Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Kaufentscheidungshilfe für Stereo mit Heimkinooption

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kaufentscheidungshilfe für Stereo mit Heimkinooption

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  TequilaTom vor 1 Woche, 4 Tagen.

  • Autor
    Beiträge
  • #34616

    TequilaTom

    Hallo Forum,

    schon vorab vielen Dank meine Anfrage überhaupt zu lesen und sich Gedanken darüber zu machen. Ich bin auf Grund der Auswahl U_Do, Chorus, SB usw. mit und ohne ACL gerade noch etwas überfordert. Daher bitte ich um Eure Mithilfe.

    – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
    DIY ja, aber im HiFi Bereich weniger, wenn man von Reparaturen von Elektronik absieht.

    – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)
    Erdgeschoss, Deckenhöhe 2,7m, kombinierte offene Küche mit Wohn-Esszimmer mit angrenzenden ebenfalls offenen Flur und Treppenbereich. Moderner Neubau mit vielen hohen Fenstern.

    – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
    Gutes Stero System mit Heimkinooption auf min. 5.1

    – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
    Wandnah (Kinder 2 und 4 Jahre), Stereo-Standlautsprecher (schmal) mit abgerundenen Kanten 😉

    Grundriss

    – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?
    Größtmöglicher WAF daher möglichst klein oder schmal, aber der Raumgröße angepasst.

    – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …
    Neben moderner Karnevalsmusik die täglich läuft, gerne Adele, Coldplay, Ed Sheeran, Clueso, Calum Scott

    – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
    Neben Alexa als Küchenradio derzeit eine Teufel Cinebar 11. Früher Canton Fonum Serie gefolgt von Canton GLE (war aber nicht so meins) und später kompaktere von Nubert nuLine 34

    – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
    Wurde alles verkauft, daher muss ein neuer Receiver/Verstärker her, Fernseher ist ein 65″ SONY, Musik soll hauptsächlich gestreamt werden, Bluetooth oder Streaming Dienst.

    – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
    Handwerklich Fähigkeiten gut, Löten sehr gut (berufsbedingt), eine Oberfräse besitze ich noch nicht und für Standboxen reicht man Sägepark dann noch nicht aus. Kleine Kapp- und Gehrungssäge von Bosch vorhanden.

    – Wie hoch ist das maximale Budget?
    Für Verstärker und Stereoboxen rund 1000€ plus 1000€ für die Heimkinooption

    – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)
    Rhein-Sieg Kreis zwischen Köln und Bonn

    – Hast du spezielle Wünsche?
    Eine geeignete Abdeckung der Chassis ist ein muss, da die Kinder alles anfassen was sich bewegt und ich sehe schon Spielzeug in der Bassreflexöffnungen verschwinden.

    Gruß Tom

  • #34617

    Beilster

    Hey Tom,

    schön dass du Interesse am Selbstbau hast! Die SB30 ACL oder SB 24 ACL könnte was für dich sein. Die SB30 spielt etwas druckvoller, da mehr Membranfläche. Wenn die Boxen allerdings zu schmal sind, besteht auch die Gefahr des umkippens. Hier solltest du dann einen Sockel unten bauen.

    Grundsätzlich empfehle ich dir aber Probehören bei Udo im Laden oder einem Community Mitglied.

    Ich komme zufällig aus Bonn und bei mir könntest du die SB15, SB85 oder Linie 53 hören. U_Do 8 habe ich als Surround erweiterung da.

    Viele Grüße
    Tobias

  • #34618

    nymphetamine

    Außer diesem link, kann man aktuell nicht mehr dazu sagen…

    https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/07/23/wer-seinen-lautsprecher-liebt/

    Bezüglich der hardware… Die aktuellen avrs haben schon in der preisgünstigsten variante oft streaming dienste an bord… Auch gibt es schon avrs, die alexa unterstützen.

  • #34619

    derFiend

    Einmal Wallstreet rundum, mit Subwoofer und Center. Absolut kindersicher, klingt gut, bester WAF

  • #34624

    Monti

    Hallo Tom,

    bei der Nähe zu Udos Laden ist Probehören bei ihm Pflicht. Dort kannst Du dann einen Eindruck der Klangcharakteristiken der verschiedenen Chassis gewinnen und die Größe der einzelnen Konstrukte sehen, so wegen WAF…

    Da Du Dich zunächst mal auf Stereo konzentrieren möchtest, empfehle ich unbedingt die Anschaffung eines Stereoverstärkers, sofern nicht vorhanden, gerne auch gebraucht. Gute Lautsprecher, zu denen Udos Kreationen auch in jedem Preissegment gehören, haben es verdient!

    Das bedeutet jedoch, dass Du für HK dann einen 2. Verstärker anschaffen müsstest. Da lohnt sich je nach Ansprüchen und gewünschter Ausbaustufe des HK-Setup der Gebrauchtmarkt möglicherweise erst recht. Das müsstest Du natürlich mit Deinem Gewissen und Deiner Regierung vorher klären.

    Viel Spaß auf dem weiteren Weg und beim Bau!

    Ciao
    Chris

  • #34655

    TequilaTom

    Herzlichen Dank für Eure Erklärungen, Tobias Angebot zu Probehören so ‘um die Ecke’ nehme ich natürlich gerne an, einen Termin finden wir beide dazu bestimmt. Wenn mir das noch nicht reicht, fahre ich auch gerne zum Großmeister persönlich.

    Ich würde mir gerne einen “einfachen” AVR mit PreOut anschaffen um die Option einen Stereo-Amp zu haben. Dachte hierzu z.B. an den Marantz NR1609, die größeren Boliden der bekannten Marken sind mir derzeit einfach zu teuer.

    Gruß Tom

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/kaufentscheidungshilfe-fuer-stereo-mit-heimkinooption/