Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

RS100-4 und Mona-Sub für den TV-Sound?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau RS100-4 und Mona-Sub für den TV-Sound?

  • Dieses Thema hat 8 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 6 Tage von Robert.
Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #49543
      Robert

      Hallo Leute!
      Ich möchte seitlich direkt an meinen an der Wand hängenden 55″-TV schmale Satellitenlautsprecher montieren und das ganze mit einem 2 Meter entfernten Woofer kombinieren. Das Mona 21-Set habe ich bereits, gefällt mir sehr und würde mir von den Ansprüchen her absolut reichen. Ich betreibe es übrigens am PC mit einem 20-€-2.1-Einbauverstärker, an dem mich lediglich das Rülpsen beim Ausschalten etwas stört.
      Da der TV nur 8 cm Tiefe misst und ich nicht tiefer bauen möchte, plane ich eine 72 cm hohe und ca. 11 cm breite Box (12mm Multiplex) und würde in die geschlossene Form die Dayton Audio RS 100 verpflanzen. Die würde ich von Udo mit Sperrkreis beziehen und falls diese Bauform akustisch nichts wird, wird ein Paar RS 100 ACL daraus. Ergänzen würde ich den Versuch für die TV-Lautsprechersatelliten probeweise mal mit dem Mona-Sub und mit einer günstigen 2.1-Verstärkerplatine befeuern.

      Ich muss nicht extra betonen, dass ich ein absoluter Laie* bin und bitte um Nachsicht bei den Antworten. Nun meine Fragen:

      1. Ist es überhaupt machbar, wenn mir nur mehr grob ein cm Platz hinter dem Chassis verbleibt? Dämmmaterial würde ich dann regelrecht dahinter quetschen müssen.

      2. Kann ich geschlossen bauen oder muss ich, um frequenzmäßig keine Lücke entstehen zu lassen, ein Bassreflexrohr oder -kanal (was mir lieber wäre) wählen? Ich nehme an, dass das Gehäuse dafür zu wenig Volumen hat.

       

      Danke schon mal vorab für eure Antworten und liebe Grüße aus Österreich! (hoffe trotzdem auf Antworten)

      Robert

       

      * ich bin so sehr Laie, dass ich Udo mit Fragen quälen musste, bevor ich mein Mona 21-Set zusammenbauen konnte. Er überschätzte mich in meinem technischen Knowhow maßlos. Dabei habe ich erst aus es ages Youtubevideo gelernt, in welche Richtung der Woofer montiert gehört.

    • #49544
      MartinK

      Hallo Robert. Die Chassis brauchen immer etwas Luft um sich herum, deshalb keine Dämmung dahinterquetschen. 1 vm Luft dahinter ist knapp, würde ich aber probieren. RS 100 geschlossen würde ich probieren.Sl etwa mit 2-3 l Volumen. Bassreflex braucht es in Verbindung mit dem Sub und Amp nicht. Siehe Mona.
      So kleine Sat mit den RS 100 hat glaube ich noch keiner vorgestellt. Deshalb würden wir und freuen, wenn Du von Fortschritt und Ergebnis berichtest.
      Gruß Martin

    • #49545
      Peterfranzjosef

      Hallo Robert,

      bei Deinem Plan liegt die Trennfrequenz zum Subwoofer, ich schätze mal, bei ca. 100hz.

      Wo steht der Subwoofer?

      Steht der auf einer Linie mit den Satelliten: Sat, TV, Sat, Sub oder so ähnlich? Oder wo anders in 2m Entfernung?

      SAT   TV    SAT

       

      SUB?

       

      Wenn der woanders steht, kannst Du Probleme mit der Phasenlage bekommen, d.h. es kann schwer werden den Sub so einzubinden, dass Du ein homogenes Klangbild bekommst, und auch die Gefahr, dass Du ihn orten kannst, steigt.

      Servus Peter

       

    • #49548
      Robert

      @Martin: Vielen Dank für die Rückmeldung und Motivation! Das regt direkt zum Bauen an!

      @Peter: 100 Hz wäre schön, falls ich mit den kleinen geschlossenen Satelliten tatsächlich so weit hinunter komme. Mit dem kleinen 2.1-Amp kann ich aber die Lowpassfrequenz notfalls bis auf glaub ich grob 150 hinaufschrauben.
      Der Sub würde in einer Ecke seitlich darunter (siehe Foto) stehen, also bei weitem nicht in einer Linie mit den Satelliten. Ist mir klar, dass das alles andere als ein optimaler Platz ist, aber ich darf laut meiner Frau nichts auf das Board unter dem TV stellen und der TV selbst hängt an der Wand. Vielen Dank für deinen wertvollen Hinweis, der mich zwar verunsichert, aber vom Experiment dennoch nicht fernhalten soll.

      Sehr gerne werde ich euch berichten, sobald ich zum basteln komme. Aber Vorsicht, ist verglichen zu eurem Aufgebot auf sehr niedrigem Niveau!

      Liebe Grüße,
      Robert

    • #49562
      DanVet

      Ich verstehe nicht so ganz deinen Schwenk zur RS 100. Wenn du mit Mona 2.1 zufrieden bist, dann würde ich dieses Set wieder nehmen und die Satelitten so klein wie möglich bauen. Hab ich auch gemacht:
      https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/10/25/danvets-mona-21/
      Mach einen Liter in die Kistchen und alles wird gut.
      Gruß, Daniel

    • #49575
      Robert

      Hallo Daniel!
      Hab dein Mona-Set schon bewundert und meine Satelliten mit ca. 1,4 Litern gebaut (siehe Fotos). Vier Gründe für die RS 100:
      – mir gefällt der Speaker optisch und ich bin einfach neugierig, wie er klingt, weil oft hochgelobt.
      – die Einbautiefe ist 4 mm geringer als das Monacor-Chassis und ich darf nicht tief bauen – okay, 4 mm sind wahrscheinlich vernachlässigbar
      – wie gesagt möchte ich mir die Option offen lassen, damit die RS 100 ACL zu bauen, falls ich das 2.1-Set doch nicht verwenden kann oder wir mal einen neuen TV mit besserem Klang haben.
      – ich will nicht zweimal das gleiche Set haben

      Aber danke für deine Rückmeldung! Als Notoption werde ich die Mona halt wieder bauen.

      • #49579
        DanVet

        Hallo Robert,

        “Vier Gründe für die RS 100:
        – mir gefällt der Speaker optisch”

        wenn du Glück hast sendet dir Udo den SPX-31M statt dem SPX-30M (weil mal wieder das Lager leergekauft wurde), dann hast du immerhin schon mal die gleiche Optik 🙂

    • #49580
      nymphetamine

      Tv mit besseren klang? Die Dinger werden immer dünner? Wie soll da besserer klang rauskommen? Da ist kein Platz mehr für die Lautsprecher.

      Ich kann mir vorstellen, was dein Antrieb für diese Wunschboxen ist aber hast du schonmal darüber nachgedacht, anstatt 2 flache boxen eine Soundbar zu bauen? Es gibt Mitglieder hier, die haben aus ner Mona und Au aus der rs100 schon solche gebaut. Vorteil an dieser Variante ist, dass du trotzdem deine Front “Clean” und symmetrisch hälst und dabei aber nicht die Chassis mit zu Flachen Gehäusen quälst. Oder schau dir Mal die u_do 41 wall an… Die is nicht flach aber je nach TV Aufhängung, kannst du den tv ja mehr von der wand wegfahren und bekommst dadurch mehr Luft fürs Gehäuse.

    • #49697
      Robert

      @nymphetamine: Super Anregungen, vielen Dank. Der TV ist aber üblicherweise hinter einem Vorhang und wenn wir ihn einschalten (manchmal zwei Wochen lang nicht), soll er auch nicht auffallen. Die Mona-Soundbarvarianten dazu habe ich schon bestaunt – tolle Sache – aber für mich leider zu groß und auffällig. Wäre akustisch sicher von Vorteil, aber ich hab eben auch optische Vorgaben.
      Die u_do 41 wall würden zwar an die Wand montiert hinter den Vorhang passen, wenn ich den TV jedoch stark seitlich kippe, verdecke ich damit eine Box.
      Ich bleib mal dabei und baue die dünnen Satelliten, stelle dann Bilder ins Forum.

      Vielen Dank an alle fürs Mitdenken, sehr hilfreich!

Ansicht von 7 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/rs100-4-und-mona-sub-fuer-den-tv-sound/