Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

LS+ Verstärker für jungen Mann

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) LS+ Verstärker für jungen Mann

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #33982
      Yannes H.

      Hallo liebe Musikliebhaber,

      ich bin gerade mit meiner Lehre fertig und möchte mir jetzt den lang gehegten Wunsch guter Musik in den eigenen vier Wänden erfüllen. Danke schon mal im voraus für die Aufmerksamkeit.

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

      Die gesamte Freizeit der letzten vier Wochen habe ich dieses Forum durchforstet, selbst Hand angelegt habe ich noch nie.

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Das Wohnzimmer ist 6m x 3,3m und mit 2,6m Höhe. Daran angegliedert ist die offene Küche mit 2,2m x 1,8m. In der Vogelperspektive entsteht dadurch so etwas wie ein länglicher Schlauch mit Bommel am Ende. Auf der gegenüberliegenden Seite der Küche…also der anderen 3,3m langen Seite, befindet sich eine doppeltürige Balkontür die 1,4m breit ist.

      Das Gebäude wurde 2018 fertig gestellt und die Wände sowie die Fenster sind super isoliert, ich habe in den 6 Monaten in denen ich hier wohne kaum die Nachbarn gehört, abgesehen vom Bohren und Nägel in die Wand hauen.

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

      Ich bin kein großer Fan von Kabel quer durch die Wohnung legen und wenn ich das richtig verstanden habe bedeutet das dann Stereo.

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      Hier kommt mein Problem: kein Platz. Ich müsste die LS wandnah aufstellen und sie wären links und rechts neben meinem Fernseher aufgestellt und über einen Verstärker an diesen angeschlossen. Dieser Fernseher steht ziemlich genau in der Mitte einer 6m Wand und ihm gegenüber ist die Couch. D.h. nach links große Fensterfläche nach rechts offene Küche.

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      Ich habe Platz für 16-18 cm breite StandLS und etwas weiter “oben” könnten KompaktLS mit bis zu 20cm “stehen”. Also unten weniger Platz als Oben, ggf KompaktLS auf schlankem Podest?

      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      Ich höre alles ausser Schlager (egal in welcher Sprache) deswegen suche ich positiv ausgedrückt ein Allround-Talent, negativ einen Kompromiss. Meine Musik finde ich auf Youtube und Spotify mit dem Android Fernseher als Zuspieler.
      -> Stereo an Fernseher…das habe ich gelesen ist nicht so doll aber ich schaue größtenteils die Nachrichten, Sitcoms (z.B. Big Bang Theory) und mal einen Krimi deswegen hoffe ich geht das auch gut damit…es gibt keine großen Explosionen und meine Couch muss nicht mit der Enterprise ins All abheben.

      Bezüglich Pegel reicht mir wenn die Musik Spaß macht, das ist jetzt sehr subjektiv aber ich werde keine Partys bei mir feiern, ab und zu aber gern mal laute Musik hören.

      Meine Bass vorlieben sind klar/trocken? Ich möchte hören was sich die Produzenten/Musiker überlegt haben und möglichst wenig Veränderungen darin haben. Das gilt wohl auch für die Musik…im Forum habe ich es als analytisch? gelesen.

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Ich habe vor ca 10 Jahren mal eine Yamaha 5.1 Anlage geschenkt bekommen, mit einem Yamaha AVR RX-V-350. Dort funktionieren die Front-R und Front-L Ausgänge aber nicht mehr.
      Gut finde ich jedoch den dazugehörigen Subwoofer.

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
      Aufgrund des Platzmangels suche ich schmale StandLS oder KompaktLS mit Sockel. Wenn ich alles richtig verstanden habe suche ich Class-D Verstärker (-> weniger Platzverbrauch).
      Meinen alten Subwoofer habe ich noch für ein potentielles 2.1 System, diesen möchte ich aber eigentlich nicht unbedingt behalten da ich ihn nicht mittig zur Hörposition stellen kann. Er wäre eher in einer dunklen Ecke neben der Heizung untergebracht… –> ACL Gehäuse?

      Für StandLS habe ich die U-Do 1 gefunden oder eben für mehr Geld die SB 12 ACL.

      Es gibt da natürlich auch die Träume von SB 24 ACL MK2 (Leserprojekt glaube ich) und von Udo die Chorus 51 ACL die jedoch weit ausserhalb meines Budgets liegt.

      Bezüglich KompaktLS hat Stefan Hessenbruch in seinem Video U_Do6 und U_Do 7 2.1 System schon nach dem Bau der Satelliten sinngemäß gesagt…”Wer braucht da eigentlich noch einen Bass?”

      Für Verstärker habe ich gefunden:
      -die Kaufempfehlung für die U_Do1 30€
      – Lepy 168 Blauzahn 50€
      – Nobsound NS-14G Blauzahn 70€

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      handwerkliche Fähigkeiten: Gut / Möglichkeiten: bescheiden aber machbar

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      Alles in allem ( auch mit Gehäuse) ca 400€

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      Berlin

      – Hast du spezielle Wünsche?
      Nach Möglichkeit möchte ich einen Verstärker der auch ein Upgrade der Boxen schafft.
      D.h. jetzt etwas bescheidenere Boxen aber dafür einen guten Verstärker der später vllt die SB 24 ACL oder “besseres” ordentlich versorgen kann.

      Das bedeutet einen mittelpreisigen Class-D Verstärker (150-200€?), habe ich im Forum nicht gefunden…vielleicht hat jemand von euch guten Rat an dieser Stelle!

      Ich hoffe das war jetzt alles nicht zu durcheinander und man kann verstehen was ich da nieder geschrieben habe…

      Grüße aus der Hauptstadt

      Yannes

    • #33989
      Matthias (DA)

      Moin Yannes,

      s.m.s.l. hat ein paar sehr günstige Sahnestücke, such mal in die Richtung.

      Was die Lautsprecher angeht… toll sind sie alle, je teuer desto gut. Sagt aber nix über Deinen Geschmack aus.

      Wenn es so schmal werden muss würd ich nen ACL enpfehlen, guck was dein maximales Budget ist, leg nochmal 100Eur drauf, bau erst mal die Gehäuse dafür und leg 2 Monate lang je 50Eur zusätzlich zur Seite.

       

      Besser wäre es natürlich mal die verschiedenen Marken probezuhören, dann weisst Du was deinem Geschmack am Besten entspricht

       

       

      Matthias

    • #33992
      derFiend

      Du wärst der perfekte Kandidat für ne Udo9 als ACL.

      Hinsichtlich deiner Beschreibung sollte es wohl definitiv ACL sein, allerdings halte ich deinen Raum für zu groß als das Du mit Udo1 oder SB12 noch wirklich gut zurecht kommst.

      SB24 ALC wären gut, oder besagte Udo9 ACL. Letztere lassen sich nach Rückfrage bei Udo evtl. im SB24 ACL Gehäuse realisieren. Wären mit weiche + Fronten knapp 270 €. Holz geschätzt 30 €. Blieben noch 100 € für den Verstärker, da lässt sich eventuell schon was halbwegs brauchbares bei ebay finden.

      Veredelung der Gehäuse (Optik) würd ich später nachschieben 😉

    • #33999
      MartinK

      Bei schmal, ausreichend Bass und kein Problem mit der Höhe empfehle auch ich eines der größeren ACL – Modelle. Siehe z. B U_Do9 ACL

    • #34021
      Yannes H.

      Guten Abend !

      Ich freue mich super über die Vorschläge und die schnellen Antworten…die U_Do9 ACL scheint bei mir irgendwie nicht auf dem Schirm gewesen zu sein aber ich werde mich mal einlesen !

      Und was die Verstärker betrifft werde ich jetzt mal die Marke s.m.s.l. ganz genau unter die Lupe nehmen.

      Ich wünsche einen schönen Abend

    • #34055
      Max (A)

      Hi,

      Bzgl eines 2.1 Verstärkers kannst Du Dir auch diesen mal anschauen.

      Nobsound

      Bzgl UDo 9ACL: ich glaube nicht, dass man für den Lautsprecher tatsächlich zwei Kammern braucht. Siehe dazu auch SB24ACL und Chorus 52ACL. Das erleichtert den Bau und das Design. Am besten mal bei Udo nachfragen.

      Viele Grüße

      Max

      • #34069
        MartinK

        Hi Max. Das mit den 2 Kammern war nur ein Spleen von mir. Es geht natürlich auch mit einer. (Mit dem Volumen und BR von 2 Kammern.
        Gruß Martin

    • #34063
      nymphetamine

      Hast du dir auch mal die sb 224 angeschaut? Das is die modifizierte sb24 mit einem passiven seitenbass. Somit könntest du ggfs. Auf deinen sub verzichten. Ob es den aufpreis wert is, kannst nur du beantworten. Du kannst ja noch mim kauf ein paar “tage” warten und bis dahin dir das geld hierfür zusammensparen. Bezüglich der maße is die sb 224 einen ticken breiter. Da is au die frage, ob die damit in den vorgesehenen platz passen.

      https://www.acoustic-design-magazin.de/2018/05/06/sb-224-ralfs-umbau-der-sb-24-acl/

Ansicht von 6 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/ls-verstaerker-fuer-jungen-mann/