollte durch die andere Weiche noch mehr Punch haben, der wird es bei mir dreimal als Front.
    Also noch mehr Verwirrung? 😉
    SB23/3 habe ich nicht gehört, mir ist für HK aber auch eine homogene Front wichtig, für Stereo wäre das Teil auf meiner Prio-Liste.
    Und irgendwann werde ich auch die SB12 ACL bauen…

  • #17426 Antwort

    Oh. Jetzt merke ich gerade, das meine Antwort, die eigentlich ganz unten stehen sollte, oben als Antwort bei Udo gelandet ist. Das war so nicht beabsichtigt…
    Kann man das korrigieren?

Antwort auf: Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?
Deine Information:




19 − 18 =

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/contra-2-oder-sb-233-oder-vielleicht-doch-sb240/