↑ Zurück zu Fragen zu Bausätzen

Thema drucken

SB15STC im kleinerem Gehäuse…

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen SB15STC im kleinerem Gehäuse…

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Andre vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #18091 Antwort

    David
    Teilnehmer

    HI!

    Ich weis das es mal einen Baubericht mit dem SB15STC in einem 6L Gehäuse gab… Leider finde ich diesen nicht… Hat vielleicht jemand Infos darüber ? Ist de Bassreflex? Muss die Weiche angepasst werden?

    Ich muss meine SB15STC umbauen weil die an die Wand sollen und auch als ATMOS Deckenlautsprecher dienen sollen…. Dabei sollten sie aber nicht Tiefer als 12cm sein.

    Oder hat einer eine Ideee wie ich sie kleiner machen kann ohne das das Gehäuse bei einer Tiefe von max 12CM übermäsig groß ist…

    Vielen Dank!

  • #18095 Antwort

    max
    Teilnehmer

    Hallo David,

    Meinst du evtl. die SB12 6L? SB15 mit nur 6L wären mir keine bekannt.

    Wenn du einen flachen Wandlautsprecher bauen willst, muss die Weiche entsprechend angepasst werden.
    Gute Nachricht: mit der SB15 Bestückung gibt es das unter dem Namen Wallstreet 3 schon – ich denke das dürfte für deinen Verwendungszweck die beste Lösung sein. Innenvolumen müssten so gute 10L sein, viel kleiner würd ich sie nicht bauen.

    Gruß Max

    Edit: Hab nochmal drüber gelesen – hast du die SB15 STC schon?
    Wenn ja: “Versuch macht kluch”. Wie gesagt, eigentlich muss für den “onwall Betrieb” die Weiche angepasst werden, wie viel das jetzt wirklich besser als ne originale 15STC klingt weiß wohl niemand.

    Wenn du die SB15 eh schon hast würde ich aus Spanplattenresten mal ein Testgehäuse bauen. Gut 10L, BR Port nach WS-Bauplan mit 19cm² Fläche und 19.9cm Länge.
    Alternativ dazu gern auch mal noch ein 6L Gehäuse – für ATMOS braucht man die Tiefen Frequenzen ja vermutlich nicht.

  • #18096 Antwort

    David
    Teilnehmer

    Hi, ja, hab die sb15STC.. Und diese müssen nun deutlich flacher gebaut werden… Muss die Wallstreet denn nicht angepasse werden was die Frequenzweiche angeht?

    • #18097 Antwort

      max
      Teilnehmer

      Ich zitiere mich mal selber: “Versuch macht kluch”. Wie gesagt, eigentlich muss für den “onwall Betrieb” die Weiche angepasst werden, wie viel das jetzt wirklich besser als ne originale 15STC klingt weiß wohl niemand.

      Probier es doch einfach mal aus und bau dein SB15 Equipment in ein Wallstreet-Spanplattentestgehäuse. Das Kostet dich 10€ und n Stündchen Arbeit.
      Klar wäre die Wallstreet-Weiche besser geeignet, mich würde es aber nicht wundern wenn das auch mit der SB15 Weiche ganz passabel (und für den zweck als Effektlautsprecher ohne hin schon weit mehr als ausreichend gut) klingt.

      Gruß Max

  • #18098 Antwort

    Udo Wohlgemuth
    Keymaster

    Hallo David,

    für Wandaufbau habe ich keine fertig entwickelte Weiche mit dem SB 15…-8. Wenn du die der STC-Version verwendest, wird es um 400 Hz einen ordentlichen Schlenker im Frequenzschrieb geben. In wie fern der sich beim Effektlautsprecher auswirkt, kannst du am einfachsten selbst mit der Methode “Max” testen. Dafür brauchst du dir kein Messequipment kaufen, wie es in anderen Foren immer wieder von den einschlägigen Hobbybastlern “empfohlen” wird. Am Ende muss es dir gefallen oder wenigstens nicht den Spaß am Filmegucken vermiesen. Im schlimmsten Fall kannst du die SB 15 STC verkaufen und dir für das Geld die U_Do 8 unter die Decke hängen.

    Gruß Udo

  • #18099 Antwort

    David
    Teilnehmer

    HI!

    OK, das klingt schon mal alles gut!

    Danke schon mal!

    Also der Plan Steht erstmal:

    U_Do 8 als Atmos an die Decke…

    Und die SB15STC werde ich mal testweise in ein deutlich schmaleres Gehäuse als Standlautsprecher bauen und testen wie sie klingen wenn diese nah an der Wand stehen (ca 2cm ovn der Wand entfernt) und nicht unbedingt da dran hängen.

    Vielen Dank!

    P.S. Welche Impedanz haben denn die U_Do 8?

    • #18101 Antwort

      Andre
      Teilnehmer

      Hallo David,

      die SB 15STC habe ich zur 30STC aufgerüstet und macht jetzt in meinem Kino sehr wandnah Alarm:

      SB30STC

      Heimkino SB30STC

      Gruß
      Andre

Antwort auf: SB15STC im kleinerem Gehäuse…
Deine Information:




6 ÷ = 2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/sb15stc-im-kleinerem-gehaeuse/