Category: 2.1 Sub-Sat

Uwes Mona-Fernsehwagen

Die rollbare Fernseh-Mona: Den Anfang nahm dieses Projekt, als meine Frau im Zimmer unseres Sohnes stand und fragte: “Warum sieht man hier eigentlich keine Kabel?” So kam der Stein also ins Rollen. Nun stand unser Fernseher im Wohnzimmer schon länger auf einem aus der Röhrenzeit übrig gebliebenen Wagen, mit dem wir ihn aus Ermangelung einer …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2018/04/08/uwes-mona-fernsehwagen/

Montis U_Do14-Soundbar

Nachdem meine Duettas fertig waren und mein Stiefvater (seines Zeichens Architekt, als er noch im Berufsleben stand) sie das erste Mal bei uns im Wohnzimmer stehen sah, fragte er, wie es denn bei mir mit dem Lautsprecherbau nun weiter geht. Wäre ja schade, wenn dieses Wissen nur einmal Anwendung finden würde. Dass das eigentliche Know-how …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2018/03/25/montis-u_do14-soundbar/

Andis folierte Mona 21

Etwa vor 6 Monaten habe ich es das erste Mal getan! Der erste Bausatz von Udo ist bei mir angekommen. Ein großes, gut verpacktes Paket wurde mir vom netten Postboten übergeben. Voller Vorfreude wurde es aufgerissen und der erste Subwoofer gebaut. Leider ist er seither im Rohbau stehen geblieben und soll in naher Zukunft auch …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/12/09/andis-folierte-mona-21/

DanVet’s Mona 21

Für den Schreibtisch sollten neue Lautsprecher her und da boten sich die Mona 2.1 als Ersatz für die JBL Creature II unausweichlich an. Vom Handling her wollte ich aktive Lautsprecher, an die man nur ein Netzkabel (kein externes Netzteil) und das Audiokabel anschließt. Die Satelliten sollten so klein wie möglich sein, der Basskubus darf unter …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/10/25/danvets-mona-21/

U_Do 14 – nicht nur für Handwerker

So langsam zweifel ich an der Ernsthaftigkeit dessen, was uns der Volksmund sagt. Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Doch warum ist es dann so schwer, einen Fachmann für die Heizung, das Auto oder die elektrische Leitung zu finden? Es klagt nahezu jeder Meister über fehlenden Nachwuchs. Ein untrügerisches Indiz für den Mangel an Goldjungen …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/08/26/u_do-14-nicht-nur-fuer-handwerker/

Mona 21 à la Bernhard

Was kann man tun, wenn man gerne neue Lautsprecher bauen will, aber schon welche hat? Richtig! Man überlegt sich, wer in der Familie, Verwandtschaft etc. noch Boxen brauchen könnte. Bei mir war dies beim Sohn meiner Lebensgefährtin der Fall. Er sollte zu Weihnachten eine ordentliche Beschallung für sein Zimmer bekommen. Schon seit der Vorstellung des …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/05/27/mona-21-a-la-bernhard/

Torstens Mona 21 – weltweit mobil

Da meine Schwester in letzter Zeit sehr viel in der Welt umher tingelt und Sie immer nur ein paar Monate an einem Ort verweilt, kam mir die Idee, ihr eine mobile Hifi-Anlage für unterwegs zu bauen. Natürlich könnte man zu SB12 und Co. greifen, aber dafür wurden ja schon einige interessante Varianten vorgestellt. Also warum …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/03/05/torstens-mona-21-weltweit-mobil/

U_Do 8, 9 und 10 – das kleine Heimkino

Platz ist in der kleinsten Hütte, sagt der Volksmund und die Lautsprecherindustrie nimmt das sehr wörtlich. Wo es früher einmal ein Radio mit eingebautem Ovalchassis tat, tummeln sich heute fünf, sieben oder gar elf Boxen und zwei bis vier Subwoofer auf Ständern, an Wänden, im Schrank oder unter der Decke –  man hat ja Platz. …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/02/25/u_do-8-9-und-10-das-kleine-heimkino/

U_Do 5, 6 und 7 – Heimkino und mehr

Eine der vornehmlichen Aufgaben meiner FirstTime- und Quickly-Bausätze war die nicht einfache Sybiose von junger Musik und Heimkino, angetrieben durch einen nicht zwingend hochklassigen AVR. Gefragt war eine gewisse Bassstärke, günstiger Preis und leichter Aufbau, der den Geduldsfaden nicht allzu sehr strapazierte. Verlangt wurde dafür nicht die letzte Auflösung feinster Töne, die in Chartsmusik kaum …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2016/12/06/u_do-5-6-und-7-heimkino-und-mehr/

Mona 2.1

Als ich vor ein paar Jahren die minora 2.1 auf die PC-Welt los ließ, erwies sich dies als guter Griff in den Zauberkasten. Im Selbstbau-Markt gab es so etwas kaum, es fehlte einfach der passende Verstärker. Dennoch war mir nicht wirklich wohl bei der Sache, denn der WAM 2.1 erschien mir doch um Einiges überdimensioniert …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2016/08/19/mona-2-1/