Zurück zu Kaufberatung (Stereo, Surround usw.)

Mein erstes Mal

  • Dieses Thema hat 22 Antworten und 12 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 2 Wochen von nymphetamine.
Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #49132
      Jndrk

      Hallo zusammen,

      ich möchte das erste Mal Lautsprecher bauen und habe über die Suche leider keinen passenden Thread gefunden. Dann starten wir mal die Fragerunde:

      – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?

      Nein. Beschäftige mich aber schon lange mit dem Thema und habe gefühlt schon eine volle Woche am Stück vor YouTube gesessen.

      – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)

      Ist ein Rechteckiger Raum ca. 27 qm. Ich habe euch ein Foto mit hochgeladen.

      – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)

      Stereo.

      – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)

      Ein Kumpel hat gut 1m hohe Stand-LS von JBL aus den späten 90er Jahren. Für mich klingen die Lautsprecher einfach super. Voller, voluminöser Sound. Daher möchte ich auch etwas in der Art. Ich habe mich schon diverse Male in der U_Do Serie durchgeklickt und bin immer wieder an den U_Do 74 hängen geblieben. Möchte mich aber dennoch gerne an euren Empfehlungen orientieren. Die Lautsprecher sollen wie in der Skizze zu sehen wandnah aufgestellt werden.

      – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

      Um 1m Höhe wäre gut. Etwas drüber oder drunter wären zu Gunsten des Erlebnisses auf jeden Fall drin 🙂

      – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …

      Die LS sind für die neue Wohnung von mir und meiner Freundin. Ich höre eher elektronisch: von Downtempo mit satten Basslines bis hin zu melodischem Techno. Meine Freundin ist eher auf der analogen Seite des Lebens, also Rock bis Punk. Die LS sollten also einigermaßen Alleskönner sein.

      – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?

      Teufel 2.1.

      – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)

      Es ist ein Multimedia Verstärker von JVC vorhanden.

      – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?

      Keine zwei linken Hände.

      – Wie hoch ist das maximale Budget?

      Gesamtpreis 750€. Hier ist das Holz schon mit eingerechnet.

      – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)

      Region Aachen. Leider ist das Probehören bei Udo selbst ja gerade schlecht möglich.

      – Hast du spezielle Wünsche?

      Sollten äußerlich schon ein bisschen was hermachen. Aber schon klar, ich kann für 750€ kein high-end finish erwarten 😀

       

      Freue mich schon auf Empfehlungen 🙂 Danke!

      Grüße

      Jendrik

    • #49142
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Jendrik,

      mit der U_Do 74 hast du dir schon etwas Passendes ausgesucht. Es lohnt sich aber, noch einen Tag mit der Entscheidung zu warten. Wie deine Lautsprecher am Ende äußerlich aussehen, liegt allein in deiner Verantwortung. Wir liefern nur die Bausätze, das Finish  machst du. Und wenn du dir etwas Mühe gibst, kann das auch schön aussehen 🙂

      Gruß Udo

      PS: Bei 750 Euro Budget sind natürlich auch andere Bauvorschläge möglich. Sieh dich daher auch mal bei SBAcoustics um.

    • #49143
      Markus Zeller

      Moin Moin …

      … ha Udo war schneller!

      Würde auch sagen: mit der U_Do machst Du nix falsch.

      Das schöne am DiY! Du bestimmt den Formaktor und das Finnish. Etwas Phantasie und los geht’s.

      Wie Udo schon sagt: bei diesem Budget mal bei den anderen Baurreihen umsehen. SB-Acoustic .. sogar aus der Chorus Reihe ist was möglich z.B. die C52, C52ACL, C71 C71ACL

      Viel Spass beim Grübeln!

      Grüße aus der Eifel … Markus

    • #49151
      Matthias (DA)

      Moin,

      Wie immer muss man bei Udo auf die kleinen Nebensätze achten… U_do53 also 😉

       

      Matthias

    • #49163
      Jndrk

      Moin,

      vielen Dank für eure raschen Antworten! Das hört sich ja schon mal gut an, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen.

      Wo finde ich denn die U_do 53? Ist die schon im Shop? Wenn ja muss ich sie übersehen haben.

      Bei den Chorus Cxx Lautsprechern werden wir aber denke ich mit 750€ inkl. Holz nicht hinkommen. Zumindest nicht, wenn wir Multiplex nehmen.

      Viele Grüße

      Jendrik

    • #49165
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Jendrik,

      im Shop steht die U_Do 53 zwischen der U_Do 52 und der U_Do 54 (naja, die U_Do 53 Upgrade steht auch noch da). Um das Finden auch vom Bericht aus sehr einfach zu machen, haben wir dort unten einen Link zum Online-Shop eingesetzt. Darauf weisen wir in der rechten Navigation ganz oben hin:

    • #49170
      Jndrk

      Hi Udo,

      ah super! Ich habe sie gefunden. Danke. Google hätte tatsächlich mal geholfen 😀 Die U_do 53 gefallen mir auch sehr gut. Welche der beiden 74 und 53  würdest du, nach deinem Empfinden, als druckvoller / kräftiger bezeichnen?

      Grüße

      Jendrik

    • #49172
      schuelzken

      Nabend,

      Welche der beiden 74 und 53 würdest du, nach deinem Empfinden, als druckvoller / kräftiger bezeichnen?

      Aus der Hüfte geschossen würde ich sagen,
      U74 spielt Oberbass punchiger
      U53 geht druckvoller in die Tiefe

      Ich würde die Stellflächen der 74/53 mit der U54 vergleichen.
      Dein Raum hat knapp 30m² und am Budget liegt’s auch nicht.
      Da würde mir die Entscheidung leicht fallen und die Frage “was geht noch” kommt erst gar nicht.

      Gruß Schülzken

    • #49173
      Sparky

      Guten Abend Jendrik,

      je größer, desto Bass 😉
      Die Frage ist hier, wie es empfunden wird.
      Größere Pappen kommen tiefer, kleinere sind antrittsschneller.

      Die 74 hat nach diesem Mantra mehr “Druck” im Oberbass, die 53 kommt tiefer, ist aber entspannter.
      Udo, korrigiere mich, wenn ich mich verzettel.

       

      Gruß,
      -Sparky

    • #49174
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Sparky,

      da gibt es nichts zu korrigieren, bestenfalls noch einmal auf Martins Beitrag zu verweisen. Wer sagte noch es noch so richtig: Wenn das Geld und der Platz da ist, bau das Größte

      und die Frage “was geht noch” kommt erst gar nicht.

      Gruß Udo

      • #49197
        Matthias (DA)

        Moin,

        also von mir kann das Zitat nicht stammen, Platz hat man nicht, den schafft man 😉

        Der Vorteil davon gleich die größere Version zu nehmen, ist das hinterher weniger “hätte ich nicht besser…” Gefühl zurück bleibt.

        Matthias

    • #49177
      Rincewind

      Hallo!

      Warum hat noch keiner die SB23/3 vorgeschlagen? In meinem Ohren einer der besten Bausätze aus dem SB Acoustic Sortiment.

      Eton wird mit Punk nicht so richtig glücklich 😉

      Grüße
      Rincewind

      • #49178
        derFiend

        Eton wird mit Punk nicht so richtig glücklich 😉

        Also den echt dreckigen aus den 80ern kannste auch mit der Teufel 2.1 bedienen 😀

        Oder noch besser: mit nem eiernden Grundig Kasettenradio auf nem 2qm Klo

        • #49180
          Sparky

          Guten Abend,

          Eine Frage der Richtung.
          Slime? Ramones? Die Schlacht gewinnt der Tontechniker 😉
          Was Punk aber mit Schlager gemeinsam hat: Man muss es mitsingen können. Da bedarf es keiner ausgefeilten Kette, sondern Emotion.

           

          Gruß,
          -Sparky

        • #49196
          Peterfranzjosef

          Genau, mit der Porzellanschüssel als Hornvorsatz. Der Rest der Technik unterstützt das schnellere Vorspülen. 🙂

    • #49181
      nymphetamine

      Ich würde nicht die u_do 53 sondern die u_do 54 vorschlagen. Da biste im Stereo bei 450€ ohne Holz, blut, Schweiß und Tränen. 2 tieftöner machen es einfacher als 1ner… Die Höhe beträgt aber 125cm… Also 25 cm über deinen Wunsch… Aber das wird dir vermutlich egal sein, wenn du Musik hörst und dein grinsen auch ins Gesicht brennt. 😉

    • #49182
      nymphetamine

      Falls das deine Regierung nicht akzeptiert… Male sie einfach rosa an und gut ist… Das wäre au nicht die erste rosane Gestalt, die das Leben erblickt. Und hey…. Hier kommt es wirklich auf die inneren Werte an. Das äußere ist fast total egal (schwarz klingt genauso wie hellgrün mit rosa Sternen und blauen kreisen).

      Was ich damit sagen möchte, du kannst das Finish euch und der Wohnung anpassen… Da habt ihr freie hand

      Und es gibt Menschen, die benutzen Au die boxen als Blumenständer (jepp… Ich gehöre da mit dazu)

      @Udo:
      Hat schonmal jemand eine Box mit Stickereien oder Stoff verkleidet? Machen angeklebte Federn einen klanglichen unterschied?

    • #49190
      nymphetamine

      Mist 😂😂😂😂

      Aber irgendwie cool… Gibt’s au jemand, der ein gehäckeltes “kleid” hat? Des hätte übelst Kultfaktor 🤣🤣🤣🤣🤣

      • #49191
        MartinK

        Hmmmm, dann braucht es aber noch ne gelbe Mütze, lila Strumpfhose unterm Kleid und blaue Füße. Von Henna will ich gar nicht reden.
        Gruß Martin

        • #49198
          Matthias (DA)

          😁😂🙈

    • #49206
      nymphetamine

      Und für männliche boxen gibt es Brusthaar-immitate in denen Sonnenblumen stecken…

      Wäre doch ne super Verkaufsaktion für Udo… Eine Dieter Thomas Kuhn-box… Keine dumme Idee, nachdem es schon Spongebob und Patrick gibt.

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/mein-erstes-mal/