Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Oberflächenbehandlung von Echtholzfurnier

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Oberflächenbehandlung von Echtholzfurnier

  • Dieses Thema hat 16 Antworten und 12 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre, 2 Monaten von Matthias (DA).
Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #7059
      Michael

      Hallo Gemeinde,

      ich stehe ja kurz vor der Fertigstellung meiner neuen Lautsprecher. Jetzt ist die Frage über eine feine Endbehandlung der schönen Furniere in meinem Kopf. Lack kommt nicht in Frage, ausser Schellack.
      Öle und Wachse sind auch interessant.

      Mich würde hier interessieren welches eure Favoriten sind und was euch an der Methode gut gefiel.

      Hoffe es ensteht ein schöner Thread der mal vielen hilft.

      Gruß Michael

    • #7079
      Rincewind

      Hallo Michael!

      Jede der von dir genannten Methoden hat vor und Nachteile. Welches Finish du dem Echtholzfurnier angedeihen lässt, solltest Du entscheiden, wenn Du dich eingelesen hast und ein wenig Grundlagen kennst.
      Ich habe im Thread von Bau-Dokumentation von Sparky GrandDuetta ein Link gepostet zu einem sehr guten Buch (so zumindest meine Erfahrung)
      Schau ob Du dir das Buch kaufen kannst, besonders wenn Du vorhast Schellack zu nutzen.

      Schellack bringt eine fantastische Oberfläche ist jedoch am Ende sehr Zeitintensiv. Das Ergebnis entschädigt die Mühen. Öl bzw. Hartwachsöl erzeugen eine ganz andere Oberfläche und ein völlig anderes Gefühl beim Anfassen. Daher halte ich ein Vergleich zwischen den Methoden für ausgesprochen schwierig.

      Wachs habe ich noch nicht verwendet, daher kann ich nichts zu sagen.

      Grüße
      Rincewind

    • #7081
      Matthias (DA)

      Osmo Hartwachsöl hatte Udo mal empfohlen, seitdem hab ich nix anderes mehr probiert. Ich liebe das Zeug.
      Mehr dazu im Artikel Duetta im Bad

      Frohes Schleifen 😉

      Matthias

    • #7082
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      zwischen Öl und Lack liegt Leinölfirnis. Irgendwie ist diese Art der Oberflächenbehandlung mit Auftauchen der ganzen Wachsöle aus der allgemeinen Aufmerksamkeit verschwunden. Das Zeug lässt sich verarbeiten wie Öl und polymerisiert wie Lack, allerdings nur seidenmatt.
      Firnis kann auch als Deckschicht über Farböl aufgetragen werden. Es riecht allerdings während der Polymerisation ein wenig und braucht Zeit zum Durchhärten.
      Die Kombi Farböl/Leinölfirnis nehme ich immer für mein Furnier. Vor allem lassen sich Schäden auch nach Jahren noch unsichtbar mit einem Lappen voll Firnis ausbessern

      Viele Grüße
      Vadder

    • #7089
      KTM-Tod

      Hallo Michael,

      als ich mich mal sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt hatte, bin ich auf einen sehr gut gemachten privaten Block gestoßen, den ich ich leider auf die Schnelle nicht wiederfinde, in dem ausführlich zu dem Thema geforscht wurde.
      Grundsätzlich kann man sagen, dass Öle tiefer in das Material eindringen und dadurch konservieren. Natürliche Öle brauchen aber sehr lange um auszuhärten. Dadurch sind eigentlich allen professionellen Holzölen Stoffe zugesetzt, wovon keiner unbedingt als ungefährlich durchgeht.
      Wachse versiegeln zwar die Oberfläche, aber dringen weniger in das Material ein.
      Um möglichst schadstoffrei das Holz zu konservieren, öle ich mit einer Mischung aus Mohnöl und einen Minianteil Orangenöl. Anschließend versiegle ich die Oberfläche mit Bienenwachs.
      Mit Decorwachsen von Osmo habe ich auch schon experimentiert, aber aus einer Birke wird dadurch keine Eiche werden.

      Gruß Torsten

    • #7091
      Gipsohr

      Übers HiFi-Forum bin ich auch bei Osmo gelandet.
      Ich nehme allerdings das hochglänzende Öl. Die Holzoberfläche sieht, die meisten die diese Oberflächen anschauen glauben es auch nicht das es Öl ist, aus wie Hochglanz lackiert. Dabei habe ich viele dünne Schichten gemacht. Zudem, ich bin Bürotäter, den Stoff von glatten Baumwollhemden verwendet.

      Grüße Achim

    • #7093
      yodellingyeti

      hallo michael,
      vielleicht ist diese seite im netz ganz interessant für dich:
      http://holzwerkerblog.de/werkstatt-2/oberflachenbehandlung-mit-ol/

      allerdings kenne ich das hier empfohlene öl nicht. ich verwende danish oil.
      das macht nach meinem empfinden im vergleich zu osmo die natürlichere oberfläche. aber darüber kann man sich sicherlich streiten.

      vg
      wolfgang

    • #7136
      Klemens

      Hallo,

      um dich noch etwas mehr zu verwirren, gebe ich auch noch eine alternative Empfehlung ab:

      als Österreicher fällt es mir nicht schwer ein bisschen Werbung für ein österreiches Produkt zu machen:

      COMPLEX – Antikwax FF

      ein besseres Holzwachs ist mir noch nicht untergekommen. Ich behandle alle von mir gebauten Holzmöbel damit. Es ist ein Traum.
      (Profi-Ware und keine Baumarktware) 😉

      Liebe Grüße,
      Klemens

    • #7172
      Köter

      Hallo Zusammen,

      ich habe bisher ebenfalls immer OSMO Hartwachsöl benutzt bin aber jetzt auf Remmers HWS-112 (Hartwachs-Siegel) umgeschwenkt. Beide Produkte lassen sich gut verarbeiten, riechen nicht unangenehm und fassen sich sehr “natürlich” an, so dass die Holzoberfläche ihren Charakter behält.

      Grüße,
      Köter

      • #7173
        Matthias (DA)

        Moin,
        Köter, Klemes, könnt ihr bisschen was zu den Vorteilen ggü Osmo erzählen?
        Matthias

    • #18788
      Vadder
      Verwalter

      Moin,

      ich muss den alten Fred noch mal ans Licht holen 🙂
      Hat schon jemand Erfahrungen mit Osmo Öl-Lasur gemacht?

      Viele Grüße
      Vadder

      • #18790
        Matthias (DA)

        Moin Vadder,
        Keine Erfahrung aber ein Tipp, einfach mal bei Osmo anrufen und nach ner Probe fragen, danach hastes direkt zum selbst probieren und begrabbeln, hat mich schon vor farblichem Fehlschlag bewahrt…

        Matthias

        • #18791
          Vadder
          Verwalter

          Hi Matthias,

          danke für den Tipp. Nach ein wenig Sucherei auf der Osmo-Seite habe ich eine Möglichkeit gefunden, online bis zu 5 Proben zu ordern.

          Viele Grüße
          Vadder

    • #18792
      Brandoni68

      Moin,

      ich habe meinen SB36 C aus Buche Multiplex gebaut. Die Oberfläche habe ich nach dem Schleifen einfach, ja es war absolut einfach, mit einem Stück Stoff, mit Ikea Holzöl eingerieben.
      Läßt sich absolut unproblematisch auftragen,zieht sofort ein, gibt keine Nasen oder Läufer, ist geruchslos und innerhalb sehr kurzer Zeit eingezogen mit einer gleichmäßigen Oberfläche.
      Und Lebensmitteltauglich ist es auch noch. Wird z.Bsp. für Massivholz Küchenarbeitsplatten verwendet.
      Ach ja, und die 500 ml Flasche kostet so um die 5 Euro.

      Liebe Grüße aus Ostfriesland

      ERwin

    • #19371
      sergej

      Servus,

      habe vor kurzem die Duetta aus 24mm Birkensperrholz gebaut, und habe das OSMO Dekorwachs verwendet.
      Die Wahl fiel auf den Ton “Mahagoni”, es gibt aber zig verschiedene Holzfarben und auch Farbtöne wie Rot.

      Nach dem Schleifen mit 240 erfolgte der Auftrag mit Walze und der Überstand wurde nach ca 20 min mit einem Zewa weggewischt, so erhielt ich ein Ergebniss welches dem Beizen nahekommt und die Maserung noch schön zu erkennen ist. Ohne Entfernung des Überstandes, ist das Wachs sehr deckend und eher mit Lack vergleichbar.
      Anschliessend erfolgte noch eine Schicht OSMO Hartwachsöl nach dem gleichen Prinzip.

      Ich wollte eigentlich Beizen, jedoch war ich mit den Ergbenissen auf den Teststücken nicht zufrieden, da das Stirnholz des Sperrholzes extrem unterschiedlich Saugeigenschaften hatte und es zu Fleckenbildung kam.

      Ich bin optisch wie haptisch sehr zufrieden mit der Oberfläche und spreche eine klare Empfehlung für das Wachs aus.

      Hier noch Bilder:

      Duetta Sergej 1

      Duetta sergej 2

      Grüße aus Österreich
      Sergej

      • #19372
        n8flieger

        Hey Sergej,
        mir gefallen deine Kisten. Du hast eine tolle lebendige Optik hinbekommen.

        Grüße aus der Mitte
        Enrico

    • #19379
      Matthias (DA)

      Sehr fein wie das Dekorwachs die Maserung der Birke angefeuert hat, kommt echt edel. Glückwunsch
      Matthias

Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/oberflaechenbehandlung-von-echtholzfurnier/