Zurück zu Fragen zu Bausätzen

Grösse der Duetta oder eine kleinere Version ?

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Grösse der Duetta oder eine kleinere Version ?

Ansicht von 26 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #26129
      maurizio

      Hallo Zusammen

      Ich möchte mich ganz kurz vorstellen und endlich mal einen Lautsprecher “selbst” nachbauen. Komme aus der Zentral-Schweiz und bin gelernter Informatiker. Musik begleitet mich schon seit einiger Zeit in meinem Leben, die Dynaudio Countour 3.0 sind meine treuen Begleiter.

      Nach etlichem durchlesen der unterschiedlichen Forum’s ist mir immer wieder die Duetta
      aufgefallen. Ich denke die könnte es werden doch, hmmmm die ist schon richtig wuchtig
      und wirklich gross. Die Duetta Top Standbox sieht da ganz schlank und Brav aus.

      Macht diese “Duetta >< Duetta Top Standbox” Klanglich einen deutlichen unterschied aus ?!
      vermutlich schon, oder kommt bei der Duetta betreffend dem grossen Volumen einfach ein
      voluminöseres Klangbild rüber?. Die Mittel und Hochtöner sind doch bei diesen hier erwähnten LS identisch?, da sollte doch dass luftige und klare Klangbild bleiben und einen schönen räumlichen Effekt wiedergeben, vermutlich einfach nicht mit dem mächtigen Bass.

      Leider konnte ich diesen Lautsprecher noch nie Persönlich sehen oder hören, aber dass
      was ich gefunden habe war immer mit höchstem Lob beschrieben worden. Ich denke dies könnte ein Upgrade betreffend meinen Dynaudios werden.

      Ich wäre dankbar für Tipps und weitere Informationen dankbar.

      PS:
      Wenn man sich dann entscheidet zum einen Bauplan zu Kaufen denke ich müsste ich sicher Udo direkt Kontaktieren.

      Danke
      Mauri

    • #26133
      Vadder
      Verwalter

      Hallo Mauri,

      wenn Du von der Contour umsteigst, wird Dir bei der Duetta Top das Bassfundament fehlen.
      Natürlich spielt die Top obenrum genau so fein aufgelöst und luftig aber ihr fehlen zur “großen” Duetta eben ca. 40 Hz in den tiefen Keller.

      Die Dynaudio ist doch B/H/T 222x1060x366 groß.
      Ich habe meine Duetta mit 300x1070x400 gebaut. Das ist nicht viel größer als die Contour.
      Also bau die Dicke 🙂

      Alternativ kannst Du natürlich erst die Top in Angriff nehmen und sie später zur Duetta ausbauen.
      Das ist das schöne an Udos Bausätzen. Sie sind skalierbar.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #26134
      RWO

      Hallo Mauri,
      schön, dass Du dieses Forum gefunden hast. Herzlich willkommen.

      Da Du bestimmt schon im Forum nach der Duetta gesucht hast, hast Du auch die verschiedenen Entwürfe und Bauarten gesehen. Wenn nicht, einfach mal suchen und lesen.

      Ich habe selber lange überlegt habe, was ich bauen soll. Habe mir verschiedene Lautsprecher (Linie 44, Linie 54, Duetta) angehört und habe mich letztendlich für die Duetta entschieden.
      Die Gehäuse für meine einteilige Version liegt seit gestern fertig im Keller und wartet auf den ersten Schliff.

      Hubraum ist nur durch Hubraum zu ersetzen.
      Für den Bass sind 85 – 95 Liter nötig, da kommt man nicht drum rum.
      Ansonsten kannst Du natürlich erstmal die Duetta Top bauen und dann auf die Duetta aufrüsten.
      Das geht am Besten mit der zweiteiligen Version.

      Viel Spaß beim Suchen und Lesen,
      Rolf

      p.s.
      Vadder war schneller….

    • #26136
      MartinK

      Moin Mauri und willkommen.
      Habe die Duetta Top in Originalgehäuse direkt mit einer Standversion vergleichen können. Man kann einen Unterschied im Bass erahnen. Mehr nicht.
      Je nach Geschick, Geldbeutel und Bastellust würde ich auch erst die Top bauen. Mit der richtigen Kette wird Dich der Unterschied zwischen Top und Duetta umhauen.
      Bestellen kannst Du über den auf der Startseite verlinkten Shop.
      Gruß Martin

    • #26137
      Matthias (DA)

      Moin Mauri,
      Erst mal Willlkommen, du hast das richtige Forum gefunden 🙂 der shop zum Einkauf ist gleich angegliedert, oder halt ne Bestellemail an Udo.
      Den Bauplan gibt es nicht separat, er wird beigelegt, wenn Du Chassis und Weichenteile bestellst.
      Unterschied zwischen Top und der Dicken ist vordergründig wirklich der Bass, der trocken bis in die untersten Regionen spielt. Dazu kommt aber auch, dass der 7er untenrum von den tiefen Frequenzen entlastet wird und entsprechend alles noch etwas entspannter klingt.
      Auch wenn für mich persönlich die Duetta creme de la creme ist, heisst das nicht, dass sie für Dich passt.
      Die Duetta kann eine Investition für die nächsten 20 Jahre sein. Schon allein fürs gute Bauchgefühl würde ich auf jeden Fall vorher probehören, schau mal auf die Karte ob es was in Deiner Nähe gibt. Falls Du mal im Raum Frankfurt bist melde Dich gern.
      Ideal wäre es in Bochum vorbei zu schauen. Da gibt es auch den Direktvergleich mit der Linie 54 die nen Tick schlanker ist und manchen besser gefällt (manchen nicht).

      Bleibt noch die Frage nach Deinem Musikgeschmack und Raumgröße bevor wir Belastbares zur Duetta Top sagen können. Vielleicht passt ja auch der Keramikhochtöner besser zu Dir?
      Ich persönlich habe nie bereut gleich den ganzen Schritt zu machen.
      Duetta geht bei entsprechender Tiefe auch in “zierlich” 😉

      Schau doch mal in die Galerie für Inspirationen zur Gehäusegestaltung

      Matthias

      • #26259
        wassi

        Hallo Matthias,
        gäbe es eine Möglichkeit Deine LS mal zu hören?

        Komme aus Stuttgart und der Weg nach Bochum ist nicht gerade der Kürzeste. Vom Design her würde mir eine schlankere Box eher gefallen, aber primär ist mir der Klang wichtig. Habe vorhin auch Udo ein paar Infos und Fragen gesendet, da mir noch so einiges nicht klar ist. Bin ein Laie und entsprechend auch mein Wording…

        Ich suche einen Lautsprecher, der ausgewogen klingt
        a) Höhen und Mitten betont (aktuell im Hintergrund, Subwoofer…)
        b) Gesang soll auch bei leisen Tönen gut hörbar sein
        c) Der Bass soll nicht überwiegen und alles übertönen (schwammig)
        d) Bass knackig aber auch Tief
        e) Gute Abstimmung, Mitten sollen weich zwischen Hochton und Bass stehen
        f) Volumen soll vorhanden sein

        Gehört habe ich bereits B&W 702, Focal 3xx, verschiedene Nubert und Orbid Sound. Im Augenblick gefallen mir die Orbid Sound (LS Kalisto) bin mir dennoch nicht ganz sicher. Die LS sind sehr direkt und nicht „warm“. Die Focal ist warm, aber sehr Bass-lastig.
        Da ich noch keine LS gefunden habe, die die oben beschriebenen Punkte erfüllen, habe ich überlegt selbst welche zu bauen.
        Vom Design haben mir die vielfältigen Ovalen Modelle gefallen, die bestimmt aber schwer selbst zu bauen sind.
        Wenn ich 2000€- 3000€ für selbstgebaute LS ausgebe, welchem Gegenwert der Chassis entspricht das bei gekauften LS? Sind die Chassis qualitativ und klanglich wesentlich besser als gekaufte LS?

        VG Wassi

        • #26260
          derFiend

          “Ich suche einen Lautsprecher, der ausgewogen klingt
          a) Höhen und Mitten betont (aktuell im Hintergrund, Subwoofer…)
          b) Gesang soll auch bei leisen Tönen gut hörbar sein
          c) Der Bass soll nicht überwiegen und alles übertönen (schwammig)
          d) Bass knackig aber auch Tief
          e) Gute Abstimmung, Mitten sollen weich zwischen Hochton und Bass stehen
          f) Volumen soll vorhanden sein”

          Das sind Anforderungen, die eigentlich ALLE Lautsprecher von Udo hier erfüllen.

          Wenn ich 2000€- 3000€ für selbstgebaute LS ausgebe, welchem Gegenwert der Chassis entspricht das bei gekauften LS? Sind die Chassis qualitativ und klanglich wesentlich besser als gekaufte LS?

          Die Chassi werden ja zum Großteil auch von fertig Anbietern verbaut. Zumindest mit Eton und SB Acustics wirst Du auch Fertiglautsprecher finden, und da siehst Du dann auch ganz schnell wo Du im Preisverhältnis landet. Die Faustregel dürfte etwa auf 5-7 fachen Preis für Fertiglautsprecher gelten. Man muss halt auch im Auge haben das manche Fertiglautsprecher auf ein ausgefallenes Design setzen, das als solches auch einen Preis hat. Nimmt man nur die Akustik dürfte dieser Faktor aber in etwa hinkommen.

          Ansonsten kannst Du dir hier die Probehörlandkarte anschauen, und einzelne User (wie jetzt Matthias) anfragen ob Du bei ihnen hören kannst.
          Was aus deinem Post nicht ganz klar wird: geht es dir um ein Stereo oder um ein Heimkino setup?

        • #26261
          nymphetamine

          Hi Wassi,

          Derfiend hat recht aber bevor du gedanklich schon zur Duetta greifst… Hier findest du die Probehörlandkarte und du siehst, dass in Reutlingen, Esslingen und auch in München einige Ihre selbstbauten zum probehören anbieten. Gerade in München wirst du gut beraten werden (wink an max).

          Wenn du auf dem weg Richtung Darmstadt bist, auf dem weg (neben der a5/a6 bzw. A81) gibts jemand, der hat ne doppel 7 und ein anderer mit ner Contra 2 und sb18…

          Was ich damit sagen will… Duetta hin oder her aber vielleicht macht dich ein anderer Bausatz auch an, da er besser in dein ideal (also design und nutzen) passt.

          Und manchmal lohnt sich der umweg über verschiedene Bausätze…

        • #26270
          wassi

          Hi Nymphetamine,
          ich hab mich mit der Landkarte schon versucht, aber nicht bei allen Usern auch die Information bez. der Lautsprecher sehen können. Deswegen bin ich auf die User in Reutlingen und Esslingen nicht zugegangen. Oder ich mach einen Fehler…

          Gruß
          Wassi

        • #26271
          wassi

          Jetzt hab ich#s geschnallt mit der Landkarte, bin nach unten gescrollt…

        • #26273
          nymphetamine

          Hi Wassi,

          Kein ding… Als ich im Dezember an den fraport gefahren bin, is mir dieses mal bewusst aufgefallen, dass Darmstadt in unter 1h von mir entfernt is… Habe au schon bei Matthias um Audienz gebeten… Und eine zusage erhalten… Muss nur noch zeit finden, hinzufahren 😂.

          Bezüglich dem probehören… Versuche so viel mitzunehmen, wie du kannst. Das macht dir deine Entscheidung zwar nicht leichter aber du wirst feststellen, welche boxen dir liegen oder auch nicht.

          Ich habe alle blind bzw. Taub gekauft, niemals enttäuscht worden aber ich habe festgestellt, dass ich kein sb – fan bin (sb18). Die sb18 is mega aber mir fehlt zum “olymp” doch noch was… Genau dieses etwas habe ich bei der contra, jedoch dafür andere einbußen. Aber die contra liegt mir mehr (im ganzen gebilde). Obwohl preis-leistung etwas schlechter is, als bei der sb.

          Du wirst einige finden, die sind anderer Meinung… Und du wirst einige finden, die auf ihre aus Joghurtbecher bestehenden soundbars schwören… Aber du wirst schnell feststellen, was du willst bzw. Nicht willst und was in dein Konzept passt.

          Noch als warnung… Bei Matthias bekommsch das große kino… Duetta als mains, duetta center, corus 51 als effektlautsprecher… Und dann noch der p6 von hifi Akademie…

        • #26277
          wassi

          Bin gespannt … Vom Design gefällt mir die Princess oder Doppel7 ganz gut. Mir wäre lieber wenn die Box in die Höhe geht statt in die Tiefe. Auch eine ovale Form würde mir gut gefallen. Mal sehen was am Ende rauskommt. Auf jeden Fall sind die Einzelteile schon teurer als bei jeder Box die ich im Laden gesehen habe. Allein schon deswegen glaube ich daß der Klang gut sein muß.

        • #26269
          wassi

          Hi
          vielen Dank für Dein Feedback. Hört sich gut an. Mir geht es eher um Stereo als um ein Heimkino Setup.

        • #26264
          Matthias (DA)

          Moin Wassi,
          Ja klar, komm gern vorbei, können wir per pm klären.
          Die Duetta erfüllt all Deine wünsche, aber vielleicht gibts auch andere Modelle die Deine wünsche noch besser erfüllen.
          Aber das musst du selbst rausfinden, sprich probehören ist ne gute Idee.

          Zum Wert im Vergleich zum Fertigzeugs: Neuwagen. Hab die Cantin reference für 10.000Eur pro Stück verglichen und hätte nicht tauschen wollen.
          Dynaudio für 4000,- pro Stück ist massiv abgefallen, sowohl in den Ohren meiner Tante als auch des Verkäufers (!) 😉

          Aber wie gesagr, auch andere von Udos LS spielen auf dem Niveau, Geschmackssache halt.

          Bis demnächst in Darmstadt

          PS: falls Du noch keine hast stell Dir mal ne Playlist zusammen mit songs die du dann immer wieder beim testen nutzt damit du sie kennenlernst und damit erst die Lautsprecher wirklich vergleichen kannst

          Matthias

    • #26138
      maurizio

      Liebes Forum
      Liebe Musikfans
      Liebe Lautsprecher.freak’s

      Ich wollte mich zuerst bedanken für so viel Antworten die ich hier erhalten durfte! Wau ich bin platt! einfach de ober Hammer!

      Ich denke die Bemassung von “Vadder” passt doch sehr gut, ich habe laut denn Bildern und denn flüchtigen Daten die ich so schnell mal gefunden habe mir dies viel grösser vorgestellt.

      https://www.hifisound.de/out/media/pdf.php?r=60pkUCpCl5sNI2IbTPUXTZbLCu8jhULRuX%2FrT7UhxZzhF6iZRv8SK9NqYoQiBARYCXaNfrxh3OZxga3nkM7AfQ%3D%3D.pdf

      Aber die Grösse 300X1070x400 passt…. vermutlich kann man diese dennoch ein wenig höher
      bauen so kann man dieses Gehäuse ganz wenig Verschlanken in der Tiefe?

      Ich denke mit der Duetta würde ich ein absoluter Upgrade machen mit dem was ich heute habe, und in Punkto Bass würde diese auch nicht zu dünn Spielen? oder ist dies die verschlanke Version?

      Ich möchte mich schon jetzt bei Euch herzlichst bedanken und würde mich sicher Freuen.
      Habe schon mal geschaut von hier nach Bochum sind es genau 700 Km.

      Eigentlich schadd, aber man weiss nie… sagen wir niemals nie.
      Mauri

      • #26142
        Matthias (DA)

        Hi Maurizio,
        Das was du gefunden hast war die erste Version der Duetta.
        Ich empfehle weiterhin, direkt bei Udo, dem Entwickler zu kaufen. Nicht nur wegen der Fairness und der Version II die du bekommst, sondern auch wegen des supports 😉
        Wie Vadder schon schreibt, 85 Liter geht. Aber 90 Liter braucht dann auch nicht mehr viel extra Platz.
        Um die Duetta voll auszunutzen braucht es aber eh was Abstand von der Front zur Rückwand. Klar, auch in die Ecke gedrängt klingt sie besser als die meisten anderen, aber wäre ja schade drum.
        Insofern hätte ich keine Skrupel, sie was tiefer zu bauen, was zählt ist der Abstand zur Front zur Zimmerwand, ob da dann Leerraum oder ne was tiefere Box steht ist wurst. Die minimale Breite wird nur durch den Durchmesser des 11ers begrenzt.
        Matthias

    • #26139
      Vadder
      Verwalter

      Hi Mauri,

      meine Duetta ist nur optisch die schlanke Version. Sobald der Bass den Funkenschutz vorm Kamin nicht mehr zum lustigen Mitschwingen bringt, muss ich mir Sorgen machen.
      Aber die spielt auch in schlank sauber bis 23 Hz runter 🙂
      “Dünn” wird Dir da im direkten Vergleich nur die Dynaudio vorkommen.
      Bei Udos Bausätzen spielen Chassis, die sonst in Fertigteilen mit dem mehrfachen Preis bezahlt werden wollen.

      Natürlich kannst Du die Maße ändern. Nur das Volumen darf nicht kleiner werden. Ich bin da am absoluten Minimum. Für 5 cm weniger Tiefe (~ 13 Liter) müsstest Du 17 cm mehr Höhe einrechnen.

      Aber wenn Du es zeitlich einrichten kannst, wäre ein Besuch in Bochum schon sinnvoll. Die Strecke sind schon Andere zum Probehören gefahren.
      Wie Matthias schon gepostet hat, käme für Dich auch der Vergleich Duetta/Linie 54 in Frage.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #26140
      Michael M.

      Tag Mauri,

      Ich sag mal was zur Strecke.
      Um mir meine Bluesklasse Box der gehobeneren Preisklasse zu erhören fuhr ich von Österreich nach Bochum 800km, zwei Tage Urlaub inkl.
      Es hatte sich definitiv gelohnt!

      Eigentlich war ich wegen Linie 44 und Linie 74 zu Udo gefahren, nach dem Probehören musste ich mich aber zwischen Duetta und Linie 54 entscheiden, letzteres wurde es dann. 😉
      Gerade wenn man so einen patzen Geld für gute Lautsprecher ausgeben will, sollte ein Probehören auch noch drinn sein!

      mfg
      Michael

    • #26144
      maurizio

      Hallo Zusammen

      Der Link denn ich hier eingestellt hatte war für mich nur als Lautsprechergrössen Orientierung gedacht. Klar ganz klar, wenn ich was kaufen werde, würde ich dies bei Udo machen und nicht irgendeinem Link nachrennen.

      Als ich diesen gefunden hatte habe ich mir zur Orientierung einen Karton zugeschnitten 1:1 und war wirklich erschrocken wie gross dieses Möbel werden würde.

      Bitte zum klanglichen, wäre dies schon ein Upgrade von meiner Dynaudio Countour 3?

      Ich muss wirklich schauen wenn ich mal Zeit habe dass ich auf dieses Bochum fahren kann, denn so viel Geld einfach “Blind” zu investieren muss ich mehr Sicherheit bekommen. Natürlich vertraue ich hier ganz klar und möchte gar nichts unterstellen Bitte nicht böse werden, dennoch würde es mir eine Brise Sicherheit und Gefühl geben was ich mir da erbauen würde.

      Ich hoffe dass ein Termin auch auf einen Samstag zu Planen wäre.

      Besten dank Euch allen für diese vielen und sehr Zeitnahen Einträge die erhalten darf!

      Mauri

    • #26146
      Audicz

      Hallo Mauri,
      falls Du flacher und höher bauen möchtest, kannst Du auch den Hoch- und den Mitteltöner in der Höhe tauschen um den ER4 auf Ohrhöhe zu haben.
      Ich kann Dir anbieten, falls Du mal um Speyer unterwegs bist, meine Duetta in original zweiteilig an zu hören. Die Kera 360.1 habe ich auch um diesen Hochtöner zu hören. Das kann aber nur Anhaltspunkte liefern. Du solltest den Weg zu Udo finden, denn dort werden Dir alle Fragen daüber hinaus fachkundig beantwortet, das kann ich leider nicht leisten. 😉
      Gruß Dino

    • #26147
      Vadder
      Verwalter

      Hi Mauri,

      die Contour habe ich noch nicht gehört, aber einige ältere Dynaudio (waren mal eine potentielle Lärmquelle für mich).
      Von denen konnte keine auch nur ansatzweise der Duetta das Wasser reichen.
      Das jetzt in eine Klangbeschreibung zu fassen, fällt mir allerdings schwer weil sehr subjektiv.
      Die Duetta geht einfach so entspannt zur Sache, dass sie immer nur die Musik in den Raum stellt und nie sich selbst. Da ist nichts vordergründig oder aufdringlich. Dem Teil kann man stundenlang zuhören.
      Was hilft es Dir, wenn ich schreibe, sie stellt bei Titel x den Sänger da und dort hin, schält bei Titel y die Hi Hats fein aus dem Schlagzeug, lässt bei Titel z den Bass bis in den Fußboden spielen usw. ? Klar macht sie das, aber haben wir beide da den gleichen Geschmack?

      Wenn ich Dir jetzt sage, dass die Duetta mit meinen mittlerweile 40 Jahren HiFi-Erfahrung für meine! Umgebung (Raum, Musikstil…) genau passt, glaub es einfach. Und die Dicke hat keine Billigheimer abgelöst 🙂

      Aber das ersetzt nicht das Probehören in Bochum. Als Udo die Linie 54 vorstellte, war ich kurz, aber wirklich nur kurz im Zweifel, ob ich die richtige Box gebaut habe. Diese Nuancen zwischen den beiden kannst Du nur selbst beurteilen.
      Beide spielen auf höchstem Niveau, das Du bei Fertigboxen mit min. 4000€ pro Stück bezahlst!

      Viele Grüße vom Vadder

    • #26149
      Adi

      Hallo Mauri

      Zum Thema Duetta kann ich leider nichts beitragen.
      Ich freu mich aber, dass ich hier nicht der einzige aus der Schweiz bin (Luzern).
      Gruss Adi

    • #26150
      maurizio

      Hallo Adi

      Alles noch Offen, aber vermutlich werde ich in ca. den nächsten 2-3 Wochen einen Termin suchen um nach Bochum zu fahren, Freitags los, Samstag probehören und zurück. Werde aber sicher davor noch Anfragen wie dies aussieht, und ob es überhaupt passt. ja, bisch drbii? 😉

      Hast du etwas anderes zusammen geschustert? oder wie hast du zu diesem Forum gefunden?

      Ich komme aus der City von MiersKapples 😉
      Die Welt ist schon klein 🙂

      Gruess
      Mauri

    • #26153
      Braini75

      Hallo Mauri,

      ich möchte hier mal die Linie 53 ins Spiel bringen. Hat auch den ER4 als Höchtöner, ist aber aufgrund der sonst kleineren Chassis deutlich kompakter. Dieser LS kann nicht so tief wie die Duetta, aber ein bischen tiefer als die Linie 54. Ich hab den Vorgänger inzwischen seit gut 3 Jahren und habe noch keinen Tag bereut, ganz im Gegenteil. Es ist meiner persönlichen Meinung nach auch nicht so als würden zwischen diesen LS jetzt extreme Welten liegen. Hier geht es nur noch um Feinheiten, wo halt jeder seinen persönlichen Favoriten finden sollte. Sonst fehlt mir hier noch die D7 als Vorschlag, auch ein sehr geiler LS. Zu deinen Dynaudio kann ich nichts sagen, aber ich sehe Eton als mit das beste an was es auf dem Markt gibt.

      LG
      Markus

      • #26194
        Adi

        Hallo Mauri
        Ist meine PM nicht angekommen?
        Gruss Adi

    • #26163
      Kai

      Hallo Mauri,

      was die rein physische Größe und deren individuell ausgestaltete ‘Tarnung’ angeht, da hast du hier im Forum diverse Vorlagen punkto Duetta. Ich persönlich finde diese hier sensationell:

      Duetta schräg

      Ich habe selbst nicht die Duetta, aber deren Unterteil und habe für mich festgestellt, dass ich mich ziemlich schnell daran gewöhnt habe. Die Riesenkästen schienen mir immer normaler, als wären die schon seit Jahren da gestanden. Jetzt was kleineres da hinstellen? Never! Gruß,

      Kai

    • #26172
      Matthias (DA)

      Hi Mauri,
      Besser ist oft subjektiv, wer weiss ob der ER4 Dir überhaupt gefällt?
      Dein Plan zur Probe zu hören ist sinnig.
      Details am Besten direkt mit Udo per mail, siehe Impressum.

      Was den Vergleich zu Dynaudio angeht: schau mal meinen Artikel Linie54 nach Göttingen

      Zitat:
      “Zwischenzeitlich habe ich mir dann in alter Tradition den Spaß erlaubt, mal ohne weiteren Kommentar auf Dynaudio Lautsprecher umzuschalten, für sagenhafte 3850€ das Stück. Spontanter Ausruf von Isolde: “Ne!” – als ich sie dann aufklärte, dass in diesem Fall nicht ein anderer Verstärker, sondern Lautsprecher zum dreifachen Preis angeschlossen waren gab es nur ein freudiges Grinsen – und die Bitte, doch recht bald wieder umzuschalten…”

      Da gehts um die Linie54, sehr ähnlich zur Duetta.
      Welches Modell die Dyns waren weiss ich nicht. Könnte die Contour 30 gewesen sein. Vermutlich der Nachfolger von deinen?

      Zwischendurch kam auch der Verkäufer noch mal in den Hörraum der uns diese dynaudio sehr ans Herz gelegt hat und meinte die müssen wir unbedingt hören weil sie so gut wären. Ich stand gerade am Umschaltpult und habe dann einfach mal kommentarlos zwischen der Linie und den Dynaudio umgeschaltet. Für ihn war die Sache sofort klar welche besser spielten, klarer waren, bessere Bühne aufgebaut haben und einfach mehr Kraft ausgestrahlt haben. Ganz begeistert sagte er, dieses hier sind die Dünaudio oder? Ein klarer Unterschied. Ich meinte nur ja, der Unterschied ist deutlich. Allerdings sind diejenigen die wir beide deutlich besser finden die Linie 54.
      Er hat dann nur noch kurz etwas gemurmelt von wegen optimale Aufstellung und so weiter. Viele Argumente fielen ihm nicht mehr ein. Er hat gefragt wo wir denn diese Lautsprecher her hätten und wurde ganz interessiert. Danach haben wir uns dann einfach gemeinsam noch mal verschiedene Verstärker angehört und geschaut was am besten passen würde.

      Die Duetta spielt in Regionen die eher für 10.000,- pro Stück verkauft werden, selbst schon verglichen.

      Das alles nutzt Dir aber nichts, am Ende muss sie zu deinen Ohren passen und daher musst du es ausprobieren. Du bist den Klang von Deinen gewohnt, auch das wird Einfluss haben auf was für Dich richtig klingt.

      Ferrari baut sicherlich tolle Autos, aber wenn ich was für nen Gebirgsweg brauche nehm ich vielleicht doch besser den Unimog. Deine Bdedürfnisse kennst nur Du. Linie44, SB240, Linie54, Granduetta, Linie 74, es gibt viele tolle Optionen, Bochum ist die richtige Adresse.

      Frohes Probehören!

      Matthias

    • #26263
      maurizio

      Hallo Kai, Adi, Markus, und Matthias!

      Zuerst möchte ich ein Herzliches Dankeschön aussprechen!

      Ja ich muss noch einen Termin finden, ich denke sobald mein Kalender wieder einwenig Luft bekommt und dies ganmz sicher in den nächsten Wochen!!! ich schwör werde ich ganz sicher sicher ganz Bochum fahren….. mal ganz unter uns “Udo ich komme ;-)” und ich freue mich schon drauf!

      Wünsche ein ganz schönen Abend und sende Euch Herzliche Grüsse aus der Zentralschweiz!
      Mauri

    • #26285
      Kai

      Danke für das feedback, Mauri! Du findest hier engagierte Leute, denen ihr Hobby etwas bedeutet, und die gerne Unterstützung bieten. Diese Erfahrung habe ich hier schon selbst gemacht. Gruß,

      Kai

    • #26629
      maurizio

      Ich kann euch versichern dass ich dies nachfolgende Musikstücke mitnehmen werde, denn Samstag 10.02.2018, ist es so weit ! der Termin wurde gefixt und ich freue mich schon wie ein kleines Kind!!!

      Papa gehen wir endlich, wann sind wir da?, geht es noch lange?, weshalb ist es denn nur so weit 😉 hahaha

      Pink Floyd – The great gig in the Sky
      Pavarotti – E lucevano le stelle
      Anna Netrebko – o mio Bambbino
      Pino Daniele – i got the blues
      Peter Cornelius – Ganz Wien hat den Blues
      Nils Lovegreen – Some must dream
      Etwas von Led Zeppelin
      Etwas von Madonna

      ja genau so sollte es werden………

      Grazie, Danke Euch vielmals!
      Maurizio

    • #26632
      wassi

      Hallo Maurizio
      Ich komme am Samstag auch vorbei. Freue mich auch auf Deine Titel. Dachte wir könnten gemeinsam ab Karlsruhe fahren, überlasse ich Dir… Ich fahre gegen 8 Uhr in Stuttgart los.
      Freue mich auch schon

      Gruß Wassi

    • #26645
      maurizio

      Hallo Wassi

      Wir werden mit höchster Wahrscheinlichkeit am Samstag 03:00Uhr losfahren, so sind wir ca. 10-11 Uhr Vorort, ich habe keine Ahnung wenn ich bei Karlsruhe vorbei rauschen werde.

      Ich denke am besten treffen wir uns Vorort, oder wir gehen was kleines Essen zusammen.

      Gruss und sicher bis bald
      Mauri

      • #26649
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Mauri,

        rund um den Laden gibt es nahezu nichts, was man sich zwei bis drei Stunden ansehen kann, die beiden Pizzabuden in der Nähe öffnen auch erst um 12 Uhr. Schlaft lieber etwas länger, sonst übermannt euch am Ende das Sandmännchen auf meinem Sofa 🙂

        Gruß Udo

    • #26672
      Gipsohr

      Hallo Mauri,
      Ich mache mir Sorgen…die Musikliste ist extrem kurz
      Hoffentlich hat Udo noch 1-2 Stücke auf der Festplatte übrig😉

      Viel Spaß in Bochum

      • #26677
        derFiend

        Wenn Du mehrere LS vergleichen willst, dann ist sie gerade richtig, wenn es nur um einen geht, zu kurz 😉

    • #26702
      maurizio

      Ich habe sicher ca. 15 CD’s dabei, und werde die Diamanten raus picken können 🙂

      ….. Es geht gleich mal los, ab auf die Autobahn 🙂

      Sicher bis bald! ich freue mich !!
      Judihuiii und dralalala !!

    • #26703
      nymphetamine

      Schee auf die blitzer aufpassen… Nicht, dass dadurch das boxenbudget geschmälert werden. Je nachdem wie du fährst… Zwischen ulm und Stuttgart steht ne ganze armada an blitzer

      • #26709
        Sparky

        Mahlzeit,

        es gibt noch Autobahnen im Lande, auf denen man nicht vor, in oder nach einer Dauerbaustelle in Mitten einer Blechlawine vor sich hin walzt? Gegen Zielphotos hilft es, sich an die Serviervorschläge auf den weißen Tellern mit dem roten Zierrand zu halten *duck und weg* 😀

        Viel Spaß auf dem ADW-Therapiesofa im Pott, Maurizio!

        Gruß,
        -Sparky

        • #26711
          derFiend

          Wir reden hier von nem Schweizer… dauerhaft über 130 km/h ist nicht gut für deren Gesundheit 😀

          … nix für ungut, ich hoffe Du hattest Spaß bei Udo, und lässt uns hier an Deinen Erkenntnissen teilhaben 😉

    • #26721
      maurizio

      Lieber Vadder
      Lieber Udo

      Zuerst möchte ich mich bedanken wie Wortreich ich immer in diesem Forum aufgenommen wurde! Und dass es mir sehr gut gefällt und ich sehr gerne hier im Forum Schreiben!

      BEI VADDER:
      Sehr Herzlich Empfangen und es war uns wirklich eine sehr große Freude mit Ihm zu Sprechen! Er wusste viel und wir gingen direkt vor die Duetta, endlich sehe ich diese mal, ja genau so hab ich mir dieses vorgestellt. Vadder hatte sein Verstärker vermutlich 12 Std warm laufen lassen, er wollte gerade mal etwas Musik einspielen, doch ich war der Meinung wir müssen noch etwas Diskutieren!

      Besprechung wie Hoch Tief und wie dieser LS sich anhört auch mal von einer anderen Perspektive wahr zu nehmen, waren für mich wie wenn wir von einem anderen Planeten sprechen würden.

      Also, genug gesprochen Bitte lass dieses ding mal laufen!
      Wir saßen auf sein Sofa und ich konzentrierte mich auf dass „Detail“ 🙂

      Er startete mit einem Stück Trommelschlag, ich vom Blitz getroffen, und war der Meinung dass der Trommeler vor mir Stand!

      Unglaublich!!

      Als die Sängerin anfing sein Blues Stück zu Singen wusste ich dass ich nicht auf Details hören muss sondern eine ganz andere Generation Musikwiedergabe Lautsprecher vor mir steht. Es war wirklich ein Schock! Dies so zu erkennen, es war wirklich eine Faust auf‘s Auge, in voller Wucht!

      Wir haben sicher 2-3 Std Musik genossen, Z.b. „Curtis Mayfield – New World Order“ der Sänger war vor der Bühne gestanden und sein Orchester war ein Mitglied, doch die Stimme wurde nicht vom ganzen überrumpelt worden, nein es blieb, klar, schön und sehr musikalisch gefüllt. Pink Floyd – a gig in the Sky, kenne ich auswendig, jede Silbe, aber so habe ich dies Stück noch nie gehört!! Hammer!!

      Danke dir vielmals Vadder

      BEI UDO:
      Eine Person die mir auf Anhieb Sympatisch durchgekommen ist, und ganz klar unbestritten ein sehr breites und fundamentales wissen auf sich trägt, er konnte jede Frage ohne mit den Augen zu klappern erklären und fundamental zu begründen und klar zu stellen!

      Ein danke schöne wollte ich auch an WASSI aussprechen der auch hier in Bochum war!! wir konnte zusammen die Meinungen teilen und gute Gespräche führen.
      Wir habe die nachfogende Lautsprecher angehört
      – Princess, Gut
      – Line 54, Gut
      – Duetta, Sehr Gut

      Ich finde für den Preis die diese Lautsprecher kosten sind alle Sehr Gut und ich möchte meine Gratulation aussprechen! Doch die Duetta hat es mir wirklich angetan, die Spielt runder, und mit mehr Volumen, sie Spielt klar Detailreicher und wird mit dem großen Gehäuse klanglich begleitet und so können z.B. Klavierstücke „Keith Jarrett, The Köln Concert“ sehr sehr Echt, auch in ruhigen Passagen noch seine Kraft und Farbe beweisen.

      Wir haben bei weitem nicht meine CD Sammlung angehört, nein es war ganz klar wir stehen hier vor einem „Allrounder Speaker“ und der kann noch einige coole Musikstunden liefern!
      Danke UDO !!

      Ich wusste beim ersten Trommelschlag bei Vadder, der Weg die Strecke dass sich der Aufwand im vollsten Zügen rechtfertigte!!

      Danke UDO
      Danke VADDER
      Danke an alle Forum mitglieder!!

      • #26735
        Sparky

        Schönen Sonntag Maurizio,

        jeder zweite Satz ein Ausruf, das liest sich nach einer Menge positivem Erstaunens und A-Ha Momenten. Freut mich für Dich, dass es Dir hier gefallen hat und Du Spaß an der Duetta hattest.
        Schlaf mal eine Nacht über die ganzen Eindrücke, wenn es dann die Duetta sein soll, musst Du hier im Grunde nur noch ein gefälliges Design wählen und den entsprechenden Erbauer um die Sägeliste bitten, Vadder hat Dir dieses ja schon bereitwillig angeboten 🙂

        Gruß,
        -Sparky

      • #26775
        wassi

        Hallo Mauri, hallo Udo,
        von meiner Seite auch einmal herzlichen Dank, dass ich am Samstag auch mithören konnte. Udo hat mich kurzfristig informiert, dass Mauri vorbei kommt und mir ebenfalls angeboten mich auf den Weg zu machen. Das war eine sehr kumpelhafte tolle Session. Musik von Mauri war klasse. Mauri, wie heißt der Sänger, den Du so gerne gehört hast?

        Ganz klar hat mir die Duetta am Besten gefallen und Udo hat auch wirklich Ahnung bei dem was er tut. Die Duetta kam mir wie auch bei meinem Besuch bei Matthias sehr gut abgestimmt rüber. Bin aber Laie auf dem Gebiet und kann das nur “nach Gehör” beurteilen.

        Ein paar offene Fragen oder Bedenken habe ich dennoch, die keine Herabwertung der Box darstellen sollen.

        1) Wie wird sich die Duetta in meinem Raum anhören?
        2) In einigen alten Berichten von 2006 habe gelesen, dass die Duetta teilweise sehr inhomogen (Bass) rüberkam und man die Weiche ändern musste. Hat sich hier seitdem was geändert? Bzw. ist zu befürchten, dass sich das Klangbild im eigenen Wohnzimmer so stark verändert? Um die Abstimmung hier besser hinzubekommen (was ich mir an Udos Duetta nicht vorstellen kann) haben einige von Aktivweichen gesprochen…
        3) Die Duetta hat sich für mich “normal” angehört. Soll heißen, ich habe nichts Außergewöhnliches gehört außer, dass der Klang so war wie ich ihn erwarte, sauber, klar, nicht zu Bass-lastig… Bei einem Hochtöner, der knapp 400€ kostet hätte ich jetzt irgendwas Spezielles erwartet. Vielleicht ist mein “normal” aber auch das Beste für mich, was man hinbekommen kann.

        Meine schlimmsten Befürchtungen sind, dass die Box sich nicht so anhört wie bei Udo und man an der Weiche etwas ändern muss, um den Ton an den Raum anzupassen. Und da wäre ich überfordert…
        Kann das jemand nachvollziehen? Im Augenblick steht die Duetta dennoch auf Platz 1.

        Vadder: Ich war leider zu spät dran, sonst wäre ich bei Dir vorbei gekommen. Mich hätte nämlich die Duetta mit Deinen Maßen und in Deinem Wohnraum interessiert.

        Viele Grüße
        Wassi

        • #26776
          max

          Hi Wassi,

          2k€+zig Stunden Arbeit sind ja doch eine gewaltige Investition, daher sind deine Bedenken normal.

          Wie genau die Duetta in deinem Raum klingt, wird wohl niemand beantworten können. Fakt ist aber, dass die Probleme mit dem Raum mehr oder weniger jeden Lautsprecher betreffen (es sei denn, er kann die problematischen Frequenzen erst gar nicht wiedergeben).

          Wenn dir die Duetta gefällt, bau sie.
          Sollte sie wider Erwarten in deinem Raum nicht zufriedenstellend funktionieren, würde ich zunächst die Aufstellung und den Raum selbst optimieren (wie gesagt, mit vergleichbaren anderen LS hättest du das selbe Problem). Wenn du hier ein gutes Niveau erreicht hast, könntest du ggf noch elektronisch den Feinschliff vornehmen. Darüber ob und wie gut das funktioniert, scheiden sich die Geister.Die gängigen Raumverbesserer (zB Dirac live) gibt es aber auch als Testversion, dh du kannst einfach selbst testen, was es für deine Ohren bringt. Mich würde es aber wundern, wenn das nötig ist. Das Statement von Gordon im Nachbarthread zum Thema hast du ja bestimmt gelesen, oder?

          Du hast Recht: Diese “Normalität” ist in meinen Ohren das, was Duetta so auszeichnet. Sie spielt einfach genau das, was man ihr vorwirft, ohne irgendwas dazuzudichten oder zu vertuschen. Manchen ist das zu langweilig (für die gibt es andere, “frechere” Bausätze, zB L44, L54 um in der ADW-Qualitätsklasse zu Bleiben), aber technisch gesehen ist es so schon nahe an der idealen Wiedergabe. Klar sein dürfte auch, dass diese Abstimmung die größte Langzeittauglichkeit bieten dürfte – besagte “freche Übertreibungen” werden auf Dauer eher als störend wahrgenommen.

          Gruß Max

          PS: Bzgl Aktivierung/Weichenänderung/… Mach dir da mal keine Sorgen. Die Duetta wurde inzwischen bestimmt hundertfach (gar tausendfach?) gebaut. Zumindest mir sind nur äußerst wenige Fälle bekannt, in denen User damit nicht zufrieden waren und/oder meinten, etwas verbessern zu müssen. Diese Unzufriedenheit ist dann aber auch eher auf Probleme mit Raum/Aufstellung und/oder abweichendem Geschmack begründet. Achja – und dann wäre da noch der “allgemeine Basteltrieb”, für dessen Befriedigung man gern mal Ausreden sucht 😉

        • #26779
          Udo Wohlgemuth
          Verwalter

          Hallo Wassi,

          du hast die Duetta jetzt in zwei recht unterschiedlichen Räumen gehört, in beiden Fällen hat sie dir gefallen. Warum lässt du dich dann von einem zwölf Jahre alten “Bericht” eines inoffiziellen gewerblichen Teilnehmers verunsichern, den du nicht einmal kennst? Im Internet wirst du wahrscheinlich noch grob drei weitere, negative Aussagen zur Queen of Blues finden, na und? Deine Frage, wie Duetta in deinem Raum klingt, hab ich dir schon mit der Gegenfrage: An welcher Stelle? beantwortet. Zum Rest hat Max schon das Wesentliche geschrieben.

          Gruß Udo

        • #26821
          wassi

          Hallo Udo,
          muss mich jetzt etwas intensiver mit der Materie beschäftigen. Muss überlegen wie ich rangehe. Gehrung ja/nein, lackieren oder furnieren, Weiche selber löten…

          Werde jetzt erst mal Vadder nach den Maßen fragen und meine Frau versuchen zu überzeugen…

          Gruß
          Wassi

        • #26805
          Matthias (DA)

          Moin Wassi,
          Den Bericht den du da in der Mottenkiste entdeckt hast hab ich auch mal gelesen, der Typ hatte nen Problem mit seinem Raum, nicht mit der Duetta. Die Moden die entstanden sind hat er erfolgreich beseitigt indem er die Duetta untenrum kastriert hat…
          So oder so, im Raum steckt man nicht drin, tendenziell werden Etons durch den sehr trockenen Bass aber eher weniger Probleme machen als viele andere Lautsprecher. SB36 hat in meinem Raum sehr viel mehr gedröhnt.
          Wirkliche Sicherheit hast du wenn sie da stehen, aber selbst wenns dröhnen sollte kann man viel mit der Aufstellung lösen. Das würde aber andere Lautsprecher mindestens genauso betreffen.

          Was den ER4 auszeichnet merkt man mit der Zeit, grade das er NICHT auffällt ist ja seine Stärke, dazu kommt dann die feine Auflösung und das stimmige Gesamtkonzept. Will ihn seit 11 Jahren nicht missen.

          Liebe Grüße, grübel noch ein wenig und dann hör einfach auf Deinen Bauch

          Matthias

        • #26820
          wassi

          Hallo Matthias,
          ja, der war wirklich aus der Mottenkiste. Werde jetzt erst einmal Vadder um seine Daten bitten, um zu sehen mit welchen Maßen ich rechnen muss, wenn die Duetta in einem Stück und auf eine Breite von ca: 30 cm gebaut wird. Habe das Konzept der “Normalität” auch verstanden. Man muss sich vom Sprachgebrauch erst mal daran gewöhnen, dass man in der normalen Welt nach etwas Extravagantem/Außergewöhnlichem sucht, in der Musik aber nach etwas das möglichst nah an den Originalton herankommt und das “normal” sein sollte. Du verstehst was ich meine 🙂
          Also bin noch am Überlegen. Auf der Seite von Thomaier mal wegen dem Zuschnitt geschaut, falls ich auf Gehrung schneiden und Lackieren wollte. man rät hier von einer Würfel Gehrung (alle Seiten ab) weil man keine Toleranz hat.

          Muss überlegen. Möchte meine Lautsprecher am liebsten in Glanzlack Weiss haben
          Liebe Grüße
          Wassi

        • #26824
          Udo Wohlgemuth
          Verwalter

          Hallo Wassi,

          warum hattest du deine Frau eigentlich nicht mitgebracht? Dann wär das Argumentieren jetzt viel leichter 😉

          Gruß Udo

        • #27017
          wassi

          Da hast Du Recht, aber die Logik einer Frau ist: 8 Stunden im Auto fahren? Da kann ich so viiiieeel erledigen 🙂 Heißt am Samstag erst einmal ausschlafen…

          Gruß
          Wassi

        • #26999
          Audicz

          Hallo wassi,
          nach Gehör hat sich für Dich die Duetta am Besten angehört. Was willst Du mehr.
          Vollgehrung ist schwierig, weil man die Reihenfolge beachten muss sonst geht das letzte Brett nicht rein. Richtig.
          Weiß hochglanz geht mit erhöhter Vorarbeit auch stumpf verleimt.
          Natürlich kannst Du Dich weiter einlesen, hat hier jeder so gemacht, am Ende entscheidet dann doch Dein Gehör und das ist bereits überzeugt.
          So viel von mir, endlich mit Duetta. 😉
          Gruß Dino

        • #27018
          wassi

          Hallo Dino,
          Udo meinte, dass auf Gehrung besser für die Lackierung geeignet ist wegen der Kanten, die später sichtbar werden. Ist logisch. Habe aber auch in Holzforen gelesen, dass man die offenen Poren der MDF Platten erst mit spezielle Paste zuspachteln, grundieren, schmirkeln und mehrfach lackieren kann usw.
          Lackieren lassen ist mir zu teuer. Wenn, dann mach ich das selber.
          Warte noch auf Infos von Vadder wegen der Größe. Vielleicht bekomm ich noch ein Foto

          Gruß Wassi

        • #27022
          Matthias (DA)

          Moin Wassi,
          Gerüchteweise sollen 1-2 user hier nen ordentlichen Lack hinbekommen haben.
          Von den Dutzdenden Nachbauten die ich schon live gesehen habe war kein Einziger dabei wo ich wirklich sagen würde der Lack ist gut geworden.
          Falls Du das wirklich angehen willst: unbedingt auf Gehrung arbeiten, alternativ die Kanten bzw. Gesamte Box mit 5mm mdf nochmal überkleben. Manchmal kommen die Kanten noch nach Monaten durch obwohl anfangs alles gut aussah.

          Ansonsten noch mal die Empfehlung Birke mit weißem Hartwachsöl.

          Matthias

        • #27053
          Audicz

          Ja Matthias, ich weiß, mein Bericht fehlt noch zur stumpfverleimten und lackierten Duetta Lapis. 😉 Kommt noch….
          Auf Gehrung ist leichter zu lackieren, ohne Frage, verrundete Kanten oder Phasen zeigen aber auch dort einen Saugeffekt den man vermeiden muss. MDF ist eben nur auf der Fläche leicht zu lackieren.
          Gruß Dino

        • #27059
          Monti

          Tach zusammen,

          eine vernünftige Lackoberfläche erfordert halt Arbeit und alle saugenden Flächen müssen vorher versiegelt werden. Seiten, Deckel und Boden auf Gehrung mit aufgesetzter Schallwand sind da sicher hilfreich. Das Stichwort Schattenfuge fiel ja auch schon.

          Je mehr Mühe man sich schon am Anfang macht desto besser gehen die Folgeschritte von der Hand und das Ergebnis kann zufriedenstellend werden. Und nach dem ersten Schleifgang sollte man sich auf mindestens 5 weitere einstellen… 🙂

          Wenn es Hochglanz werden soll, ggf. sogar Klavierlack, würde ich eine Lackierkabine empfehlen, notfalls tut es auch ein abgehangener Carport. Eine halbwegs anständige Lackierpistole sollte es dann auch sein. Matte Oberflächen bekommt man auch mit einer kurzflorigen Rolle schon sehr brauchbar hin. Auch hier hilft ein staubfreier Raum dabei ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Oberflächen-Vorbereitung ist aber auch hier das A und O.

          Echtholz oder Furnieroberflächen mit Wachs oder Öl behandelt machen allerdings deutlich weniger Arbeit für eine professionelle Optik.

          Wie wär‘s mit einer Schellackpolitur? Duck und weg…

          Viel Spaß beim Bau und lass Dich nicht verunsichern!

          Ciao
          Chris

        • #27071
          wassi

          Duck und weg war vom Ansatz gar nicht schlecht 😀 Deine Schellackpolitur ist auch nicht ohne. Hab gerade gegoogelt. Jetzt hab ich noch mehr zu überlegen.
          Gruss wassi

        • #27079
          Monti

          Oh jeh, was hab ich angerichtet… also ne schöne Schellackpolitur ist schon was sehr tolles, wer‘s mag. Sie hat auch den großen Vorteil gegenüber einer lackierten Fläche, dass Kratzer mit der selben Methode einfach „weg“ poliert werden können.

          Aber: das ist bei der vergleichsweise ziemlich großen Fläche von 2 Duettas echt richtig viel Arbeit! Aus diesem Grund habe ich mich bei meinen Duettas auch für das hier vielfach propagierte Finish mit Hartwachsöl entschieden und bin sehr zufrieden.

          Vielleicht schaust Du Dir einfach mal ein paar YouTube-HowTo-Videos an, das vermittelt schon einen sehr guten Eindruck von Methodik und Aufwand.

          Ciao
          Chris

    • #26723
      Vadder
      Verwalter

      Hallo Mauri,

      schön dass sich der Weg ins Ruhrgebiet für euch gelohnt hat.
      Und sorry Udo, dass ich die beiden solange in Duisburg aufgehalten habe.
      Mauri, falls Du den Bau der Duetta-“Slimline” beschließen solltest, stehe ich natürlich via Email mit eventuell notwendigen Ratschlägen zur Verfügung.

      Viele Grüße vom Vadder

    • #26725
      Audicz

      Hallo Mauri,
      so ist das wenn man sich vor die Duetta setzt, man ist geplättet. Falls man auch noch Pink Floyd oder Keith Jarret lauscht, kann man sich nicht vorstellen was da alles rauskommt bzw. was jeder Lautsprecher vorher nicht wieder geben konnte an Detail und Emotion.
      @Vadder, das „falls“ in Deinem Treat kannst Du glaube ich streichen.
      Da bin ich auf den Bericht gespannt.
      Gruß Dino
      P.S. So, Nachbarn weg, Duetta auf Position geschoben, die erste CD läuft zum Elektronik aufwärmen. Das habe ich Dir Voraus, noch..

Ansicht von 26 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/groesse-der-duetta-oder-eine-kleinere-version/