Zurück zu Fragen zu Bausätzen

MIDU 3, für meine Frau

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen MIDU 3, für meine Frau

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  SCI3NTIST vor 4 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #40524

    Markus (SL)

    Hallo an Alle,
    ich möchte mich hier mal kurz vorstellen. Mein Name ist Markus, komme aus dem nordöstlichen Saarland und habe ein halbes Jahrhundert hinter mir.
    Musik; ich kenne keinen Abschnitt in meinem Leben, in dem ich nicht irgendwas damit zu tun hätte. Bilder von mir im Kindesalter, tanzend mit einer Eierlikörflasche vor einer Nordmende Musikbox. Mein Vater hatte nichts dagegen, durfte ich doch schon früh sein Equipment missbrauchen, umbauen, erweitern usw.
    Ging es um Sound, heute würde ich sagen Krach, war ich der erste Ansprechpartner im Ort, ob Auto, Hochzeit oder Disco.
    Holzkisten zusammen zu bauen und mit Lautsprechen zu bestücken, bereicherte mein damals schmales Taschengeld, später mal als DJ in einer Disco um die Ecke, dann als fahrendes Soundmobil in den Orten der Gemeinde.
    Dass soll nur zeigen, dass ich Musik liebe, und alles, was damit zu tun hat.
    Irgendwann rückten dann aber andere Hobbys an erste Stelle .
    Meine letzte große Investition war ein 7.1 System von Teufel mit einem Yamaha AVR.
    Auch die Moderne hat vor mir nicht halt gemacht, und so sollten wieder eine Paar Teufel, diesmal aktiv und mit Bluetooth, die beiden Frontlautsprecher ersetzen.
    Kurz vor Weihnachten gabs ein Paar Neue in der Bucht zu steigern. Die Preise kletterten langsam, und so machte ich mir Hoffnung auf einen Schnapper. Wurde natürlich nichts draus, aus heutiger Sicht : Gott sei Dank.
    Ab da nahm der “Ärger” seinen Lauf. Mensch, ich bau mir mal wieder ein paar Lautsprecher selbst. Und wenn man nach Bausätzen im Internet sucht, findet man außer Udo auch diverse andere Seiten.
    Diese anderen hab ich dann, aus welchem Grund auch immer, als erstes mal durchgeklickt.
    Aber danach wollte ich einfach wieder nur ein Paar Teufel.
    Naja, schau dir doch mal die Seite von diesem Udo an. und genau hier wurde meine Gier geweckt.
    Ich war beruflich gerade in Münster unterwegs und frühzeitg mit meiner Arbeit fertig, als ich dachte, komm, fahr mal zu diesem Udo auf die sagenumwobene Couch nach Bochum. Kurz nach fünf in Bochum angekommen, wurde ich von Udo und vier Gleichgesinnten herzlich begrüßt. Die gespielte Musik war nicht so ganz meine Richtung, aber noch zu ertragen. Da vorne standen zig “Kisten” und es klang “recht” gut. Auf meinen Kommentar: “Ich kann garnicht hören, welche Box gerade spielt.” kam als Antort ein kurzes : “Ist doch nicht schlimm”.
    Matthias sagte damals beim Probehören bei ihm zu Hause, dies sein eigentlich das größte Lob, das man einem Lautsprecher machen könne. Jetzt so langsam verstehe ich, was die beiden damit meinten.
    Meiner Frau habe ich dann irgendwann mal rechts und links vom Fernseher jeweils 4 Getränkekisten übereinander gestapelt. “Wenn´s nicht so bunt wird, und nicht ganz so groß….”
    Was will man mehr. Damit war Platz für die Großen aus Udos Sortiment.

    Da ich beruflich permanent unterwegs bin, muss der stylische Aspekt erst einmal im Hindergrund stehen. Mangels Platz und vor allem Zeit werde ich die Gehäuse mit/von einem befreundetem Schreiner zusammen bauen/lassen. Finish ???
    Irgendwann werden es wohl neue Gehäuse werden.
    Und hier mal zu den Wünschen meiner Frau :
    Optisch gefallen ihr die MIDU besser, die Duetta sind ihr zu breit.
    Ihre Traummaße (für die Lautsprecher) HxBxT etwa 110x30x40, natürlich außen

    Deshalb hier meine Fragen :
    – lassen sich die MIDU mit diesen Maßen realisieren
    – wie weit sollte der Bass vom Boden weg sein (Holzlaminat)
    – sind die Abstände der Chassis fest nach Udo´s Plan einzuhalten
    – wie weit sollte der ER4 vom oberen Rand versetzt sein
    – was bewirkt ein kleineres als von Udo geplantes Volumen für den Bass
    – im Holzlistenrechner habe ich Verständigungsprobleme mit “Nettovolumen”

    Die Duettas habe ich life gehört, die MIDU noch nicht. Vieleicht kann jemand von Euch den Unterschied “erklären”.

    Habe trotzdem mal den Fragebogen ausgefüllt

    – Hast du bereits Erfahrungen bzgl (DIY-)HiFi und wenn ja welche?
    Theoretisch trau ich mir alles zu, praktisch ist es momentan mehr als schwierig

    – Nenne Details über den zu beschallenden Raum (Art und Größe, ggf akustische Situation)
    Der Raum ist 5x5m groß, Abstand zu den Boxen ca. 3m, links ein riesiges Fenster ohne Vorhänge, von dem die LS ca. 1,5m Abstand haben, Laminatboden, etwas Teppich, ein großes Stoffsofa, Bilder, Regale und diverser Kleinkram, keine Dachschrägen
    und.. es ist ein Fertighaus in Holzständerbauweise

    – Welches Setup ist gewünscht? (Stereo / Heimkino X.2 / Heimkinooption gewünscht?)
    Ich möchte wieder zurück zu reinem Stereo,

    – Welche Aufstellsituationen sind möglich? (Wandnah/Freistehend, Kompakt-LS/Stand-LS, gerne auch mit Foto oder Skizze)
    Die Boxen sollten schon ziehmlich wandnah stehen, Standlautsprecher sollten es sein

    – Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?
    Meine Fau gibt hier HxBxT von 110x30x40 vor, etwas (ganz wenig) Luft ist noch

    – Beschreibe deinen “Hörgeschmack” in Bezug auf Musikrichtung, Vorlieben im Bassbereich (viel/wenig, trocken/punchig), geforderte Pegel, …
    Rock, Blues, aber auch Pop. Keine “komplizierte” Musik.
    Ganz selten darfs auch mal richtig krachen, und dann sollte der Bass “fühlbar” sein.
    Ausserdem sollen sie diese fiesen Dinger im Flachbildschirm ersetzen.

    – Was ist bisher an Lautsprechern vorhanden?
    Teufel Theater 7.1, ein paar alte Telefunken, ein paar Standboxen aus einem Hifiladen

    – Welches Elektronikequipment ist bereits vorhanden oder soll angeschafft werden (Verstärker, Quellen, Raumkorrektur)
    momentan nur der Yamaha AVR, bin aber schon länger auf der suche nach was älterem, besserem

    – Wie würdest du deine handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen?
    Theoretisch trau ich mir alles zu, praktisch ist es momentan mehr als schwierig

    – Wie hoch ist das maximale Budget?
    wie sagte Matthias: lieber einmal richtig, als x mal falsch

    – Aus welcher Region kommst du? (wegen Möglichkeiten zum Probehören und persönlicher Beratung)
    Saarland, war schon bei Udo in Bochum und bei Matthias in Darmstadt

    – Hast du spezielle Wünsche?
    Gut sollen sie klingen, deshalb bin ich hier.

  • #40525

    Vadder
    Keymaster

    Moin,
    vielleicht nicht ganz die Antwort auf Midu, aber…

    Ihre Traummaße (für die Lautsprecher) HxBxT etwa 110x30x40, natürlich außen.

    Das ist ziemlich genau die kleinst mögliche Duetta (B/T/H 30x40x107), siehe hier .

    Damit ließe sich auch mit der aktiven Variante die Verstärkerfrage lösen. Die Hypexmodule sind wirklich gut.
    Dann musst Du nur ein paar Literchen mehr unterbringen. So überschlägig sollten 42 cm Tiefe reichen.

    Tja, und der Klangunterschied zur Midu? Geschmackssache im Minimalbereich. Die Midu ist ein wenig druckvoller, direkter, manche sagen lebendiger.

    Die 110 cm Höhe gehen übrigens ohne weitere Anpassungen.

    Ich mag eher die sanfte Gelassenheit der Dicken und natürlich die mehr Hertze im Bass.

    Viele Grüße vom Vadder

  • #40527

    Monti

    Nabend Markus,

    egal ob MiDu, Duetta oder vielleicht Linie 53/54? Es sind alles tolle Lautsprecher, für die im Laden ein Vielfaches bei vergleichbarer Qualität zu bezahlen ist.

    Wenn Deine Frau die MiDu von den Abmessungen durchgewunken hat, dann ist der Schritt zur Duetta eigentlich keiner mehr. Die von Matthias ist flacher und deutlich tiefer. Vadder hat gezeigt, wie es in schmal und „zierlich“ geht. Designstücke gibt es von diversen Foristi.

    Ich hatte das Glück, dass ich Duetta und MiDu bei meiner Entscheidungsfindung (für die Duetta 🙂 ) nebeneinander hören konnte. Die MiDu hat durch den Doppelbass mehr Druck, der schiebt mehr nach vorne, was rockiger Musik allgemein zu Gute kommt. Ich höre auch Prog Rock, Art Rock, Prog Metal oder ähnliches. Warum habe ich mich dann für die Duetta entschieden? Wie Vadder schon schrieb, sie geht das ganze gelassener an, das Langzeit-Hörvergnügen war mir wichtiger als den Bass immer im Magen zu haben. Da hatte ich das Gefühl, dass ich mit der Duetta dauerhaft länger glücklich sein kann.

    Die MiDu macht bei 40 Hz Schluss. Das ist ausreichend für alle „normalen“ Instrumente, ich wollte aber auch die Reserven nach unten haben, wenn ich in einem Nostalgieanflug mal wieder Massive Attack hören wollte. Außerdem dachte ich, dass ich mit der Duetta mit dem 11er Bass im angedachten Heimkino-Setup auf den Sub verzichten kann. (Heute weiß ich es besser)

    Das ist aber wirklich reine Geschmacksache und da kommt es auf Deine Vorlieben an.

    Die Linien gab es noch nicht, bei Udo hatte ich dann auch mal die Gelegenheit die 54 im Vergleich zur Duetta zu hören. Glücklicherweise hat sich für mich auch nachträglich meine Entscheidung erneut bestätigt. Hatte ich schon gesagt, dass das alles Geschmacksache und rein subjektiv mein Empfinden ist?

    Viel Spaß bei der Auswahl und beim Bau(en lassen)

    Ciao
    Chris

  • #40529

    Matthias (DA)

    Moin Markus,

    Wie Vadder schon schreibt, deine Frau hat Dir die Freigabe für die Duetta schon gegeben, Duetta im Badezimmer ein weiteres Exemplar grob in den geforderten Maßen.

    Midu hab ich nie gehört, aber guter Freund hat sich nach hören von beiden auch für die Dütte entschieden.

    Den Vergleich zur Linie 54 – sicherlich auch ein Kandidat findest Du im Göttingen Artikel.

    Lange Rede kurzer Sinn, wenn Dir die Duetta gefallen hat, rechne erst mal durch ob sie dir genehmigt wird

    Cool, dass es so langsam konkret wird, viel Freude damit

    Matthias

  • #40538

    SCI3NTIST

    Was die Dimensionen angeht, hat Vadder (natürlich) recht. Hier mal ein Größenvergleich der “zweitkleinsten Duetta der Welt” (in Planung) mit der MiDu (aus der Plänegalerie):

    Grössenvergleich Duetta Slim MiDu

    In diesem Fall ist es die aktive Duetta mit den Maßen 105 * 30,8 * 42,6 cm (Seitenwände in 19 mm, Schallwand in 24 mm).

    Viele Grüsse

    Thomas

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/midu-3-fuer-meine-frau/