Zurück zu Fragen zu Bausätzen

Mds12dvc Br

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Mds12dvc Br

  • Dieses Thema hat 41 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 2 Monaten von Fabian_1988.
Ansicht von 35 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #3007
      Fabian_1988

      Hallo liebe Leute

      Ich warte zurzeit noch auf den Bausatz mit dem wam 150.

      Jetzt meine Frage braucht der wam ein extra Gehäuse im sub?

      Ich muss irgendwie ja auf meine 63 Liter kommen inkl. Versteifung usw.
      Ich wollte schon mal mit dem Gehäuse anfangen die fräsungen kann ich ja nach dem Furnieren besser machen.

      Wenn der wam kein extra abgeschlossenen Bereich brauch kann der ja direkt eingesetzt werden.
      Weiß jemand die exakte liter Zahl die er im Gehäuse verbraucht?

      Unter technische Details stehen zwar Breite Höhe Tiefe aber das heisst ja nix.

      Mfg Fabian

    • #3009
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Fabian,

      das Modul schließt luftdicht ab und braucht kein eigenes Gehäuse. Volumen musst du auch nicht zugeben, das Ding ist klein und verdrängt kaum Luft.

      Gruß Udo

    • #3010
      Fabian_1988

      Hallo Udo

      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    • #3701
      Fabian_1988

      Wie fügt mein Bild hinzu ? Mit welcher uploadseite ?

      • #3704
        Matthias (DA)

        Hi Fabian, versuch mal ne kleinere version hochzuladen
        Bzw nimm gleich die Galerie die es jetzt ja hier gibt 🙂

    • #3707
      Fabian_1988

      Ich kriege das Bild mit meinem Tablet nicht kleiner. ich wollte ein Upload Link einfügen aber das geht hier nicht.

    • #3709
      Fabian_1988

      Habe unter Galerie hochgeladen wie bekomme ich es jetzt hier rein?

    • #3711
      Fabian_1988

      so jetzt fehlen nur noch die teile dann ist die hochzeit perfekt

      so jetzt fehlen nur noch die teile dann ist die hochzeit perfekt 😂

    • #4212
      Fabian_1988

      Gestern als die Ware eingetroffen ist konnte ich es nicht sein lassen, und habe den Sub direkt fertiggestellt.
      Natürlich haben wir ihn direkt ausprobiert alta was geht der tief runter 😂 und er ist ja noch nicht mal eingespielt. Nur was mir negativ auf gefallen ist. Sind strömungsgeräusche beim sub. Vieleicht lag es einfach am Kabel ich hatte nur ein ganz einfaches chinchkabel. Zum Testen hatte ich bluemangroup am laufen das war schon heftig was der Verhältnismäßig kleine 12 Zoll sub da geleistet hat.
      was ich auch nicht so gut fand war die für mich total billige Verarbeitung des wam 150 Modul, die Platinen wurden alle so lieblos zusammen geklebt. überall klebereste die Bananenstecker hinten sind total schief drann montiert worden naja zurück zum eigentlichen Thema. Nach der kurzen Testphase habe ich ihn ins Auto gepackt und zu meinem Vater gefahren, er sollte ja zur Unterstützung seiner s84 dienen und das tut der auch und zwar gewaltig 😂 er saß nur mit einem großen Grinsen auf der Couch und hat seine CDs rauf und runter gehört.

      mds12
      mds12 1

    • #4213
      Fabian_1988

      Weiß jemand einen preisgünstigen externen sub Verstärker für 2 dieser Subs?

      Ich bin am überlegen ob ich meine ständer für meine Duetta tops durch 2 dieser Subs ersätze 😉

    • #4285
      schuelzken

      Hallo Fabian,

      wo kommen Strömungsgeräusche her? Aus dem 100er BR Kanal?

      Als SUB Unterstützung für Duetta Top würde ich anders vorgehen.
      Da kannst auch gleich Duetta bauen. Der 11″ Eton ist da ein ganz anderes Kaliber.

      Gruß

    • #4286
      Fabian_1988

      Die Geräusche kommen aus dem Chassis und daher auch aus dem Kanal. Aber bei meinem Vater war es weg. Es lag an dem billigen kabel. Ich find Eton richtig geil nur das Problem was Eton meiner Meinung nach hat, sind die viel zu großen Gehäuse ich sehe es bei der s84 da braucht der 8 Zöller ein größeres Gehäuse als der 12er von gradient. Von daher habe ich da ehrlich gesagt kein Interesse drann.

    • #4289
      Fabian_1988

      Ist es nicht sogar möglich einen car Hifi Amp für 2 Subs zu benutzen. Ich habe da noch ein richtig gutes Modul hier zuhause rumliegen. ?

    • #4301
      schuelzken

      Gehäusegröße für Eton Chassis zu groß? Nicht dein ernst?

      Ich finde es eher viel verwunderlicher das große Chassis in ein viel zu kleines Gehäuse gepresst werden, um sie dann mit Hilfe von viel zu teurer Blechbüchsen-Elektronik Dinge tun zu lassen die mit Musik gar nichts zu tun haben.

      Gruß

    • #4325
      Fabian_1988

      Wieviel Liter braucht das Unterteil der Duetta ? Klar Referenzklasse keine Frage habe ich auch schon bei Udo im Laden gehört find den richtig geil. nur für mich kommt das nicht in Frage solche riesen Klopper stell ich mir nicht ins Wohnzimmer. Außerdem haben wir ein offenes Wohnzimmer mit Küche und Esszimmer. Meine Frau hat da Mitspracherecht.

      Außerdem. Habe ich nie behauptet das ich ein möglichst kleines Gehäuse mit dieser ganzen teuren dsp Unterstützung haben möchte.😃

      Das ist jetzt eigentlich Zufall mein Vater wollte ihn haben, nur mir gefällt der mds 12 sehr gut und der passt hier auch super von der Größe. Und schick aussehen tut der auch noch.

    • #4332
      max

      Hallo Fabian,

      vielleicht liest Udo ja mit und sagt dir das minimale (sinnvolle) Volumen für den Duetta-Bass. Ich meine, es gibt eine etwas kompaktere Version mit anderer BR-Abstimmung, deren Volumen nicht mehr viel größer als MDS12BR+Duetta Top sein dürfte…

      Grundsätzlich kannst du natürlich auch zwei 12er MDS unter die Duetta Tops stellen. Wie gut das klingt, kann dir wohl kaum einer sagen (wenn es nicht mal schuelzken weiß). Duetta Top klingt ja auch ohne Sub schon sehr erwachsen und der Sub ist sicher nicht von schlechten Eltern (den kenne ich nicht).
      Einige User hier schreiben der Duetta aber durch die hohe Trennung des TMT auch “obenrum” etwas mehr Qualitäten zu als der DT (die ja in Kombination mit den MDS12ern weiter bis mindestens 100Hz spielen müsste) – ich hab sie aber noch nicht im Direktvergleich gehört und kann den Unterschied nicht so gut einschätzen.

      Ein anderer Ansatz wäre zwar die Bässe zu aktivieren, aber trotzdem bei Eton zu bleiben. Trennen kannst du dann entweder mittels AVR oder besser mit einem richtigen DSP/Controller – letzteres kann unter bestimmten Umständen (!!!!!) der Passivvariante qualitativ nahe kommen, vor allem wenn man bezüglich Raumakustik wenig optimieren kann/darf und hier aktiv etwas gegensteuern und die gröbsten Dröhn-Moden etwas mildern kann.

      Den Car-HiFi-Verstärker kannst du dazu aber nicht wirklich gebrauchen. Die Teile laufen mit 12V (bzw. eher 13,xV) Gleichspannung – um hierfür eine ausreichend dimensionierte Stromversorgung auf die beine zu Stellen, wirst du vermutlich Summen ausgeben müssen, die den Wert des Amps bei weitem übersteigen und von denen du dir auch ein Aktivmodul kaufen kannst. Ich würde den CarHiFi Amp verkaufen und das Geld in ein Submodul investieren. Alternativ (falls du einen DSP/externe Aktivweiche zur Trennung einsetzt) bieten PA-Endstufen im Bassbereich auch Recht viel Kraft&Kontrolle fürs Geld.

      Gruß Max

    • #4338
      MartinK

      Also ich habe mal Experimente mit Duetta Top und Vota Sub 12 gemacht.
      Den Sub habe ich über externe Weiche, Aktive Weiche und PA -Weiche zugespielt.
      Das einzige was man einigermaßen hören konnte war: gaaaaanz dezent mit max. ca 60Hz unten rein spielen.
      Insgesamt unbefriedigend. Wundert mich aber auch nicht wirklich.
      Gruß Martin
      PS:
      Die (saubere) Stromversorgung des Car-Amps sehe ich auch als größten Unsicherheitsfaktor.

    • #4342
      Fabian_1988

      Meine tops haben knapp 8 Jahre auf dem Buckel die werden irgendwann eh ausgemustert. Ich schaue auch viele Filme und da fehlt es schon an Tiefgang. Ich weiß was der mds 12 im Vergleich zur s84 an bass bringt also vom Tiefgang steckt der mds die Symphonie bei weitem weg. Ich sage auch beim Tiefgang, präziser Spielen die etons auf jeden Fall und trockener auch. Das macht halt Eton aus. Mich stört es halt das der 11 Eton so ein großes Volumen hat. Und zur dsp muss auch mal gesagt werden wenn durch Technik das Gehäuse verkleinert werden kann, und keine Einbußen im Klang entsteht warum auch nicht?? Hier sollte man auch mal mit der Technik mit gehen wenns möglich ist.

      Das mit dem car Hifi Verstärker habe ich abgeschlossen, verkaufen werde ich den aber niemals das ist eine Art Destiny unter den Auto amps.😂

    • #4343
      Rincewind

      Hallo Fabian!

      Eton Heimkino ist schon sehr fein 😛 Leider plündert so eine Anschaffung den Geldbeutel gehörig (dennoch ist diese Ausgabe jeden Cent Wert!)

      Für Heimkino sind die Duetta Tops in der Tat etwas wenig, wenn man die Action als Geräusch spüren will. Daher kann ich deinen Wunsch nach einem Sub, der viel mehr Luft bewegen kann (Bassdruck), sehr gut verstehen. Die Duetta Top spielt bis (wenn ich das briefmarkengroße Diagramm richtig interpretiere) immerhin bis ca. 45 Hz Herunter. Was Dir in erster Linie fehlt ist der Tritt im Allerwertesten (wie bei CarHiFi), nicht unbedingt unterste Frequenzgrenze.

      Also, schau mal nach “Stonewall’s Eton-Sub

      Ansonsten lässt sich die Physik schlecht austricksen. Wenn man einen Tieftöner mit weniger Volumen betreiben will als es aufgrund seiner Parameter notwendig ist, muss man dieses durch brutale elektrische Gewalt bewerkstelligen. Für diese Leistung sind die HiFi Töner nicht gebaut. Deine Erfahrung aus CarHiFI lässt sich nicht ohne weiteres auf Home HiFi übertragen.

      Grüße
      Rincewind

    • #4349
      Fabian_1988

      Hallo Rincewind

      Den Artikel über den Etonsub kennne ich schon seit dem er erschienen ist. Mit Sicherheit ein sehr feiner und leistungsstarker sub, aber da kriege ich wieder Probleme mit meinem Platz. Oder ich müsste mir ihn in meinem Lowboard integrieren. Es sind mal ebend mehr als 200 Liter Volumen die dort Platz haben müssten.
      Kann man den Eton nicht auch geschlossen konstruieren? Klar geht dann etwas Tiefgang flöten aber Volumen technisch sicherlich auch.

      Oder ich muss mal abwarten was Udo in der Zukunft noch mit Eton vor hat. Vieleicht liegt ja noch ein Duetta killer in der Schublade von dem wir noch nichts wissen. Mir sagte mal jemand ( Sag niemals Nie)

    • #4351
      Matthias (DA)

      Moin,
      Das von Udo abgesegnete minimum bei der duetta ist 80 Liter im Bass und 10 Liter im Oberteil

      Matthias

      • #4353
        max

        … macht in Summe 90 Liter netto, die Kombination aus MDS12 und Duetta Top kommt auf grob 85 Liter Nettovolumen (o.g. 63L für MDS + gute 20L für DT; Brutto dürfte der Unterschied gegen null gehen.)

        Klar ist der Gehäusebau etwas aufwändiger und klar kostet das Duetta Upgrade mehr als zwei MDS-Chassis (wobei ein großer Teil der Einsparungen an den Chassis ja wieder durchs Aktivmodul/Amping verschlungen wird), ICH würde da aber nicht mehr lang überlegen und gleich “was gscheits” bauen…

        Gruß Max

        PS: Wieso sollte man eine Duetta Top nach 8 Jahren ausmustern müssen?

    • #4362
      schuelzken

      Bei gescheiter Gehäuseplanung ist die Stellfläche, die eine Duetta benötigt, sogar geringer als die eines SUB.
      Je ein SUB mit gescheitem Modul pro Seite, ist weit teurer als ein Eton Bass für nen 3Wegerich.

      @max
      schau dir mal die Bilder oben an.
      Es ist keine Duetta Top, hab ich auch erst beim zweiten hinsehen gemerkt.
      Von daher isses völlig egal ob mit SUB oder nicht.
      Ein Duetta Upgrade ohne ER4 ist ohnehin völlig daneben.

      Gruß

    • #4366
      Fabian_1988

      Da hast du recht Schuelzken

      und ja es ist die Light Version den Er 4 fand ich damals als Einsteiger in die Selbstbaukarriere etwas Haevy.

      Ich glaube ich werde einfach noch Sparen und meine jetzigen Tops als Center zusammen Schustern, und dann mir mal das Projekt Duetta anschauen. Vielleicht haut Udo bis dahin was neues mit Eton raus was bei mir sogar dann passt. Es sind ja schon länger die neuen Chassis auf dem Markt. mal abwarten und noch weiterhin hier verweilen 🙂

    • #4367
      schuelzken

      Die Idee zu sparen scheint mir hier jetzt doch das beste zu sein.

      Und wenn du nen Center baust, dann bau gleich den richtigen.

      Gruß

    • #4370
      Fabian_1988

      Kann man auch einen falschen Center bauen ? 😃

      Es sollten schon alle den gleichen hochtöner haben würde ich mal sagen.

    • #4372
      schuelzken

      Falsch machen kann man vieles. Du wirst sicher das richtige tun.

      Sortenrein zu bleiben ist sicher kein Nachteil.

      Gruß

    • #4376
      Matthias (DA)

      Naja, aber wenn ich die Wahl hab ne Duetta top mit nem kleinen sub zu verwurschten oder beim center den Kompromiss als light version einzugehen die sich tonal perfekt einfügt weiß ich wo ich mein Geld investiere 🙂

      Kann ja nicht jeder so ein Hifiextremist sein 🙂

      Ich würd erst mal auf die volle Duetta gehen, Rest kommt schon früher oder später

      Matthias

    • #4419
      schuelzken

      Nabend Mattes,

      ist ja richtig, jeder kann seine Kompromisse machen.
      zB. bei den verschiedenen Bässen die ich teste.

      Bei den Hauptlautsprechern finde es befremdlich Bluesklasse mit Aufsteigerklasse zu mischen.
      Wenn auch tonal eingebunden, bleibt mir ein fader Beigeschmack.

      Gruß

      • #4420
        Matthias (DA)

        😉
        Hab grad den Tausender für die drei ER4 in Fotokrempel investiert 🙂 soviel dann zu den Prios…
        Das passt schon mit den lights solange man keine Mucke macht damit, aber klar, rein ist rein

        Schönen Gruß

        Matthias

    • #4422
      waterdrinkingman

      ich nutze 2x Mds08 pro Seite, auch die haben schon etwas mehr Membranfläche als ein einzelner 11er. Aber die muss man leider aktiv anbinden… rein passiv hat schon auch Vorteile. Aber optisch gefallen mir die 8er besser.

      Übrigens mit nur 26,5L pro Box (mit Passivmembran). Kleiner geht m.E. nun wirklich nicht.

    • #4470
      Yoga

      Hallo Matthias,
      das musst Du mir jetzt erklären.
      Du hast nen tausender in Foto investiert- so weit so gut.
      Aber 3 mal ER4 ist irgendwas mit 1300€.
      Oder hast Du ne günstige Quelle?
      Oder ist mein Taschenrechner deffekt

      Yoga

      • #4474
        Matthias (DA)

        Hab seit 5 Jahren nicht mehr nach dem aktuellen Preis geguckt 😉

    • #4477
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Matthias,
      seit der Euro immer mehr verfiel, wurde der ER4 als neue Ersatzwährung herangezogen und unmittelbar an den Goldpreis gekoppelt. Da weiß man, was man hat 😉

      Gruß Udo

      • #4515
        Matthias (DA)

        Och, dem Euro gehts prima, der wurde damals für ein 1:1 mit dem Dollar konzipiert… nur die Schweizer, die drehen was am Käserad 😉 Aber umso passender, ein Preis unter 1000€ für die Duetta würde ihr auch nicht gerecht…
        Aber ja, wäre ne gute Geldanlage gewesen der ER4…
        Hätte ich den mal der Anna in den Verlobungsring einsetzen lassen statt so nem Glitzerdingen 😉

    • #4553
      Fabian_1988

      Ich fühle mich schon fast Diskriminiert hier 😞 kleiner Scherz am Rande. Ist es richtig das man jede Gehäuseform bauen kann? natürlich sofern man es technisch und handwerklich hinbekommt.
      Oder gibt es eine Gehäuseform (x) die klanglich nicht sinnvoll ist ?

      • #4554
        Matthias (DA)

        Moin und welcome back 🙂
        Quadrate oder gar Würfel könntest Du versuchen zu vermeiden, weniger als 10cm Raum hinter dem Chassis vielleicht auch, ansonsten bist du relativ frei. Je schräger und runder desto besser 🙂
        Bassreflex überall hin nur nicht direkt vor die Rückwand oder Richtung Boden und nicht neben den Hochtöner, den hat der Sub aber meist eh deaktiviert.
        Matthias

    • #4558
      Fabian_1988

      Moin moin

      Hier hat nicht zufällig jemand einen überdimensionierten 3D Drucker oder😂?

      Das Auge

    • #4560
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Halo Fabian,
      hast du eine Freigabe vom Fotografen für die Einstellung des Bildes? Dann kannst du es gern wieder hochladen. Ich lösche es jetzt erst einmal.

      Gruß Udo

    • #4561
      Fabian_1988

      Oh entschuldige Udo

      Ich dachte wenn es für jeden bei Google frei zu gänglich ist, dürfte es man wohl in einem Forum zeigen.

    • #4562
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Fabian,
      hat es dich denn gar nicht gewundert, dass wir in den Galerien ausdrücklich darauf hinweisen, dass nur eigene Bilder hochgeladen werden dürfen? Wenn wir deinetwegen die Galerien schließen müssen, um das Geld für Abmahnungen zu sparen, ist niemandem damit geholfen. Ich habe andererseits weder Zeit noch Lust, 24 Stunden pro Tag auf User aufzupassen, die gegen die gut lesbaren Regeln verstoßen.

      Gruß Udo

    • #4576
      Fabian_1988

      Wird nicht wieder vorkommen ich will hier kein Ärger verursachen.

Ansicht von 35 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/mds12dvc-br/