Zurück zu Fragen zu Bausätzen

Umbau Alternativen für Doppel 5

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Umbau Alternativen für Doppel 5

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #20475
      Harry

      Umbau Alternativen für Doppel 5
      Ich betreibe im Kellerkino unter anderem 5 St. Doppel 5 und das nach wie vor mit Begeisterung.
      Aber irgendwie wird es wieder Zeit das die Werkstatt gerade in der trüben Jahreszeit einen Hauch von Sägespänen und Lackdunst abbekommt.
      Also habe ich vor meine vorderen 3 St. Doppel 5 auszumustern und wieder mal was Neues zu bauen.
      Welche Bausätze könntet ihr empfehlen wo ich eventuell meine jetzigen Chassis ER4 und 5-880/25 Hex wieder verwenden könnte bzw. mit zusätzlichen Chassis das System ergänze.
      Also sollten am Ende 2 St. schöne Standboxen und der passende Centerlautsprecher entstehen.
      Viele Grüße Harry

    • #20476
      derFiend

      Soweit ich das sehe findet der 5-880 bei keinem der aktuellen Bausätze noch Verwendung. Insofern wäre dein Vorhaben schwer zu realisieren, wenn du die Chassi alle beibehalten willst.

    • #20478
      max

      Hi Harry,

      Ich denke den Thread von Kai über den Bau seiner “Sympho Netta” kennst du?

      Kai hatte das gleiche “Problem” wie du, nur mit Keramikhochtöner.
      Eine Teilaktivierung kann, je nach dem wie es um Raum, Hörgewohnheiten und Geschick/Ausdauer bei der Weicheneinstellung bestellt ist durchaus richtig richtig gut werden.

      Eine teilaktive Abhöre aka L54 (also die Erweiterung um je zwei Eton 8-412) könnte ich mir sehr gut vorstellen, insbesondere im “Kellerkino”.

      Gruß Max

    • #20482
      Harry

      Jeep …das habe ich leider auch gerade bemerkt das der 5-880 vom Markt und eben auch den Bausätzen draußen ist … das heißt aber sicher nicht das er schlecht ist.
      @Max
      Teilaktivieren will ich eigentlich nichts, im Kino stehen schon 4 St. Sups in Sache Movie.
      Ich höre da unten auch leidenschaftlich gern nur Musik, aber die Linie 54 würde mir als ganze Standbox schon gefallen und da hätte ich schon Ideen wie ich sie in Spandentecknik gut aussehen lasse. Da könnte man doch die 5-212 Hex sicher durch die 5-880 ersetzen. Aber das wieder rum weiß wahrscheinlich nur Udo, denn da braucht es sicher eine Erweiterung der Weiche.

    • #20483
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Harry,
      die Weiche der Linie 54 werde ich nicht für einen einzigen Anwender auf andere Mitteltöner umbauen. Dafür ist der Zeitaufwand viel zu groß und mit der Schaltung kann ich anschließend nichts mehr anfangen. Du kannst aber die Schaltung der Abhöre und die Linie 54-Bässe nutzen, dann passt es auch.

      Gruß Udo

    • #20505
      Harry

      Hallo Udo
      Danke für deine Info…war schon klar das sich der Aufwand wegen einem nicht lohnt.

      Nicht das ich mit der Doppel 5 unzufrieden wäre, aber im Wohnzimmer gibt es noch ein Pärchen Blue Note und ich erwische mich immer öfters das ich die ins Kino runter schleppe wenn ich mal wieder ausgiebig Stereo Sound hören will…..auf Dauer ist das ungesund.

      Aber die Lösung von dir gefällt mir auserordentlich gut.
      Dann würde mein Upgrade für die Doppel 5 aus den Gehäusen Linie 54 Bass- und Oberteil-Gehäuse bestehen. Wenn ich das Ganze als einheit haben will kann ich zb. sicher das als vorlage nehemen Klick

      Viele Grüße aus München – Harry

      • #20511
        Udo Wohlgemuth
        Verwalter

        Hallo Harry,

        das passt, nur meinen kleinen Kater bekommst du nicht 😉

        Gruß Udo

    • #20506
      Michael M.

      Manfred baut seine Blue Note gerade zur Abhöre um, Udo hat einen Bauplan der Abhöre gepostet.

      Könnte auch für dich interessant sein…

      https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/umbau-der-blue-note1-zur-ex-abhoere/

      mfg
      Michael

    • #20657
      Harry

      Danke allen für die Hilfe und die Tipps.
      @Udo
      Nein der Stubentiger bleibt dir natürlich erhalten…*g*

      Jetzt muss ich mir mal in aller Ruhe überlegen welche Variante von Gehäuse ich nehme….
      Oder ich frage mal den Thomas ob er die Abhöre im CAD Programm hat.

    • #20817
      Kai

      Hallo Harry,
      ich bin derjenige mit der dem Sympho-Netta-Projekt. Auch wenn du Subs rumstehen hast, tut das bei dem Konzept wie ich es jetzt realisiert habe eigentlich nichts zur Sache – auch wenn ursprünglich eine Sub-Sat-(Zwischen-) Lösung geplant war. Ich kann dir zumindest sagen, dass ich als Stereohörer vom Ergebnis jetzt bereits, also noch vor dem Vollausbau mit dann beiden Bässen im Einsatz, beeindruckt bin. Zwei 8er im Bass ermöglichen eine schlankere Gehäusefront, manchmal ja kein Nachteil bzw. gewünscht. Dennoch ist für mich der 11er jetzt das Maß der Dinge. Leichtfüßig, difenrenziert, und eben extrem tief reichend – dafür mlchte er seine 90 Liter haben.

      Aber du scheinst bereits eine Lösung gefunden zu haben, und die mus ja Potential haben, bei dem was Udo schreibt. Viel Spaß damit, und bitte mit Doku! Gruß,

      Kai

    • #20825
      Harry

      Sooo .. es geht weiter mit den Ideen. Der Umbau der 2 Doppel 5 in die Abhöre Abhöre ist entschieden und wird gerade geplant.
      @Udo … brauche ich ein komplette neue Weiche oder kann die Doppel 5 Weiche mit ergänzungen weiter verwendet werden.

      Jetzt sollte das Heimkino noch ein Upgrate in Richtung Auro-3D oder Dolby Atmos erhalten. Dazu brauche ich noch 4 St. Decken-Wandlautsprecher. Was größe und Form angeht sind gerade Decken-Wandlautsprecher etwas Limitiert, mein erster Gedanke waren die U_Do 8 oder Wallstreet 3 ADW.

      Welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen die sich in das jetztige bestehende Lautsprechersystem (mit Kompromissen) gut intigrien.
      Grüße Harry

    • #20830
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Harry,

      wenn du schon auf die Abhöre (dazu gibt es eine komplett neue Weiche) umbaust, solltest du auch die passenden Ergänzungen verwenden. Das wär die Chorus 51 Wallross. Sie wird gerade für Matthias (DA) beweicht.

      Gruß Udo

    • #20878
      Harry

      Hallo Udo

      Danke für die Info in Sache Weiche.
      Das Projekt Chorus 51 Wallross ist ganz nach meinem Geschmack, ich klinke mich in den Beitrag vom Matthias (DA) mal ein…genial.

      Noch genialer finde ich dass scheinbar das Thema Mehrkanal hier Einzug gefunden hat. Ich weis noch als ich Ende 2010 den Wunsch geäußert habe das ich ein Set für ein KINO brauche, bestehend aus 5X Doppel 5 + 4 x Sup 8-800 … da hast du sicher gedacht .. Perlen vor die S*** werfen…grins.

      Heute habe ich mal zum Testen meine Wallstreet 3 (die eigentlich den TV beschallen) ins Kino als Rear aufgebaut, die spielen sensationell gut und sehr dynamisch mit.
      Viele Grüße Harry

    • #20879
      Matthias (DA)

      Moin Harry,
      Hast den thread schon entdeckt?

      https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/chorus-51-wall-aka-wall-ross/

      Die Wallross 51 ist in 3 Litern untergebracht, das sollte sich auch im kleinen Raum realisieren lassen 😉

      Matthias

    • #20880
      Udo Wohlgemuth
      Verwalter

      Hallo Harry,

      auch heute halt ich mich weiterhin an die Vorgabe, das jeder bauen sollte, was ihm gefällt und seine Frau zulässt 😉

      Matthias hat gestern die Wallrösser mitgenommen, er wird sie wohl bald aufgebaut haben. Dann wissen wir, ob sie auch von oben herab reden können.

      Gruß Udo

    • #20900
      Harry

      Hallo Udo

      auch heute halt ich mich weiterhin an die Vorgabe, das jeder bauen sollte, was ihm gefällt und seine Frau zulässt 😉

      Ach ja …. Frauen gehen und kommen … Lautsprecher bleiben ..*g*

Ansicht von 14 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/umbau-alternativen-fuer-doppel-5/