Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Duetta Center & D7 Kombi ER4 optimale Höhe

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Duetta Center & D7 Kombi ER4 optimale Höhe

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #44112
      sexy donata

      Hallo,

      ich habe mich für meine Front auf die Doppel 7 und den Duetta Center eingeschossen (ER4!).
      Ich habe gesehen dass hier einige die D7 auch mit der Duetta Center Weiche in D’appo bauen.

      Der TV hängt an der Wand, darunter ist ein Sideboard, mit einer Höhe von ca. 40cm.
      Hörposition auf dem Sofa ist ca. 80cm.

      Wie bekomme ich das jetzt alles in “Einklang”, wenn
      a) der ER4 auf dem Sideboard auf ca. 50cm spielt
      und
      b-v1) die ER4 der D7 auf den optimalen 80cm in der Standardbauweiße
      oder
      b-v2) die ER4 der D7 auf ca. 65cm in D’appo Bauweise
      (da die Lautsprecher nicht höher als die Standardhöhe der D7 werden dürfen)

      Wäre es besser alle Hochtöner eher auf einer waagrechten Linie zu haben (bzw so nah wie möglich es eben geht), was dann für D’appo sprechen würde oder doch lieber die D7 Hochtöner weiter oben, damit die Sprache weiter nach oben richtung TV “gezogen” wird?

    • #44116
      Patrick

      Ich gebe jetzt mal vorsichtig meinen Senf dazu, mit dem Hinweis, dass ich selber noch recht neu in diesem Gebiet bin und die anderen Forenmitglieder mit deutlich mehr Erfahrung punkten können. Bitte korrigiert mich, wenn ich etwas falsches sage.

       

      Deiner Beschreibung entnehme ich mal, dass die Lautsprecher neben oder vor dem Sideboard stehen sollen und nicht da drauf. Ist das richtig?

       

      In dem Fall würde ich die Doppel 7 so bauen, dass die Hochtöner auf Ohrhöhe spielen. Bei die also Variante 1. Den Center würde ich dann gegebenenfalls ein wenig anwinkeln, sodass bei diesem der Hochtöner zwar tiefer liegt, aber trotzdem in Richtung Hörposition zeigt.

       

      Ich selber habe ein ähnliches Szenario mit meiner Chorus 73. Dort stehen allerdings die Lautsprecher auf dem Sideboard. Die Box selber wurde dann so konstruiert, dass der Hochtöner sich weiterhin auf Ohrhöhe befindet. Der Center liegt aktuell bei mir noch flach auf dem Sideboard, wird aber demnächst ein wenig angewinkelt, sobald ich Zeit dafür finde. Klanglich konnte ich an diesem Setup bisher nichts aussetzen.

    • #44117
      sexy donata

      genau, die D7 werden/müssen neben dem Sideboard auf dem Boden stehen

    • #44118
      LianenSchwinger

      Hallo,

      da hänge ich mich mal dran, da ich mich auch für LS mit dem ER4 interessiere und dabei über die verschiedenen Höhen des ER4 in den Bausätzen gestolpert bin.

      Ich habe das bsiher so verstanden das der Hochtöner auf Höhe der Ohren liegen soll und da ist die Streuung zwichen Linie54 und Duetta 2teilig doch recht groß (mittig ca. 84cm-104cm). Bei meinen SB24 ACL liege ich auf 90cm was ich für eine gute Höhe halte.

      Für Deinen speziellen Fall würde ich eigentlich sagen, dass in der Front die ER4 auf Ohrhöhe liegen sollten und der Center ggf. etwas angewinkelt werden könnte. Bei meinem SB24 ADW Center ist das Messdiagramm bei 15° sogar linearer als auf der direkten Achse. Die LS von Udo sollten ja sowieso nicht zum Hörplatz ausgerichtet werden.

      G Jörg

    • #44124
      Kristian

      Tachwohl!

      Bei dem Thema hake ich mal mit ein, weil ich auf dem Weg zu einer ähnlichen Kombi bin.

      Der Center hat einen recht schmalen sweet spot wegen der d’Appolito-Anordnung der 7er und starker Bündelung des ER4 (siehe hier). Von daher sollte man den so anwinkeln, dass der Blick von der Hörposition möglichst senkrecht auf die Schallwand fällt. Was die Höhe in der Doppel7 angeht sollte diese weniger so kritisch sein, da die 7er dort nicht so stark bündeln (ähnlich wie Duetta). In der L54 schon eher wegen der d’Appo 5er.

      Bei mir sind auch Duetta-Center für die Front geplant. Dich ich beim Filme sehen eh immer liege, kann der ER4 auch etwas tiefer sitzen und die LS entsprechend flacher werden.

    • #44129
      Monti

      Moin,

      als Halter von 5 Exemplaren der Gattung ER4 in meinem Wohnzimmer kann ich beisteuern, dass der ER4 wegen seines endogenen horizontalen Bündelungsverhaltens besser auf die Hörposition ausgerichtet wird. Das kann man bei der D7C in der Standversion dadurch erreichen, dass man entweder den LS so hoch baut, dass der HT auf Ohrhöhe sitzt oder den Lautsprecher schräg baut, sodass der HT auf die Ohren zeigt. Michael hatte sich für seine SB36 Center eine Konstruktion einfallen lassen, mit deren Hilfe er den Neigungswinkel des kompletten LS variieren kann.

      Ob du lieber d‘Appo oder die Standard D7-Variante magst kannst Du nur durch ausprobieren oder Probehören herausfinden.

      Zum Center kann ich noch beisteuern, dass der so hoch wie möglich, also möglichst knapp unter dem Fernseher, stehen sollte und auch hier entweder die Schallwand oder den ganzen LS Richtung Ohrhöhe anschrägen. Je tiefer die Kiste steht, desto mehr kommen die Stimmen aus dem Keller…

      Komm gerne in Berlin vorbei und schau und hör dir meine Kombi an.

      Ciao
      Chris

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/duetta-center-d7-kombi-er4-optimale-hoehe/