Kategorienarchiv: Bausatz by ADW

Jun 24 2017

Party 12 – quadratisch, praktisch, gut

Freitagmorgen, wir packen wieder ein paar Bausätze in Kartons, damit der DPD-Fahrer sie mittags abholen kann. Heute kommt er etwas später als gewohnt, hat wohl viele Pakete auszuliefern. Nun, dann kochen wir uns erst einmal ein leckeres Mittagessen, das lockt nach dem Murphy’schen Naturgesetz den Transporteur. Genau so ist es, die Nudeln sind fast fertig, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/06/24/party-12-quadratisch-praktisch-gut/

Jun 11 2017

Chorus 74 oder Mainstream war gestern

Als wir vor Kurzem die neue Eton-Preisliste erhielten, gab es eine kleine Überraschung dazu. Nein, man schenkte uns keinen ausgedienten Osterhasen aus Schokolade, die Freude, die man uns bereitete, war von der anderen Art. Ohne jede Vorankündigung hatten sich ein paar neue Chassis in das Programm geschlichen, die eindeutig der Orchestra-Reihe zuzuordnen waren, aber stolz …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/06/11/chorus-74-oder-mainstream-war-gestern/

Mai 20 2017

Chorus 51, Teil 1 des neuen Eton-Orchesters

Als ich vor gut 20 Jahren meinen ersten Bauvorschlag mit Eton-Chassis herausbrachte, gab es nur die eine Frage zu beantworten: Welche Körbchengröße braucht der Bass? Als ein paar Jahre später in der Selbstbau-Szene eine heftige Diskussion um das Membranmaterial entbrannte, schrieb ich in der K+T, dem damals wichtigsten Fachblatt für DIY: “Beherrschendes Thema des Lautsprecherbaus …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/05/20/chorus-51-teil-1-des-neuen-eton-orchesters/

Mai 03 2017

Caldera 1 gibt Laut

Im Wesentlichen sind wir durch mit unseren Alternativen zu den nicht mehr lieferbaren Bausätzen, fast 40 neue Kits wurden von uns seit der Neugeburt des alten Magazins vorgestellt. Die Bandbreite reicht von sparsam bis nah an das Ende der Fahnenstange, fast jeder Anspruch und jedes Aufgabengebiet ist in bester Qualität neu abgedeckt. Nirgendwo sonst gibt …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/05/03/caldera-1-gibt-laut/

Apr 16 2017

U_Do 11 und U_Do 12

Erfolgreich eine komplett neue Einsteiger-Klasse zu entwickeln, macht schon eine Menge Spaß, das umso mehr, weil es sich auch in den Shop-Bestellungen zeigt. Die U_Do-Serie (es sei noch einmal in Erinnerung gerufen, dass mir der Name auf amerikanischem Boden vor die Füße fiel und daher “ju du” ausgesprochen wird) erfreut mittlerweile viele junge bis alte …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/04/16/u_do-11-und-u_do-12/

Apr 02 2017

SB 24 ACL – ein Leserprojekt von Ralf

Die Geschichte hinter dem Bau dieser Lautsprecher ist relativ einfach. Ich wollte einen Standlautsprecher bauen, habe aber keine große Stellfläche zur Verfügung. Also galt es, nach einem Lautsprecher zu schauen, der beides vereinigt. Ein Standlautsprecher für das Männerherz mit „zierlichem Ausmaßen“ zur Befriedigung des WAF, sieht man mal von der Höhe ab 🙂 Da ich …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/04/02/sb-24-acl-ein-leserprojekt-von-ralf/

Mrz 26 2017

Linie 7 – der Trilogie dritter Teil

Linie 4 und 5 sind durch, sie erfreuen bereits einige Nachbauer mit dem Wohlklang, für den die Eton-Chassis allgemein bekannt sind. Auf Basis des 4-312 und des 5-212 wurden je vier Bausätze mit Ausbaupotenzial nicht nur für den Stereo-Hörer entworfen, gemeinsam bilden sie auch noch ein exzellentes Heimkino. Natürlich machte das die Weichenentwicklung nicht einfacher, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/03/26/linie-7-der-trilogie-dritter-teil/

Feb 25 2017

U_Do 8, 9 und 10 – das kleine Heimkino

Platz ist in der kleinsten Hütte, sagt der Volksmund und die Lautsprecherindustrie nimmt das sehr wörtlich. Wo es früher einmal ein Radio mit eingebautem Ovalchassis tat, tummeln sich heute fünf, sieben oder gar elf Boxen und zwei bis vier Subwoofer auf Ständern, an Wänden, im Schrank oder unter der Decke –  man hat ja Platz. …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/02/25/u_do-8-9-und-10-das-kleine-heimkino/

Jan 29 2017

PartyBox

Fragt man nach Party- oder Beschallungslautsprechern made by ADW ist die Auswahl überschaubar klein, eigentlich besteht sie nur aus einem einsamen Wort: Mystery. Der Name beschreibt keineswegs den Zustand, sondern erwuchs aus einer Diskussion im damals noch fruchtbaren Hifi-Forum, die vor mittlerweile mehr als zehn Jahren geführt wurde. Der Thread brachte “Tao” dazu, vom bekanntesten …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/01/29/partybox/

Jan 22 2017

Duetta Center und DIY-Fräsrahmen, verstellbar

Moin moin zusammen, hier Teil 3 zu meiner Reihe “Ausreden gibt’s nicht” Keine Werkstatt, keine Fräse? Duetta im Bad      Keine Zeit? Linie 54 nach Göttingen    Keine Lust einige 100 Euro für einen variablen Fräsrahmen auszugeben, will aber den ER4 selbst einfräsen? Dann bist du im richtigen Artikel. Es gibt verschiedene Gründe, seine Fräsungen selbst zu …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2017/01/22/duetta-center-und-diy-fraesrahmen-verstellbar/

Dez 11 2016

Linie 44 made by Jo

Bei meinem ersten Besuch Frühjahr 2015 in Bochum war die Symphony 84 gleich meine Lieblings-Eton-Box. Aber schon bald darauf weckte die bunt-gestapelte Symphony 285 mein Interesse und ich hörte sie mir bei einem der wenigen Nachbauer an. Seitdem wollte ich eine Doppel-d´Appolito, eine „Schall-Wand“ bauen. Schülzkens GrandDuetta hat letzte Zweifel weggeblasen. Ralfs Abhöre (mit zwei …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2016/12/11/linie-44-made-by-jo/

Dez 06 2016

U_Do 5, 6 und 7 – Heimkino und mehr

Eine der vornehmlichen Aufgaben meiner FirstTime- und Quickly-Bausätze war die nicht einfache Sybiose von junger Musik und Heimkino, angetrieben durch einen nicht zwingend hochklassigen AVR. Gefragt war eine gewisse Bassstärke, günstiger Preis und leichter Aufbau, der den Geduldsfaden nicht allzu sehr strapazierte. Verlangt wurde dafür nicht die letzte Auflösung feinster Töne, die in Chartsmusik kaum …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/2016/12/06/u_do-5-6-und-7-heimkino-und-mehr/

Ältere Beiträge «